Trommelbremse Seitenwagen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon xs.rüdiger » Mo 15 Jan, 2018 12:50

bei mir ist der Fußbremszylinder der Seitenwagenbremse hin. (tiefe Riefen)
an dem TR 500 Nachbau ist eine Trommelbremse von Peugeot verbaut, die separat mit einem Fußbremshebel betätigt wird.
Kann ich auch eine Bremspumpe von einem Motorrad verbauen, das hinten eine Scheibenbremse hat? Oder sind die Bremspumpen von Trommel- und Scheibenbremse unterschiedlich? Braucht eine Trommelbremse nicht einen bestimmten Vordruck der im System bleibt.
Leider kann ich nicht erkennen, was bisher für ein Bremszylinder angebaut war.


Dank im Voraus für Euren fachmännischen Rat.
Zuletzt geändert von xs.rüdiger am Mo 15 Jan, 2018 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 296
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Jan, 2018 13:18

xs.rüdiger hat geschrieben:........Braucht eine Trommelbremse nicht einen bestimmten Vordruck der im System bleibt. .......


hallo Rüdiger DAS ist eine berechtigte Frage
früher war das so üblich
heutzutage hat es in der Bremstrommel in aller Regel eine Vorrichtung, die die Bremsbacken am ganz zurückfahren hindern
VW macht das mit einer Gewindespindel

bei meiner einem Triptek sitzt eine Fiat Trommel am SW Rad
dort sollen zwei mit Tonnenfedern vorgespannte Scheiben die Backen halten
was dort nimmer funktioniert hat
deshalb habe ich eine einstellbare M6er Spreize zwischen die Backen gesetzt

wie es in der Peugot Trommel gelösst ist weiss ich nicht

nach Augenmass würde ich eine 12mm Bremspumpe für die SW Bremstrommel wählen

Bild
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Lederclaus » Mo 15 Jan, 2018 13:26

Rüdiger, man kann das ohne weitere Informationen nicht wirklich klar aussagen.
Eine PKW-Trommelbremse braucht aber regulär einen im System vorgehaltenen Druck von 0,2 bis 0,3 bar (also einen Hauptbremszylinder mit Bodenventil). Zwei Gründe: 1. ist das Notwendig, damit die Bremsbacken in der Nähe der Bremstrommel bleiben und nicht bei jedem Bremsen dorthin "gepumpt" werden müssen und 2. brauchen die Manschetten der Radbremszylinder diesen Vordruck, um dicht zu bleiben.
Einen brauchbaren Fußbremszylinder (zumindest von der Funktion her, ob die Kolbengröße von 19mm brauchbar ist, weiß ich nicht) gibt es im Harley- Zubehör für late-Shovel mit hydraulischer Trommelbremse hinten.
https://www.wwag.com/cgi-bin/WebObjects ... %21WW31586
Vielleicht würde ich wieder das Peugeot-Teil besorgen. Meist ist in den Dingern ein Bodenventil integriert. Von der Tripteq-Lösung ohne Bodenventil (also direkt an die Fußbremse gekoppelt), halte ich ohne zusätzliche Maßnahmen nicht viel.
Aynchel hat da wohl eine Lösung gefunden. Ich persönlich würde das eventuell anders lösen, wenn es mein Problem wäre. (nämlich eine Scheibenbremse einbauen)
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2836
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 15 Jan, 2018 13:51

Würde die mal putzen und zu einer guten Schrauberbude tragen, vielleicht kann man nochmal durchhonen. Gerade Riefen schauen oft viel schlimmer aus als sie sind, durch den aufgeschobenen Grat...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Lindi » Mo 15 Jan, 2018 14:34

ich habe den Nehmerzylinder der hydraulischen Kupplung an meinen diversen Saab 96 immer mit einem kleinen, gummigebundenen Poliertool auf Bohrmaschine (damals) wie beschrieben "durchgehohnt" und mit neuer Dichtung versehen. Das ging gut und war eine ganze Zeit lang dicht. Jedenfalls genauso lang wie ein neuer, was ich in einem Fall auch mal probiert hatte.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5346
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Jan, 2018 14:38

die Trommel ist mir für den Winterbetrieb eigendlich recht sympathisch
derweil sie nicht so empfindlich gegen festgammeln ist


bei mir ist die Trommel einfach auf die Serien Bremspumpe der R1100GS Vorderradbremse dazu geklemmt
das bremst sauber gerade aus und funktioniert recht gut
an den etwas teigigen Druckpunkt hat man sich irgendwann gewöhnt
wäre auch ein Lösungsweg
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon ETZChris » Mo 15 Jan, 2018 15:07

Peugeot? Vermutlich 104 oder 205.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3971
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Jan, 2018 15:14

der Gunna Carell hatte damals die Peugot Trommel für den TR500 Nachbau verwendet
hatte mir der Boda Heinz mal erzählt
der Mike Ott hatte damals doch mit dem Carell zusammengearbeitet
ruf den doch mal an http://www.ott-gespanne.de/
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Lederclaus » Mo 15 Jan, 2018 16:54

Aynchel hat geschrieben:die Trommel ist mir für den Winterbetrieb eigendlich recht sympathisch
derweil sie nicht so empfindlich gegen festgammeln ist

Ist natürlich ein stichhaltiges Argument.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2836
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon xs.rüdiger » Mo 15 Jan, 2018 18:42

also bei Carell und den üblichen Gespannbauern, die mit Carell zusammen gearbeitet haben, gibt es niXS mehr.
Der Seitenwagen war damals ohne Bremse ausgeliefert worden. Als ich die Bremse vor Jahren nachgerüstet habe, waren bei Peugeot Händlern und den Gespannbauern schon keine Teile mehr zu bekommen. Darüber hinaus wurde Bremsen von 3 verschiedenen Herstellern bei Peugeot verbaut. Valeo, Magneti Marelli und Dunlop :cry:

Hilfreich war aber das WWW! über die Peugeot Oldtimer i.G. bin ich an einen Matra Gebrauchtteilehändler gekommen. Der hat mir alle Teile zusammengestellt.

Hat die MZ nicht eine hydraulisch betätigte Beiwagentrommelbremse? Wenn ja, könnte ich in dieser Richtung suchen. Sonst schaue ich mal bei Käfer und Co. ob es da was preisgünstiges gibt.

Ausdrehen und ausbuchsen könnte ich nötigenfalls auch, aber eigentlich bin ich dazu zu faul :oops:
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 296
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon lallemang » Mo 15 Jan, 2018 19:48

MZ hat eine "normale mechanische" Trommel, bei der ein Hydraulikzylinderchen au§en gegen den Bremshebel drückt.
Und ist mittlerweile sehr selten weil die meisten schon lang weggegammelt sind... :?
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13572
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Jan, 2018 23:36

der Walter hatte die Hinterrad Bremspumpe der K100 nach dem MZ Prinzip per Schlepphebel an die Fußbremse angekoppelt
das hat in meiner ST1100 recht gut funktioniert
ich denke mal das diese Pumpe ihre Arbeit machen wird

https://www.ebay.de/itm/Brembo-Bremspum ... SwLs9aUf-p

https://www.ebay.de/itm/HBZ-Hauptbremsz ... SwsFpaDYLF
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon xs.rüdiger » Di 16 Jan, 2018 00:43

danke für den Tipp, mal sehen, was ich da schnappen kann. Eigentlich wollte ich ja mit den Vorbereitungen zur TT schon durch sein.
Aber irgendwas ist ja immer :grin:
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 296
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon ETZChris » Di 16 Jan, 2018 08:30

lallemang hat geschrieben:MZ hat eine "normale mechanische" Trommel, bei der ein Hydraulikzylinderchen au§en gegen den Bremshebel drückt.
Und ist mittlerweile sehr selten weil die meisten schon lang weggegammelt sind... :?


Es gibt für die Pumpen mittlerweile Nachbauten. Was die taugen, weiß ich nicht.
Was ich weiß: Meine SW-Bremse ist nach etwas über einem Jahr nicht bewegen wieder festgegammelt. :evil: :evil: :evil:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3971
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Di 16 Jan, 2018 12:01

Mit ATE Blaupaste wäre das nicht passiert ;-)

https://m.ebay.de/sch/i.html?_from=R40& ... =ate+paste
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Michael_S, Nanno und 3 Gäste