Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Di 20 Mär, 2018 11:13

Kann ja sein, aber ich kann nicht dreibeinig fahren und du nicht einbeinig! :wink:
Ich will nur hoffen, das auch alle drei Hülsen in Ordnung sind... :shock: :omg: :ugly:
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Di 20 Mär, 2018 13:20

Erstes Bein geöffnet und entleert. (Klingt wie OP :ugly: )
Ich kann keine Risse entdecken und erinnere mich ziemlich genau, das es an den Pocken begann zu rinnen...
Die anderen 2 schraub ich gleich von der Bastarda und mache die auch mal ein wenig sauber.
Mein Vorschlag wäre, dir den kompletten aber geleerten und geöffneten zu schicken (Deiner) und von den anderen zweien nur die leeren Hülsen. Reicht dir das, oder magst du die Restteile auch dazu haben, um irgendetwas zu begutachten oder zu prüfen?
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Di 20 Mär, 2018 19:10

bastardo hat geschrieben:... aber ich kann nicht dreibeinig fahren ...

Geht schon, brauchst halt ein Gespann dafür :weg:


bastardo hat geschrieben:Mein Vorschlag wäre, dir den kompletten aber geleerten und geöffneten zu schicken (Deiner) und von den anderen zweien nur die leeren Hülsen.

...ist gebongt. Den Rest machen wir dann per PN oder Fon.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon hiha » Mi 21 Mär, 2018 06:05

Ich müsste noch zwei von den alten Konis rumliegen haben, die Koni nicht mehr repariert. aber wo Kimphi offenbar noch Teile hat.
Mal schaun, ob ich sie nicht schon weggeschmissen hab... :-)

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11978
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Mi 21 Mär, 2018 15:46

Ich habe jetzt alle geöffnet und geleert, aber was ich so auf den ersten Blick gesehen habe, stimmt mich nicht nachhaltig fröhlich.
Der Einzelne, den ich für den Oldman habe sieht noch ganz gut aus, aber die zwei anderen haben beide eine verschrammte Kolbenstange und mindestens den oberen Simmerring ausgeschlabbert. Fotos habe ich noch keine gemacht, weil ich jetzt ersmal das Knie hochlegen muss und für heute auch genug. Ich überlege, ob ich die Trümmer erstmal zu Kimphi schicke, damit die mir sagen, ob und was noch so defekt ist, oder es gleich lasse... :omg:
Mag heute nicht mehr. :oops:
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Mi 21 Mär, 2018 18:25

Hallo Christian,

erstmal Ruhe einkehren lassen, Heilungsprozess geht vor :wink:

Dann ...ich hatte es schon angedeutet
SR oldman hat geschrieben:@bastardo
...
Wo ich mit Kimphi in Kontakt war, war ihnen wichtig vor dem Abschicken die Kolbenstangen auf Macken und auf Spiel zu prüfen. Falls da was beschädigt oder ausgeleiert ist lohnt eine Überholung nicht.

Das Paket zu Kimphi kannste dir sparen, mir wurde schon im Vorfeld ganz klar gesagt, das wenn die Kolbenstangen hin sind wird eine Überholung zu teuer, da kannste besser neue Dämpfer kaufen.

Der Simmering kannst du bei Kimphi bekommen (halt Apothekerpreis).
Ich habe da auch schon im "normalen" Handel geschaut, aber nix gefunden. Das Teil hat eine Sondergröße 11,75 x 22,1 x 7 :rock:
Alternativ, habe ich irgendwo gelesen und ne Notiz gemacht, geht anscheinend auch 11,11 x 22,22 x 6,35 BASL

Unsere Teile haben 20 Jahre oder länger funktioniert und irgendwann sind sie eben ausgelutscht. Nur, mir geht es jedenfalls so, eine Selber Reparatur juckt auch immer in den Fingern ...nicht einfach das
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon hiha » Mi 25 Apr, 2018 05:42

Bei archäologischen Arbeiten im Fundus bin ich auf ein Paar Konis gestoßen, die die Nummer 76K-1303 tragen. Sie gefallen mir grundsätzlich recht gut, haben mit Ø12mm recht dicke Kolbenstangen, leider ist mindestens eine davon krumm. ABE gabs auch mal, für RD250-400, SR500, Z200, XS400 etc.
http://www.ratpak.de/IMG/pdf/SR_ABE_Koni_7610-1303.pdf
Ob es da noch Teile gibt? Vor vielen Jahren hab ich mal bei Koni angefragt, da gabs dort zumindest nix mehr.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11978
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon Zimmi » Mi 25 Apr, 2018 07:00

hiha hat geschrieben:Ob es da noch Teile gibt?

Der zufällig herumliegende, relativ aktuelle (2017) IKON-Katalog listet zu den 7610-1303 keine Ersatzteile mehr... :(

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1165
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Mi 25 Apr, 2018 07:10

76K weiß ich jetzt nicht, ob da noch was geht. Die 7610 sind aber noch gelistet. Hier der Link zu Kimphi

https://www.ikonshocks.com/de/reparatur-ersatzteile/

Zur Not einfach anrufen, die sind sehr freundlich und hilfsbereit.

...da fällt mir auf, das ich mal langsam bei meiner Dämpfer Baustelle weitermachen sollte :oops:
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Mi 25 Apr, 2018 08:44

....und da fällt mir ein, das ich dir die Trümmer mal schicken sollte... :oops: :omg:
Peter, schick mal bitte deine Adresse :-)
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » So 29 Apr, 2018 15:06

Gestern ist ein feines Paket geliefert worden :grin:

Alle Dämpfer schon sauber entleert und quasi wie geleckt, der Bastardo meint es echt gut 8) Fazit nach kurzer Trümmerbeschau und frei nach dem Motto "aus vier mach zwei" oder aus "drei mach eins" oder so ähnlich ...mit den Teilen und den bereits vorhandenen sollte doch was gehen.
Dateianhänge
Paket.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » So 29 Apr, 2018 15:17

Freut mich! :-)
Ich drück die Daumen!! :smt023
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon SR oldman » Do 03 Mai, 2018 17:09

bastardo hat geschrieben:
Ich drück die Daumen!! :smt023


Hat wunderbar geklappt, zwei Dämpfer sind neu befüllt und wieder zusammen. Die Kolbenstangen lassen sich gleichmässig bewegen, auch kein gurgeln zu hören und bei den "Trockenübungen" ohne montierte Federn war auf Anhieb alles dicht.
Dateianhänge
Koni rep. 01.gif
Koni rep. 02.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon T. » Fr 04 Mai, 2018 08:15

Nice present...da passt auch das Weihnachtsdeckchen dazu ;-)
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5993
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Konis undicht - Überholung - Reparaturversuch

Beitragvon bastardo » Fr 04 Mai, 2018 09:58

Kuhl! Wie neu! :smt023
Hast du die oberen Dichtringe und die Kolbenstangen gewechselt oder deine Teile übernommen? Beides war bei meinen ja nicht mehr so toll.
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste