Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Richy » So 25 Feb, 2018 20:54

Lederclaus hat geschrieben: Von den Abmaßen sind die Lager der BK 350 garnicht so verkehrt, aber ohne stärkere Bearbeitung unbrauchbar.

Lohnt ohnehin nicht, es gibt nur grottige Nachfertigungen und Originale sind rar und teuer und fast immer verschlissen.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3294
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Lederclaus » So 25 Feb, 2018 21:53

Stimmt wohl. Die Nachfertigungen sehen auf den Verkaufsfotos schon fürchterlich aus...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2742
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Richy » So 25 Feb, 2018 22:52

Fürchterlich ist noch weit untertrieben. Ich hatte mal welche bestellt und nach dem ersten Schock sofort wieder zurückgeschickt.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3294
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon koarrl » Mo 26 Feb, 2018 14:20

Mein Senf dazu:

Ich hatte mal ein Rennrad mit einem eher hochwertigen Lenkkopflager.
Daran war bemerkenswert, daß die außen sichtbaren Teile aus Automatenalu gefertigt und nur die Kugellaufbahnen (aus gehärtetem Stahl) darin eingepreßt waren.
Gewicht sparen bis zum Äußersten war die Motivation, sowas zu konstruieren.

Falls es solches heutzutage noch gäbe: kaufen, zerlegen, Aluteile nach Bedarf neu selber drehen, dann die vorher ausgebauten Stahlringe einpressen/kleben?
(es gibt, googelt nach "shimano 600-ex-headset")

viel Spaß beim Basteln jedenfalls, k.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1217
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Myke » Mo 26 Feb, 2018 15:56

das untere lager isn 1 zoll dingsbums. das dürftest mit glück bei ner alten fahrradwerkstatt finden.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 3280
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Aynchel » Mo 26 Feb, 2018 16:31

Dreckbratze hat geschrieben: ....... und danke fürs nicht neu lackieren!


aber so was von :smt023
ein altes Moped darf auch alt aussehen :grin:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1872
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon mike58 » Mo 26 Feb, 2018 17:55

Gradulation zu deinem Franzosen,
Mit 5 Grad sprang sie eigentlich immer sehr gut an, 34 im Übergang, 38 bis 41 zum Schluß naus aber ned vui mehr, der Vergaser war a aSchmankerl, aber schluß endlich lief sie sehr zuverlässig, die Ölpumpe immer im Auge behalten, müßte irgendwo rechts unten ein Schauglas sein wo man sogar Tropfen zählen kann und Verschlußhanh vom Öltank nie vergessen, lustiges Das .
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Jonas » Mo 26 Feb, 2018 23:48

So... aktueller Sachstand:

Hr. Hille hat geantwortet. Eine komplette Neuanfertigung incl. Kugeln nach meinem Muster würde pro Satz 265,- kosten. Bei Abnahme mehrerer Sätze wird´s günstiger. Ich habe ihn gefragt, ob er die Optik (Kreuzrändel) so schön hinbekommt wie anno 1927. Klappt, sagt er: "Ja natürlich wird das so gemacht. Ich verstehe schon dass die Teile optisch rein passen müssen in das Jahr 1927. :-) "

Irgendwie bin ich scharf drauf, mir einen Satz komplett neu anfertigen zu lassen. Gründe: Ein Ausschleifen meiner Lagerschalen und Bestückung mit größeren Kugeln scheint nicht einfach zu sein - so habe ich eure Beiträge verstanden. "Mal eben" einen netten Foristi zu finden, der mir das macht (gegen Geld und/oder gute Worte), wird nicht einfach, denke ich! Natürlich warte ich gerne auf die Antwort vom Lederclaus. Aber ich deute seinen Beitrag so, dass diese Angelegenheit echt nicht ohne ist und man da jemanden braucht, der Zeit, Lust, passende Maschinen etc. hat. Eine Umarbeitung meiner Lagerschalen und Bestückung mit neuen Lagerschalen z. B. vom Russ` stelle ich mir dann nochmal komplexer vor - erst recht, da ich mit meinen Recherchen nicht weitergekommen bin, was man da verwenden könnte. Da wäre ich auf verdammt viel Investition von Hirnschmalz, Zeit und Lust von Foristi oder deren Bekannten angewiesen. Ob das Sinn macht und ob ich das jemandem zumuten kann? Ich weiß es nicht.

Auf jeden Fall schaue ich aber noch im Fahrradladen wegen der kleineren Kugeln! Wenn es da was gäbe, hätte ich einen komplett neuen Satz zum Verbauen und meinen alten Satz mit kleineren Kugeln als Reserve. So zumindest meine jetzige Denke. Oder ich verzichte dann auf den neuen Satz. Allerdings: Haben ist besser als brauchen. :omg:

Wenn natürlich der Claus sagt "Mein ehemaliger Prüfungsmeister für maschinelles Zerspanen bearbeitet dir deine Teile"... Warum nicht?! Oder wenn sich ein Forist der Sache annehmen mag... Aber ich glaube, das ist (zu) viel verlangt und wird natürlich auch nicht umsonst sein. Noch allgemeiner ausgedrückt: Bei Dreharbeiten etc. für Umbauten jeglicher Art bin ich auf Externe angewiesen! Vor Ort kenne ich hier niemanden. In einer sympathischen Bude war ich hier mal, aber die bauen große Konstruktionen (Treppengeländer und so).

Dann stellt sich noch die Frage, ob ich ggf. mehrere Schalen anfertigen lassen würde, damit es günstiger wird. Vorher bei Markenkollegen anfragen, ob wir eine Sammelbestellung "Lagerschalen für Stecktank-Terrot aus den 20ern" :omg: machen... Aber ich kenne nicht viele Terrotisti und das VfV-Forum hält sich da bei mir auch eher bedeckt, so meine Wahrnehmung. Und wie es seinerzeit bei Terrot aussah, weiß ich auch nicht - vielleicht haben die die Konstruktion/Abmessungen der Lenkkopflager so oft gewechselt, wie ich meine Socken? Wer weiß. Stelle ich mir unter diesen Voraussetzungen eher stressig vor, sowas zu organisieren.

So sieht das aus. Langer Text.

@Mike
Meine Terrot hat das Schauglas im Tank. Da wird das Öl ´nuff gepumpt und tröpfelt dann von oben runter in den Motor. Sieht man auf dem Bild ganz gut. Soll wohl bei tiefen Temperaturen nicht ganz optimal sein, die Lösung. Einen Ölabsperrhahn hat sie nicht - kann man dann immerhin nicht vergessen. Vielleicht rüste ich den nach, sie lässt sonst immer leicht unter sich. Ich vermute, dass beim Antrieb der Ölpumpe immer ein wenig Öl rauskommt. Die Verschraubungen sind dicht.

IMGP9010.JPG
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon altf4 » Di 27 Feb, 2018 01:37

hi -
fuer den moment sicherlich eine schoene und angemessene loesung.
da dies allerdings nicht die einzigen teile bleiben werden und die franzoesischen terrotfahrer die genau gleichen probleme (schon geloest) haben, wuerde ich mich mit diesem eisen im stall definitiv an diese gemeinschaft(en) wenden, wenn nicht sogar clubmitglied werden.
die markenclubs bieten ein komplettes paralleluniversum neben dem frei zugaenglichen markt - was es da nicht alles gibt ...

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6536
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Jonas » Di 27 Feb, 2018 10:52

Ein Markenclub! :gruebel: Fremde Welten. Mal informieren, why not.
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Lederclaus » Di 27 Feb, 2018 10:53

Thomas , mein ehemaliger Meister, und ich sind der Meinung, daß wir das mit dem Ausdrehen der Lagerbecher und Einlegen von auswechselbaren Kugellagerschalen (entweder günstige Axialdrucklager als Normware oder dauerhaft lieferbare Kugellagerschalen aus dem Motorradbereich) hin bekommen. Wenn Du willst, schick mir die Lagerbecher und wir arbeiten sie für dich um.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2742
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Jonas » Di 27 Feb, 2018 11:04

Claus, das freut mich sehr. Alles weitere besprechen wir per PN, ok?
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Julia » Di 27 Feb, 2018 11:06

Schau mal: www.terrot.eu
Soweit mein mangelhaftes Französisch ausreicht, steht da explizit was von Nachfertigungen und Verkauf an Mitglieder...
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Wenigschreiber
 
Beiträge: 934
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon Jonas » Di 27 Feb, 2018 11:40

Hallo Julia,
ja, so verstehe ich das auch. Für mehr reicht mein Französisch aber definitiv nicht... :oops: Die Clubidee behalte ich weiterhin im Kopf, für die Zukunft.
Ich habe gerade kurz mit dem Claus telefoniert. Das wird nun... Ich freu mich!
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Lagerschalen Lenkkopflager Terrot, Bj. 27 - Neuanfertigu

Beitragvon schnupfhuhn » Do 01 Mär, 2018 23:22

Kann der Lallemang da nix für Dich reissen? Der sollte das mit dem französisch hinbekommen...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1210
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], tomcat und 3 Gäste

cron