Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » So 16 Mai, 2021 17:44

Ein Bekannter verkauft eine Güde BV20 in Duisburg, bisserl Zubehör dabei. 600E. ich hätt die Telefonnummer...

Frequenzumformer und Drehstrommotor wäre schön dran. Anschluss wäre 230V, Lichtstrom.

grob 240x500mm Max. Werkstückgröße
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 19 Mai, 2021 23:03

Geht nach Berlin... :-D
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 24 Mai, 2021 19:17

Steht jetzt in Berlin.
Ein Trumm.
Nach erstem Augenschein in sehr gutem Zustand, und mit genug Zubehör, um gleich loszulegen.

Ich freu mich sehr!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Mo 24 Mai, 2021 19:23

Trumm? Das ist doch eine Tischdrehbank.
Viel Erfolg!
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15353
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 24 Mai, 2021 20:58

Alles relativ.
Angepeilt war eine Drehe in der Größenordnung 400 mm Spitzenweite und vielleicht 80 kg.
Jetzt hab ich verglichen damit ein sperriges 150 kg Trumm mit 550 mm Spitzenweite, mit dem ich gut (sehr gut!) zufrieden bin.

Für die Profis ist das natürlich Spielzeug.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Di 25 Mai, 2021 16:24

Nach etwas Nachstellen hier und da 3 Hundertstel.
Mir reicht das.
Und genug Kraft für's Schruppen hat sie auch.

Leider fehlen fast alle Wechsel-Zahnräder.
Aber ich könnte mir da jetzt ja helfen :-D
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 26 Mai, 2021 11:58

Straßenschrauber hat geschrieben:Leider fehlen fast alle Wechsel-Zahnräder.
Aber ich könnte mir da jetzt ja helfen :-D
Muß ich auch: Güde will 94.- für den Satz Wechselräder :omg:
28, 30, 42, 49, 63, 70, 84, 98, 105, Modul 1, 20 mm Bohrung, mit Nut.
Ich hab 70 und 84, mindestens brauch ich noch 28, 42, 98, 105, dann könnt ich die gängigsten Steigungen drehen (0.5, 1, 1.25, 1.5).
Dateianhänge
BV20-Zahnrad-70.JPG
BV20-Zahnrad-70.JPG (113.03 KiB) 263-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Maybach » Mi 26 Mai, 2021 15:17

@Straßenschrauber
Aber bis Du die selbst gefertigt hast, vergeht deutlich mehr Zeit als die 94 Euronen ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8007
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 26 Mai, 2021 15:39

Fertige Zahnräder kosten einstellig.
Breite und Bohrung anpassen ist schnell gemacht.
Die Nut wird aufwendiger.

Im Moment hab ich Spaß an sowas, da ist mir die Zeit egal.
Vielleicht liegen passende Zahnräder ja irgendwo rum?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon ABr » Mi 26 Mai, 2021 17:02

Oder du lässt das mit den Zahnrädern und nimmst die gesparten 94 Euronen als Anzahlung für die Digitalisierung.

Viel Spaß damit,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 507
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 26 Mai, 2021 17:12

ABr hat geschrieben:Oder du lässt das mit den Zahnrädern und nimmst die gesparten 94 Euronen als Anzahlung für die Digitalisierung.
Daran denke ich tatsächlich ...
Und an ein Minimal-Kühlschmiermittelsystem.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 26 Mai, 2021 17:48

denk lieber an Trockenbearbeitung mit Wendschneidplatten.

Zahnradln kann man auch 3D drucken wenn man sie dann braucht.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 26 Mai, 2021 18:11

Ich hab nur einen 2D-Drucker, schwarz-weiß :ugly:

Wendeschneidplatten und Halter dazu hab ich schon.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 26 Mai, 2021 20:58

Mal nachgerechnet:
Mit nur 2 zusätzlichen Zahnrädern kann ich die wichtigsten Steigungen abdecken.
70 und 84 hab ich, mit zusätzlich 28 und 105 (sind auch im originalen Satz) könnte ich die Steigungen 0.5, 1, 1.25 und 1.5 schneiden.

Ich meß morgen die Nut, laß mir von einem online-Werkzeug die Datei für den 3D-Drucker generieren und dann schau ich, wer mir die beiden Zahnräder wohl in guter Qualität drucken könnte.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5792
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Mi 26 Mai, 2021 21:03

MMS hab ich an der Drehe nie vermisst. Auch ohne Wendeplatten nicht, und ich dreh alles, von Weichalu bis X210CrWo12.
Digital ist praktisch, besonders für Einsteiger.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15353
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste