Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 25 Jun, 2021 19:13

Andreas, was meinst Du?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Jonas » Fr 25 Jun, 2021 19:29

:gruebel:
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 25 Jun, 2021 23:43

"Don't feed straycats that you not intend to keep"


ich finde der Thread mäandert sich schön links und rechts, aber ist immer noch im Bett. Alles ist im Fluss. Zwischendrin werde ich oder wer anderes mal wieder eine Drehbank reinreichen, dann geht es wieder 5 Postings um die und dann wieder allgemein zum Thema weiter.

Zu den 2mm Steigung, bei Hobvybänken völlig normal. Nix verkopfen, locker bleiben.

Leg lieber mal Material bereit und stelll ein Bier kalt, ich bin nächste Woche eh in Börlin. Dann drehen wir testweise auf Maß und schauen was mit der BV alles geht.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 26 Jun, 2021 07:26

doppelpost Dank Telefon, also gelöscht...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 26 Jun, 2021 09:49

schnupfhuhn hat geschrieben:Nix verkopfen, locker bleiben.
...
Leg lieber mal Material bereit und stelll ein Bier kalt, ich bin nächste Woche eh in Börlin. Dann drehen wir testweise auf Maß und schauen was mit der BV alles geht.
:smt023
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Boscho » Sa 26 Jun, 2021 12:05

schnupfhuhn hat geschrieben:[...] Material [...]

Hiha? Das Zitat deines Werkstoffkundeprofessors bitte! :D
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Nanno » Sa 26 Jun, 2021 12:36

hiha hat geschrieben:Für ganz genaues Passungsdrehen kann man den Oberschlitten schräg stellen und macht die Durchmesserzustellung dann mit dem Oberschlitten mit 10facher Genauigkeit. Den Winkel dafür hab ich vergessen, aber der Tangens(glaub ich) ist Dein Freund... Ich habs fast nie gebraucht, drum weiß ichs nimmer...
Gruß
Hans


ArcTan(1/10) = das wären dann 5.71°?
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17778
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Gustav » Sa 26 Jun, 2021 16:04

Das beinhalte dann aber die Beschaffung eines Universalwinkelmesser mit Lupe. Oder gibt es heut schon Elektrogelump aus PingPong zum Winkel messen? Oder man fertigt ein Endmass für die Verstellung an.
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 729
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Nanno » Sa 26 Jun, 2021 16:26

Musst ja nur Näherungsweise hinkommen. Den Rest kannst messen. Oder du stellst auf 6° und kommst auf ein bissl ÜBER 1:10. Wenns ums Jagen der letzten Zehntel geht, bin zumindest ich sowieso immer mehr am Messen als am Drehen. :oops: (Aber ich hab auch zöllige Spindeln, das ist da immer meine Ausrede...)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17778
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 26 Jun, 2021 18:21

Oberschlitten auf inetwa Winkel stellen, ganz nach vorne kurbeln. Reitstock ran holen, Pinole rausfahren. Uhr oder Feinzeiger mit Messtativ auf Oberschlitten setzen und an Reitstockpinole seitwärts abnullen. Oberschlitten zurück kurbeln, z.b. 3cm.

Jetzt mit dem Support zustellen, Oberschlitten in Ruhe lassen. Mitzählen bei welchem Weg die Uhr an der Reitstockpinole wieder nullt.

Damit hat man dann Hypothenuse und Gegenkathete auf Ablesegenauigkeit der Skalen, also mindestens 0,02mm. Der Rest ist Tabellenbuch Metall und mithirnen das einem das Umkehrspiel keinen Streich spielt.

2,3 Änderungen und der Winkel stimmt.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Etzitus » Sa 26 Jun, 2021 19:39

andi hat geschrieben:Wenn ich eines gelernt habe, gutes Messwerkzeug ist wichtiger als eine super über drüber Maschine.

Richtig. Seit ich den Querzug meine alten MD 260 mit dem hier

IMG_20210626_200124.jpg

IMG_20210626_200154.jpg

ausgestattet habe, kann ich, zumindest was den X-Wert angeht, ziemlich genau drehen. Ein weiteres goodie ist, dass das Messwerkl in der Anzeige zudem eine Wertverdopplung hat, so dass man direkt auf den Durchmesser los kann.
Sehr zu empfehlen.
Und ja, der Multifix A ist eigentlich zu klein, aber für das, was ich mit dem Ding drehe, reichts.

Schöne Jrüße
Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 26 Jun, 2021 21:08

Du hast den Drehstahlhalter-Bolzen für den eigentlich zu kleinen Multifix versetzt.
Darüber denk ich gerade nach.
Oberschlitten ist 67 mm breit, der Multifix Aa 50 mm. 10 mm Bolzen, Vertiefung hat 30 mm Durchmesser.
So lassen? Oder den Bolzen um 8,5 mm versetzen?
MultifixAA-BV20.JPG
MultifixAA-BV20.JPG (124.19 KiB) 733-mal betrachtet
Dateianhänge
BV20-DrehstahlhalterAufnahme.JPG
BV20-DrehstahlhalterAufnahme.JPG (131.34 KiB) 733-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Etzitus » So 27 Jun, 2021 11:29

beim Oberschlitten der MD ist da keine Vertiefung. Insoweit war da genug "Fleisch" um ganz pragmatisch den Multifix so hinzubringen das es passt, damit man die Drehstähle kurz spannen kann. Dann ein neues Loch mit M10 in den Oberschlitten gebohrt.

IMG_20210627_112526.jpg

Ja, eigentlich ist das Murks und da gehört, wenn schon, der entsprechende Multifix drauf. Aber das ist ja nu schon eine Weile her und damals saß die Kohle nicht so locker. Heute würde ich das vielleicht anders machen. Aber da das für mich immer noch so taugt bleibt das so. Ich würde es bei deiner so lassen wies ist. Spannt doch kurz genug. Oder, aber eher zur Gewissensberuhigung, einen größeren Multi nehmen.

Schöne Jrüße
Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 25 Sep, 2021 14:40

Drehbank Drehmaschine Rotwerk EDM500 600W 230V


Ebay Kleinziegen, steht in Gladbeck. Kann man kaufen und lange putzen, schaut auf den Bildern wüst aus. :) ist aber nicht schlimm. Teile gibt es noch. Zahnräder dabei, 125er Futter, Umkehrbacken dabei, Bohrfutter dabei.

Ist ein grundsolides Ding... nicht zu lange nachdenken.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Boscho » Sa 25 Sep, 2021 15:51

Bis 1.10. reserviert (nicht von mir).
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste