Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Meister Z » Fr 16 Mär, 2018 16:19

SR oldman hat geschrieben:...so Probelötung erledigt, die gepunkteten Stellen obenauf habe ich direkt mit verschlossen.


wenns dicht ist, gehst dann in Serie ? :-D
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 314
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Fr 16 Mär, 2018 17:42

Kuhl! :smt023
Sieht gut aus, Peter! Ich versuche mal nächste Woche hier mein Glück und würde dir die Hülsen dann schicken. :-)
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2677
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Fr 16 Mär, 2018 17:48

Was habe ich denn nun wieder angezettelt :floet:
...aaber, das der Unterschied zwischen Engländer und Franzose bekannt ist, habe ich bei der hier vertretenen Altehrwürdigeneisenfraktion :pray: jetzt einfach mal vorausgesetzt :weg:

Nachtrag ...das die Verlöterei Zustimmung findet, freut mich natürlich 8)
Zuletzt geändert von SR oldman am Fr 16 Mär, 2018 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon lallemang » Fr 16 Mär, 2018 17:49

Ouups, ich hab' geschlampt bei den Links :oops:

Danke für die Korrektur Herr G.H. ;-)
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12767
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 16 Mär, 2018 20:04

Respekt!
Vor'm Zerlegen würd ich noch nachfragen, ob es Ersatzteile gibt.
Für die gern auf der SR gefahrenen 76-1472 gibt's glaubich keine mehr, auch nicht bei IKON.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1773
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Aynchel » Fr 16 Mär, 2018 21:15

Straßenschrauber hat geschrieben:Hier lernt man was!

:smt023
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1745
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Fr 16 Mär, 2018 22:27

Straßenschrauber hat geschrieben:Respekt!
Vor'm Zerlegen würd ich noch nachfragen, ob es Ersatzteile gibt.
Für die gern auf der SR gefahrenen 76-1472 gibt's glaubich keine mehr, auch nicht bei IKON.


Nein stimmt so nicht. Meine Dämpfer (76-1472) waren bei Kimphi = IKON. Alle Dicht und Kleinteile um die Dämpfer zu überholen hätten sie ja gehabt, nur bei den undichten Dämpfergehäusen konnten sie eben nicht weiterhelfen.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 16 Mär, 2018 23:00

Gut zu wissen.
Vor ein paar Jahren hat mir das eine Werkstatt, die KONI überholt, so gesagt, ich weiß nicht mehr, wer.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1773
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Meister Z » Sa 17 Mär, 2018 00:45

ich hab hier noch "ein paar Konis"
die sind sicher auch durch :cry:
Zuletzt geändert von Meister Z am Do 19 Apr, 2018 02:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 314
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Sa 17 Mär, 2018 07:28

Meister Z hat geschrieben:...
wenns dicht ist, gehst dann in Serie ? :-D


Nö, ist nicht geplant ...soll ja nicht in Stress ausarten :P

@all
Aber was anderes, bevor ich Öl (Empfehlung ? ) reinmache würde ich erstmal versuchen die Gehäuse abzudrücken. Bin mir nur noch nicht im klaren wie ich das genau mache und wieviel Druck sinvoll ist.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Aynchel » Sa 17 Mär, 2018 11:03

Zentralfederbeine werden mit 12 Bar Stickstoff beaufschlagt
bei Stereo Federbeinen wird es nicht so viel sein, aber mit 8 Bar kann man schon rechnen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1745
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 17 Mär, 2018 11:10

12bar reichen nicht.
Wikipedia sagt 20-30bar.

Öl: Da kocht jeder Reparaturbetrieb sein eigenes Süppchen.
Ich würde mal bei Kimphi fragen.

In dieser Reparaturanleitung für KONIs steht auch was zum Öl.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 17 Mär, 2018 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1773
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon lallemang » Sa 17 Mär, 2018 12:20

Seit wann kommt in die 76'er Gasdruck rein?

Echt :gruebel:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12767
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 17 Mär, 2018 12:22

Ich weiß das (daher der dezent angebrachte Link zum Nachlesen), aber zum Abdrücken könnte es doch auch mit Luftdruck gehen?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1773
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Sa 17 Mär, 2018 12:34

Eben einen Adapter gedreht und dann die Gehäuse in der Wasserwanne gebadet, quasi wie beim Reifenflicken.

Ergebnis ein Dämpfer dicht :grin: und ein Dämpfer an einer Nocke leicht undicht :oops: ...wahrscheinlich habe ich bei der Chromschicht geschlammt :gnack: Also muss ich da nochmal bei und genauer hinsehen. Denke es kommt bei der ganzen Sache auf pingeligste Vorbereitung der Lötstellen drauf an.
Dateianhänge
Koni Druckprobe 01.gif
Koni Druckprobe 02.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste