Auspuff dauerhaft schwarz machen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon sittich » Fr 23 Feb, 2018 07:29

Servas in aller Früh'

Bitte nicht lachen, manche Macken sind jenseits von lustig und manche von denen sogar geeignet, die Lebensqualität erheblich zu beeinträchtigen - oder schlimmstenfalls sogar knapp gegen Null zu reduzieren. :omg: :grin:

Mich stört zum Beispiel das Vielfarbenspiel der Auspuffwurze ganz ungemein. Dreckiges Gold am Eldestahlkrümmer, schmutziges Grau am Auspuff und Alu am Endtopf, Chrom am Hitzeschutzblech. Ich möchte das alles schwarz haben und zwar wirklich schwarz und das auch auf Dauer. Auspuff und Endtopf sind mit herkömmlichen hitzebeständigen Farben machbar, aber den Krümmer krieg ich nicht hin.

Bild

Ich hatte mich schon umgehört und einige Ratschläge bekommen. Wisst ihr da was? Vielleicht Keramikbeschichtung? Das kenne ich nur von Suppentellern, aber die werden ja nie wirklich heiß. Warum bleiben Oma's Kochpfannen aus der Kaiserzeit bis heute tiefschwarz?

Gruß aus Wien
Volle Hosen sind ein Menschenrecht!
(BBB - Bund Besorgter Bürger)
Benutzeravatar
sittich
Wenigschreiber
 
Beiträge: 146
Registriert: Sa 10 Dez, 2016 13:40
Wohnort: Wien

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Roll » Fr 23 Feb, 2018 07:37

sittich hat geschrieben: Dreckiges Gold am Eldestahlkrümmer, schmutziges Grau am Auspuff und Alu am Endtopf, Chrom am Hitzeschutzblech.

Können wir tauschen? :wink:

Die üblichen Schwarzfarben sind bis 600 Grad Celsius zugelassen, drüber hinaus weiß ich auch nix. Die Pfannen aus der Kaiserzeit dürften Guß sein und je nach Legierung resultiert da als Oxyd schwarz.
Ich schätze, Farbe hylft nur bis zu einer gewissen Temperatur. Danach muß man eher chemisch denken und da fehlt mir der Plan.
Wart mal ab, vielleicht weiß noch wer mehr.
Wenn nicht: Sei halt weniger pingelig. :wink:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6286
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 23 Feb, 2018 07:42

Hallo
Der Lack von VHT hat bei meinen Versuchen am Besten abgeschnitten. Das schwarz änderte sich jedoch am Krümmer schnell in ein grau. Habe ich grundiert? Sorry , dass ist zu lange her.

http://spezial-lacke.de/shop/product_in ... d=axsatsph

Bei Berolina Flammspritztechnik (eine 1a Firma übrigens) steht folgendes:

Ein Tip zur Nachbehandlung
Aus Kundenfeedbacks, aber auch aus den Foren erfuhren wir, Lack ist nicht gleich Lack. Die meisten handelsüblichen hitzefesten Lacke reichen nur bis 600°C und brennen daher recht schnell wieder vom Auspuff ab.

Der VHT-Lack darf in Deutschland wegen seiner Inhaltstoffe nicht mehr vertrieben werden. Wir haben einen sehr guten Ersatz hierfür gefunden. Der MCS Flammlack wird zwar nur bis 850°C angepriesen, soll aber wesentlich mehr aushalten. Durch die Beschichtung mit dem Aluminium hält der Lack deutlich länger, als wenn Sie ihn direkt auf den blanken Auspuff sprühen, da er in die Schicht einziehen kann und sich dort verklammert. Es gibt den Lack bei uns in matt schwarz zu kaufen.

erhältlich bei uns: http://www.metallspritztechnik.de/?loc= ... 22&lang=de

Gruß
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Roll » Fr 23 Feb, 2018 08:26

Roll hat geschrieben:Wart mal ab, vielleicht weiß noch wer mehr.
:wink:

Siehste.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6286
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon fleisspelz » Fr 23 Feb, 2018 08:30

Gun Black.
Also eine seidig glänzende Mattverchromung. Teuer aber haltbar
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Roll » Fr 23 Feb, 2018 08:33

Ah, spannend. Chrom kann also heiß? Dauerhaft?
Keine Ahnung, drum die Frage.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6286
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Richy » Fr 23 Feb, 2018 08:49

Krümmer sind im allgemeinen verchromt, Roll.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3100
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 23 Feb, 2018 08:53

Man kann auch schwarz verchromen. Sowohl technisch wie auch finanziell :floet:
http://www.bauer-galvanik.de/schwarzchrom.html
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Roll » Fr 23 Feb, 2018 08:54

Jau, Richy. Paßt schon. Wußt nur nicht welche Chromfarbe/Verchromung welche Temperatur abkann. Bei Zink bin ich noch mehr aufm Laufenden von der Ausbildung her.
@sejerlänner jong: Bis 600 Grad? Das Schwarze? Und dann?
Zuletzt geändert von Roll am Fr 23 Feb, 2018 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6286
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon hiha » Fr 23 Feb, 2018 08:56

Du meinst bestimmt Krümmer von NichtEnduretten ?
:floet:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11458
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon Roll » Fr 23 Feb, 2018 08:59

Wen meinst jetzt? Und was, je nach Chrom, Zink und Nichtendurette? Meine Enduretten haben Alles gefressen.

Wenn das hier so weitergeht heut, spar ich mir das Schlafen...
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6286
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon fleisspelz » Fr 23 Feb, 2018 09:05

Ja, Chrom hält dauerhaft, wenn er richtig verarbeitet wurde, auch auf Krümmern.

Es gibt seit etwa 5 Jahren auch Angebote von Pulverbeschichtern, die spezielle Pulver für Hochtemperaturen auftragen. Zum Beispiel Firma Menze mit Ceracote oder einige Pulverbeschichter mit Hochtemperaturpulvern von AB Pulverlacke. Ich habe Auspuffanlagen in zahlreichen Farben beschichtet gesehen. Dankenswerter Weise auch in schwarz. Das Ergebnis sieht ausgezeichnet aus. Allerdings weiss ich nichts über die Langzeitoptik. Die älteste mir persönlich bekannte beschichtete Auspuffanlage ist jetzt seit zwei Jahren beschichtet und sieht Top aus. Allerdings wird das Motorrad keine 2000 km im Jahr gefahren ...
Zuletzt geändert von fleisspelz am Fr 23 Feb, 2018 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 23 Feb, 2018 09:18

Die Suzuki GS500E hatte, meines Wissens nach, einen schwarz verchromten Krümmer
Wunderlich bietet die für die BWM G/S an.
Die 600° die von der Fa. Bauer genannt werden sind vermutlich ausreichend. Hat mal jemand die Temp. am Krümmer gemessen?
Ich meine dass die Farbe nicht hält weil vom Vorderrad reichlich Dreck drauf geschleudert wird und bei Nässe gibt´s noch einen Temperaturschock. Ofenrohrfarbe hält ja beim Kamin auch obwohl das Rohr schon mal dunkelrot wird.

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon fleisspelz » Fr 23 Feb, 2018 09:46

Die Firma AB-Pulverlacke, ein Hersteller von Pulverbeschichtungs-Pulvern für Auspuffanlagen, gibt 550°C für das hitzeresistenteste Pulver an. Ich kann mir genau wie Karsten vorstellen, dass diese Temperatur in der Regel ausreichend ist. Bei Enduros, die tatsächlich auf Schotter und im Gelände bewegt werden, halte ich ebenfalls die mechanische Belastung durch das "Strahlgut" des Vorderrades bestehend aus Sand und Steinchen für Ursächlich, wenn der Krümmer nach kurzer Zeit entlackt ist. Bei Harleys mit ofenrohr-schwarz lackierten Krümmern hält das nach meiner Erfahrung etwa drei Mal so lang, obwohl speziell am hinteren Krümmer die thermische Belastung eher höher ist
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Auspuff dauerhaft schwarz machen

Beitragvon lallemang » Fr 23 Feb, 2018 09:47

Kirchrot ist so um 800°C :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12879
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste