Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon lallemang » Mo 17 Sep, 2018 20:28

Mit 91 möcht ich auch so fit sein :weg:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Dreckbratze » Mo 17 Sep, 2018 20:47

dachte ich auch gerade, das ritzel würde doch beider vermuteten km jahresleistung noch ewig halten, oder verschätze ich mich da?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12560
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Mo 17 Sep, 2018 20:52

He, ich hab schon gut 300 Kilometer runtergerissen! (Ich denke, der Tacho zeigt falsch an.) :-D

Klar, hält bestimmt noch ein Weilchen. Gefällt mir aber nicht... Ist doch Kacke, oder nicht? Würdet ihr das echt noch so fahren? :gruebel:

Für 45,- plus Versand würde er https://www.ets-thierry-pensier.fr/inde ... s-services mir ein neues Ritzel anfertigen. Ich frag´ die Tage auch mal bei der Firma hier um die Ecke, die Karsten verlinkt hat.

Sind erstmal alles nur Ideen...
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Dreckbratze » Mo 17 Sep, 2018 21:00

ich dachte in erster linie an das grosse kupplungsritzel. da scheint mir die sache etwas schwierige.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12560
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Mo 17 Sep, 2018 21:03

Ok. Ja, da bin ich auch noch ratlos. :gruebel: Dieses Ritzel sieht von allen am besten aus...
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Mo 17 Sep, 2018 21:05

IMG_3663.JPG
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Lindi » Mo 17 Sep, 2018 21:34

Jonas hat geschrieben:He, ich hab schon gut 300 Kilometer runtergerissen! (Ich denke, der Tacho zeigt falsch an.) :-D

Klar, hält bestimmt noch ein Weilchen. Gefällt mir aber nicht... Ist doch Kacke, oder nicht? Würdet ihr das echt noch so fahren? :gruebel:

Für 45,- plus Versand würde er https://www.ets-thierry-pensier.fr/inde ... s-services mir ein neues Ritzel anfertigen. Ich frag´ die Tage auch mal bei der Firma hier um die Ecke, die Karsten verlinkt hat.

Sind erstmal alles nur Ideen...


45 € sind, ohne Material, noch nicht mal der Gegenwert für eine Handwerkerstunde. Bestellen und vergessen!
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5305
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Mo 17 Sep, 2018 21:52

Seh ich auch so.

So ganz habe ich seine Mail aber nicht verstanden. Mal den lallemang um Übersetzungshilfe per PN bitten...
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon hiha » Di 18 Sep, 2018 08:27

Was gefällt Dir denn an den Kettenrädern nicht? Spitze Zähne sind erstmal kein Indikator für Verschleiß.

Das Originalritzel ist mit großer Sicherheit einsatzgehärtet und bockelhart. Das ist heutzutage bei Nachbauteilen nur noch selten der Fall.
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Di 18 Sep, 2018 09:04

Beim Motorritzel gefällt mir nicht, dass es 16 Zähne hat. 18 wären mir lieber. Zur Härtung: Danke für den Hinweis! Da müsste ich nachfragen, ob/wie das nachgefertigte Ritzel gehärtet wird.

Mir gefallen die Ausbrüche (nur am 20er Getrieberitzel) und die sehr spitzen Zähne (an allen Ritzeln) nicht.

Aber wenn die spitzen Zähne ok sind, nutze ich sowohl Kettenblatt als auch das Ritzel am Kupplungskorb gerne weiter!

IMGP9888.JPG


IMGP9885.JPG
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon lallemang » Di 18 Sep, 2018 09:13

Leg doch mal 'ne neue Kette auf und guck, wie weit sich da ein Gied abheben lä§t.
Wär mal 'n Hinweis auf den Zustand :gruebel:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Di 18 Sep, 2018 09:20

Mache ich.
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Di 18 Sep, 2018 23:13

hiha hat geschrieben:Was gefällt Dir denn an den Kettenrädern nicht? Spitze Zähne sind erstmal kein Indikator für Verschleiß.


Jo. :omg: Die Probe mit aufgelegter, neuer 428er Kette zeigt - meiner Meinung nach - dass die Ritzel tatsächlich noch ganz in Ordnung sind.

Was meint ihr?

20er Getrieberitzel angelegt:
angelegt.JPG


20er Getrieberitzel abgehoben:
abgehoben.JPG


Kettenblatt angelegt:
angelegt.JPG


Kettenblatt abgehoben:
abgehoben.JPG


40er Ritzel Kupplungskorb angelegt:
angelegt.JPG


40er Ritzel Kupplungskorb abgehoben:
abgehoben.JPG


Kettenblatt und 40er Ritzel Kupplungskorb würde ich nicht erneuern. Wie beurteilt ihr das 20er Getrieberitzel? Die Kettenprobe sagt "ok", aber mir gefallen die Ausbrüche nicht (siehe Beiträge weiter oben)?!

Das Kettenritzel Motor ist ebenfalls noch ok, soll ja aber mit 18 Zähnen neu entstehen.
Zuletzt geändert von Jonas am Di 18 Sep, 2018 23:51, insgesamt 1-mal geändert.
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon lallemang » Di 18 Sep, 2018 23:45

Die Bröselspitzen kommen vielleicht von 'nem Härtefehler - Spitzen beim Härten überhitzt.

An dem 40'er Blatt sehen die immer noch blau aus auf dem Bild. Die nehmen wohl nicht wirklich
am Abrollen teil und wurden nur mal von 'ner ausgeleierten Kette oder Fremdkörpern gequält.

:roll: Nö, ich glaub' nicht, da§ ich am Schönreden bin. Beobachten ist an dem Moped wohl eh Pflicht
und wenn die doch hin sind, leierst Du Dir 'n Satz Ketten aus. :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13498
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Terrot HSC 350, Bj. 1927 - Fortschrittsbericht

Beitragvon Jonas » Mi 19 Sep, 2018 00:10

lallemang hat geschrieben: An dem 40'er Blatt sehen die immer noch blau aus auf dem Bild. Die nehmen wohl nicht wirklich
am Abrollen teil und wurden nur mal von 'ner ausgeleierten Kette oder Fremdkörpern gequält.


Je ne sais pas. Könnte schon sein...

IMGP9936.JPG


Was mir aber gerade beim Befingern der Teile noch aufgefallen ist: Die Ritzel sehen auf Vorder- und Rückseite unterschiedlich stark abgenutzt aus. Warum auch immer. Das wird morgen behirnt und photographiert, jetzt geht´s ins Bett.
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast