MZ Beiwagenanschluß

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Therion » Sa 24 Feb, 2018 16:21

Beim sich öfter lockeren hinteren Anschluss​ sehen die Schalen verdächtig verbogen aus.
Ich hab von det Rotax nur Gerade ,wie die Graue am Foto​. Bin leider unwissend ob es da verschiedene Schalen gibt.
Locker war übrigends die beiwagenseitige Mutter der Spindel.

https://photos.app.goo.gl/vvGm3YSBawYKjMfL2
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Fränky » Sa 24 Feb, 2018 16:40

Hallo
also die Grauen sind okay :smt023
Ciao
Fränky
Benutzeravatar
Fränky
Wenigschreiber
 
Beiträge: 612
Registriert: Fr 04 Sep, 2009 18:21
Wohnort: Schwobaländle 744

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Dreckbratze » Sa 24 Feb, 2018 18:22

ja, die grauen. miss mal den kugelkopf, bei meiner guzzi war einer untermassig. ich hatte da aus der not heraus unterwegs mal kurz ein kupferblech mit eingelegt :oops:
wenn du den sw ab hattest, hinterher das dreirad ein paar mal rechts hochheben, wackeln und aufdotzen lassen, das setzt sich alles noch. dann nochmal nachziehen und nach einigen km nochmal. ich nehme immer nen ringschlüssel als verlängerung, nur keine falschen hemmungen. 1x jährlich auseinander und fetten schadet auch nix.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12449
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Therion » Sa 24 Feb, 2018 20:33

Kiste wieder beinand.
An der Einstellschraube war die Mutter nicht gekontert und hat sich gelockert. Ich hab brav immer bei den Halbschalen nachgezogen und sie wahrscheinlich verbogen.
Jetzt hab ich die Spindel mit drei Muttern laut Zeichung zusammengebaut. Hoffe das hält.
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3539
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Etzitus » Sa 24 Feb, 2018 21:36

ich nehme immer nen ringschlüssel als verlängerung, nur keine falschen hemmungen.

Da wär ich sehr vorsichtig. Das habsch ganz zu Anfang auch immer gemacht, bis mir mal die Spannmutter hinten an den Schalen im oberen Anschluss in einer Rechtskurve ausgerissen sind. War nicht schön, ist aber, dem da oben sei Dank, auch nix Schlimmeres passiert. In Lauffen, wer sich noch erinnert: die Treffen vom Probst, habe ich da mal die anwesenden Werksangehörigen drauf angesprochen. Die haben die Hände überm Kopf zusammengeschlagen! Ordentlich handfest anziehen würde völlig reichen. Die Spindeln sind selbstsichernd, deswegen muss da auch kein Halteriemchen dran. (Gab auch schon Diskussionen beim TÜV, iss aber so.) Man kann da also immer mal kurz "dran fühlen" und jejebenenfalls nachziehen.

Schöne Jrüße

Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Dreckbratze » Sa 24 Feb, 2018 21:49

da war aber noch was anderes im argen, denke ich. mit den kurzen stängelchen kriegst du es ja kaum gescheit angezogen?!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12449
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: MZ Beiwagenanschluß

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 25 Feb, 2018 01:13

Etzitus hat geschrieben: In Lauffen, wer sich noch erinnert: die Treffen vom Probst,

An die kann ich mich noch gut erinnern! :roll:
Die Geschäftsgewohnheiten von den Leuten sind nicht ganz unbeteiligt an meinen durchweg schlechten Erfahrungen mit MZ :omg:
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2774
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste