Trockensumpf- vs. Druckumlaufschmierung

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Trockensumpf- vs. Druckumlaufschmierung

Beitragvon Dreckbratze » Mo 26 Mär, 2018 20:48

denk mal an rally autos und bodenfreiheit z. bsp.:wink:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11863
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Trockensumpf- vs. Druckumlaufschmierung

Beitragvon Lederclaus » Di 27 Mär, 2018 07:59

Aynchel hat geschrieben:
Rei97 hat geschrieben:Also:
Ein bisschen hab ich auch das Gefühl, Pittings an den höheren Gängen kommt von der Unsitte unter Last untertourig zu fahren.......


worauf Du dich verlassen kannst
im BIG Forum hat es ständig kaputte Kurbvelwellenlager bei denen es die Lagerkäfige zerlegt, weil die Herrschaften meinen den Kurzhuber untertourig fahren zu müssen
unter 3.500 geht da garnix

Das sage ich meinen Kunden seit fast 20 Jahren, ohne daß sich jemand dafür interessiert. Komplett beratungsresistent...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2556
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Trockensumpf- vs. Druckumlaufschmierung

Beitragvon Dreckbratze » Di 27 Mär, 2018 17:30

vergleiche endantriebe cali und LM und die bevorzugte fahrweise mit der entsprechenden lebensdauer.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11863
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Trockensumpf- vs. Druckumlaufschmierung

Beitragvon sittich » Di 27 Mär, 2018 21:52

Servas

Rei97 hat geschrieben:Also: Ein bisschen hab ich auch das Gefühl, Pittings an den höheren Gängen kommt von der Unsitte unter Last untertourig zu fahren.......
Aynchel hat geschrieben:worauf Du dich verlassen kannst im BIG Forum hat es ständig kaputte Kurbvelwellenlager bei denen es die Lagerkäfige zerlegt, weil die Herrschaften meinen den Kurzhuber untertourig fahren zu müssen
unter 3.500 geht da garnix
Lederclaus hat geschrieben:Das sage ich meinen Kunden seit fast 20 Jahren, ohne daß sich jemand dafür interessiert. Komplett beratungsresistent...

"Komplett beratungsresistent..." Nicht alle :grin: Meister Olbrecht "Der Runde", Werkstattchef bei Yamaha Wien, hatte mir ein unangenehm großes Loch in den Bauch geredet, die 600er XT nicht untertourig zu belasten. Es hatte gefruchtet, nie gab's Probleme und dieses Loch nahm ich mit zur BIG. Inkl. brav warmfahren, 20 Km lang nicht über 4000 und die Aggregate halten.

Aber danke für weitere Infos und Anregungen, samt Gruß von z'haus
Volle Hosen sind ein Menschenrecht!
(BBB - Bund Besorgter Bürger)
Benutzeravatar
sittich
Ganz neu
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 10 Dez, 2016 13:40
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste