Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 17 Mär, 2018 13:02

Der ist gründlich, der oldman :smt023
Und hat schnell noch einen Prüf-Adapter gedreht.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, würde ich das mit mehr als 6bar abdrücken, so wie bei Schweißer-Prüfungen.
Ok, nicht bis zur Verformung des Werkstücks natürlich, aber schon mit ordentlich Druck.
<Klugscheissermodus aus />
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2230
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » So 18 Mär, 2018 11:18

Bei den 6 Bar bin ich einfach mal vom original verbauten Wedi an der Kolbenstange ausgegangen und stelle die These auf ..."im Dämpfergehäuse ist so gut wie kein Druck vorhanden". Denke daher der Prüfdruck sollte mehr als ausreichend sein. Andere Meinungen sind immer willkommen!
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon lallemang » So 18 Mär, 2018 11:31

An der Stelle bewegt sich ja nixs. Es geht also nur drum, Luft in bemerkbarer Menge
durch ein eventuell vorhandenes Loch zu drücken. ;-)
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13471
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Straßenschrauber » So 18 Mär, 2018 12:02

Das stimmt.
Ich dachte immer, die Konis wären Einrohr-Dämpfer mit ordentlich Innendruck.
In der verlinkten Reparaturbeschreibung ist zu sehen, daß es Zweirohrdämpfer sind, im verlinkten wikipedia-Artikel gibt's eine Animation dazu (Abbildungen aus den verlinkten Seiten).
Dateianhänge
Oil_damper_mov.gif
Oil_damper_mov.gif (31.34 KiB) 440-mal betrachtet
KONI_EINFUELL-s.jpg
KONI_EINFUELL-s.jpg (12.64 KiB) 440-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2230
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Mo 19 Mär, 2018 17:16

SR oldman hat geschrieben:...ein Dämpfer an einer Nocke leicht undicht :oops:


Heute die undichte Nocke nochmal vorsichtig freigeschliffen und neu verlötet ...nix zu machen, bei genauem hinsehen lässt sich neben der Nocke ein Riss erkennen. Materialermüdung? Da geh ich nicht weiter bei, das Dämpfergehäuse kommt in die Tonne.
Dateianhänge
Koni Nocke 05.JPG
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Mo 19 Mär, 2018 18:18

Gute Entscheidung! Schade... :(
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2828
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 19 Mär, 2018 18:29

Den würde ich mal nah am Riss absägen und reinspechten wie es genau da drin ausseht. Vielleicht erzählt der Dämpfer Dir ja eine Geschichte und Du weißt dann wo Du bei den restlichen dreien nochmal genauer hinschauen musst...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Lindi » Mo 19 Mär, 2018 18:53

SR oldman hat geschrieben: Da geh ich nicht weiter bei, das Dämpfergehäuse kommt in die Tonne

Schade!
Zuletzt geändert von Lindi am Mo 19 Mär, 2018 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5286
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Mo 19 Mär, 2018 19:29

schnupfhuhn hat geschrieben:Den würde ich mal nah am Riss absägen und reinspechten wie es genau da drin ausseht. Vielleicht erzählt der Dämpfer Dir ja eine Geschichte und Du weißt dann wo Du bei den restlichen dreien nochmal genauer hinschauen musst...


Danke, guter Vorschlag. Werde ich die Tage machen. Sieht auf den ersten Blick ein wenig so aus, als wenn sich der Riss aus Richtung der oberen Punktung der Nocke fortzieht. Aber schauen wir mal.

@bastardo ...kannst bei deinen Dämpfern ja vorsichtshalber mal mit der Lupe drüberschauen, oder Foto und vergrößern :wink:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Mo 19 Mär, 2018 20:14

@oldman:
Ich habe übrigens 3 Dämpfer...
Den 3. könnte ich dir für das richten der 2 anderen überlassen, dann hast du auch wieder ein Paar. :-)
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2828
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon lallemang » Mo 19 Mär, 2018 23:02

Ooch. Unfair sowas. :roll:

Äh, nicht der Tauschhandel, der Ri§ neben der hybschen Reparatur :ugly:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13471
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon hiha » Di 20 Mär, 2018 06:38

In diesem Bildchen stimmt was nicht. Hydrauliköl lässt sich nicht so stark dekomprimieren...
Bild

Ist der Zylinder, in dem der Dämpferkolben läuft, nach oben/innen offen? Jedenfalls stimmt das was oberhalb des Kolbens abläuft, nicht mit dem wirklichen Leben überein...

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11763
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon dirk » Di 20 Mär, 2018 08:45

Ist vielleicht der das Volumen der eintauchenden Kolbenstange nur übertrieben wiedergegeben?
Monsieur, bedenken Sie, was Sie an Geld einbüßen, gewinnen Sie an Geschwindigkeit!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5691
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Di 20 Mär, 2018 09:18

Hier nochmal der Link von Straßenschrauber https://de.wikipedia.org/wiki/Sto%C3%9Fd%C3%A4mpfer, dort steht...

Im Bewegungsmodell des (Zweirohr-)Stoßdämpfers wird gezeigt, wie sich mit der Ein- und Auswärtsbewegung der Kolbenstange der Ölspiegel im Stoßdämpfer hebt und senkt. Die Bewegung des Ölspiegels ist aber stark übertrieben dargestellt. Der Hub des Ölspiegels ist größer als der Hub der Kolbenstange. Das entspricht weder den Abmessungen des Modells noch den Verhältnissen in einem wirklichen Pkw-Dämpfer.

----------------
Komme gerade nicht in die Werkstatt, hier aber noch zwei Fotos ...der Schlauch führt durch eine Bohrung in eine Kammer direkt unterhalb der Verschlußschraube. Die zweite vorhandene Bohrung kann ich noch nicht zuordnen, schau ich mir nochmal an.
Dateianhänge
Koni Aufbau 03.gif
Koni Aufbau 05.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Di 20 Mär, 2018 09:44

bastardo hat geschrieben:@oldman:
Ich habe übrigens 3 Dämpfer...
Den 3. könnte ich dir für das richten der 2 anderen überlassen, dann hast du auch wieder ein Paar. :-)


Das Angebot ist wirklich zu verlockend, das freut mich, vielen Dank.

Hätte deine Dämpfer aber auch einfach so verlötet :wink:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 387
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pilot und 2 Gäste