Radnabe-Lagersitz Guzzi Hinterrad auspressen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Radnabe-Lagersitz Guzzi Hinterrad auspressen

Beitragvon sejerlänner jong » Mo 15 Jan, 2018 21:42

Hallo
Ich überlege ob ich der Guzzi auf der Kardanseite ein zweites Radlager spendiere. Dazu müsste die Hülse aus dem Gußrad entnommen werden. Ist die eingeschrumpft oder kann ich sie gefahrlos auspressen?
Da der Deckel vom Ruckdämpfer an den Schrauben vom Kardangehäuse geschliffen hat würde ich den Lagersitz etwas weniger tief eindrehen als das Lager breit ist. 2-3mm. Dann müsste ich doch wieder Abstand zum Gehäuse bekommen, oder?
Das gezeigte Gehäuse hat keine Schleifspuren aber an den M8 Schrauben schleift es.
Warum das überhaupt schleift ist mir ein Rätsel.

Karsten
Dateianhänge
Gehäuse.jpg
radnabe-fuer-gussrad-hinten.jpg
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1364
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Radnabe-Lagersitz Guzzi Hinterrad auspressen

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 15 Jan, 2018 23:18

Fällt die Buchse nicht schon raus wenn Du das große Aluteil im Backofen (Bratenschlauch!) auf 180°C hochheizt? Ich würde ml behaupten das fällt wenn Du satt auf 2 Holzklötze klopfst raus...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1179
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Radnabe-Lagersitz Guzzi Hinterrad auspressen

Beitragvon Aynchel » Mo 15 Jan, 2018 23:42

klingel mal den Gespannbauer Walter an
der hat diesen Umbau zu seinen aktiven Zeiten regelmässig gemacht
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1847
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schnupfhuhn und 1 Gast