Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Sa 11 Aug, 2018 11:56

Eh. :omg:

FullSizeRender(2).jpg


Eigentlich soll das Ding ja an den Lenker, das Schallhorn hart in den Fahrtwind gereckt, aber dafür ist´s zu eng. Den Lichtschalter könnte ich eventuell noch etwas verschieben, will ich aber eigentlich nicht, da er ergonomisch so am besten platziert ist. :ugly:

Jetzt würde ich mich zum TÜV wagen. Nächste Woche mal drum kümmern...
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon lallemang » Sa 11 Aug, 2018 12:07

Usine à gaz hei§ so was hier, wenn's kompliziert aussieht und mit viel Schaltern, Hebelen...
:smt023
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Sa 11 Aug, 2018 12:57

lallemang hat geschrieben:Usine à gaz


;-)

xyz.jpg


("Französische Motorräder" von Hans Jürgen Huse)
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon KNEPTA » Sa 11 Aug, 2018 14:01

Jonas hat geschrieben:Per Ventilausheber ist eine Möglichkeit.

Und die zweite...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12460
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Sa 11 Aug, 2018 14:17

Grüß dich!

War das eine Frage? :gruebel:

Habe ich weiter oben in meinem ellenlangen :omg: Text schon geschrieben... Alle Hebel "runter auf null", und dann ist der Motor aus. Zumindest ist´s bei mir momentan noch so.

Jonas hat geschrieben:Zur Zeit läuft das daher so: Hebel auf Spätzündung, Lufthebel zu, Gashebel zu, Motor ist aus.


Das ist quasi die Quintessenz des Monstertextes! :ugly:

Ich denke, der hochoffizielle Weg ist der per Ventilausheber. Aber dafür weiß ich noch zu wenig über die alten Schnauferl. Was man aber so liest in diversen Heftchen und Büchern: Ventilausheber, sprich: Dekohebel ziehen, Karre ist aus. :smt023
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon KNEPTA » Sa 11 Aug, 2018 18:13

Ich kenn mich ja nicht aus, aber Magnetzündung heißt für mich irgendwo wird ja wohl ein Unterbrecher sein oder wie ?
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12460
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Sa 11 Aug, 2018 18:22

Genau!

Da könnte man was basteln bzgl. Zündunterbrechung, meinst du?!?

Mal nachher anschauen, wenn ich in die Halle fahre! :smt023
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon KNEPTA » Sa 11 Aug, 2018 18:32

Oder eine Ölhahnzuwegfahrsperre...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12460
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Zimmi » Sa 11 Aug, 2018 18:40

Ist der Ölhahn zu, ist das kwasi schon eine weit-weg-fahr-Sperre. :ugly:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1068
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon KNEPTA » Sa 11 Aug, 2018 18:48

:gnack: A bißerl mehr Ernst meine Herren.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12460
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Do 16 Aug, 2018 10:55

Heißer Scheiß! https://www.ebay.de/itm/NSU-351-501-601 ... 3408141664

NSU Ölhahn mit Zündunterbrechung. :shock:

Ich denke, da könnte man was basteln; auch ohne NSU Ölhahn. Platz ist ausreichend vorhanden, technisches Verständnis noch nicht. Da werde ich vor Ort mal mit einem pfiffigen Kollegen schauen müssen.

Die Grundplatte mit dem Unterbrecher drauf dreht sich. Die manuelle ZZP-Verstellung erfolgt durch einen Außenring, der den Abhebepunkt des Nockens verschiebt. Siehe Video: https://youtu.be/2K0CDPSVW3o

IMGP9591.JPG


IMGP9592.JPG


IMGP9596.JPG


IMGP9598.JPG


IMGP9601.JPG


Morgen erstmal Vorstellung beim TÜV! Bin gespannt. :ugly: Der Herr hat mir seinerzeit den Umbau auf Duplexbremse bei der MZ eingetragen - das lief problemlos und unaufgeregt.

Mit dem Straßenverkehrsamt bin ich auch im Kontakt. Der Anforderungskatalog ist jetzt nicht die Welt... Französische Papiere, Kaufvertrag, eVB-Nummer etc.

Drückt mir mal die Daumen!
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon lallemang » Do 16 Aug, 2018 11:04

:smt023 :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Lederclaus » Do 16 Aug, 2018 11:12

Klar, einfach mit dem Schalter den Unterbrecherstrom auf Masse ziehen. Hatte ich vor Tagen ausführlich beschrieben, beim Abschicken gin der Beitrag verloren und dann hatte ich keine Zeit und auch keine Lust mehr, die ganze Kakke neu zu schreiben...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2791
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Do 16 Aug, 2018 11:14

Der TÜV-Mann fragte nach Licht und Höchstgeschwindigkeit, da wurde ich etwas nervös. Da müsse man schauen, ob das Licht ausreichen würde. "Kommen Sie vorbei, wir schauen uns das mal an." Mache ich. :fiessgrinz:

Claus, danke für deine Mühen! Hatte ich gerade auch. Das sind dann so Momente, wo auch mal Dinge durch die Gegend fliegen können... :roll: :rofl: Der Beitrag kam dann zum Glück mit dem "Zurück-Knopfi" im Browser wieder zum Vorschein.

Aber damit kann ich doch schon was anfangen! :smt023
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Lederclaus » Do 16 Aug, 2018 12:36

Zur Verschaltung schau dir mal einen Kabelplan BMW R50 (rollengelagerter Motor so Anfang 60er Jahre) an.Die Dinger haben auch eine Magnetzündung, die durch Kurzschluß an Klemme 31 abgestellt werden (31 ist Fahrzeugmasse).
Dabei wird im Zündschloß ein Kabel an Masse gelegt, das direkt mit dem Zündkontakt und Kondensator verbunden ist (Klemme 1) . Die Klemme am Schalter zum Kurzschließen des Magneten heißt Klemme 2 (nur zur besseren Auffindbarkeit)
(Klemmenbezeichnungen sind DIN für Deutschland, für das Baujahr und das Herstellungsland gelten andere Bezeichnungen, aber damit weiß hier jeder, was gemeint ist...)

http://www.elektron-bbs.de/verkehr/klemmen.htm
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2791
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste