Trommelbremse Seitenwagen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Färt » Di 16 Jan, 2018 12:07

Aynchel hat geschrieben:Mit ATE Blaupaste wäre das nicht passiert ;-)


...die Paste ist zwar gut, aber ein Wundermittel ist es auch nicht. Es kommt halt auch darauf an in welchem "Zustand" die Bremse stillsteht :wink:

Gryße
Gerhard
....mit vollem Mund isst man nicht und erst recht nicht auf nüchternen Magen....
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon ETZChris » Di 16 Jan, 2018 12:15

Aynchel hat geschrieben:Mit ATE Blaupaste wäre das nicht passiert ;-)

https://m.ebay.de/sch/i.html?_from=R40& ... =ate+paste


Ich habe die hier, der Überholer mgl.weise nicht.
Muss ich im Frühjahr nochmal ran. Und ob es dann hält, ist nicht erwiesen.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3971
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Di 16 Jan, 2018 15:27

damit hab ich gute Erfahrungen gemacht
jedes Frühjahr putz ich die Bremsen der Winterkuh durch und hatte seit dem auch keine Probleme mehr mit fest gehenden Kolben oder Bolzen

Bild

das mir da schon so alles aufn Hof kam :fiessgrinz:

Bild
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Färt » Di 16 Jan, 2018 15:31

Aynchel hat geschrieben:jedes Frühjahr putz ich die Bremsen der Winterkuh durch.....


....eben :wink: wenn du das nicht machen würdest, dann täts auch mit Blaupaste gammeln.....


Gryße
Gerhard
....mit vollem Mund isst man nicht und erst recht nicht auf nüchternen Magen....
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Dreckbratze » Di 16 Jan, 2018 17:11

ich bin bei der mz wieder zurück zur trommel. die renovier ich in 15 min.

@aynchel: dein avatar, ist das auf der loreley?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12662
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Di 16 Jan, 2018 18:32

gut erkannt :smt023
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon ETZChris » Di 16 Jan, 2018 19:32

Dreckbratze hat geschrieben:ich bin bei der mz wieder zurück zur trommel. die renovier ich in 15 min


Achim, es geht um die Seitenwagenbremse bei der MZ.
Und die hat Trommel, aber Geber hydraulisch :wink: und der gammelt gerne fest.
Am gespann möchte ich am Vorderrad wiederum die Scheibe nicht missen.
Von de Revision selbiger bei meinem Gespann kann ich grad fluchend erzählen... :evil:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3971
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Dreckbratze » Di 16 Jan, 2018 19:36

ja, hab ich schon kapiert, aber was ist quell des übels? die hydraulik. die wenigsten sw bremsen an den emmen funktionieren noch mit dem bremszylinder. viele bauen um auf seilzug, andere fahren ungebremst.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12662
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon ETZChris » Di 16 Jan, 2018 20:46

So ist es.
Ich hab das Gespann halt mit der hydraulik bekommen.
Bisher hab ich die Bremse am SW nicht vermisst. Die MZ ist halt schön leicht.
Zum TÜV im Mai muss ich aber was machen, die Bremse ist m.W. eingetragen.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3971
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Trommelbremse Seitenwagen

Beitragvon Aynchel » Fr 19 Jan, 2018 15:03

ETZChris hat geschrieben:........Am gespann möchte ich am Vorderrad wiederum die Scheibe nicht missen.
Von de Revision selbiger bei meinem Gespann kann ich grad fluchend erzählen... :evil:


am TS/1 Gespann hatte ich ein 16" Rad vorne und ganz bewusst auf die Scheibe vorne verzichtet
das Reserverad unterm Boot passte rundum rein und die Trommelbremsen sind pflegeleicht

wer seiner Trommelbremse im Vorderrad auf die Sprünge helfen will sollte eine Hinterrad Ankerplatte einbauen
denn der Nehmer Hebel der Vorderrad Ankerplatte ist viel zu kurz um gescheites Drehmoment auf den Bremsschlüssel zu bringen
dazu muss man an der Hinterrad Ankerplatte etwas Mat abnehmen damit das Rad in die Gabel passt, dass geht recht gut mit der Feile
ein Flacheisen als neue Bremsankerstange an den Schutzblechhalter
und ein Guzzi SP1000 Kupplungszug als Bremszug
und schon funktioniert die Trommel akzeptabel
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1950
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Michael_S, Nanno und 4 Gäste