Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Boscho » Di 23 Nov, 2021 09:27

Der Hans ist ausweislich seines "Untertitels" ein älterer Herr und Motorenkenner. Ich fand die Kritik, die er damals™ am NSU-Max-Motor vorbrachte, nachvollziehbar. Es hat nichts mit Griesgrämigkeit zu tun, wenn man technische Dinge von einer weniger emotionalen Warte aus beurteilt als der durchschnittliche Gebrauchtmotorradsammler.

Außerdem mag ich seinen Musikgeschmack. Er kann also gar kein Griesgram sein. So. :D
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon fleisspelz » Di 23 Nov, 2021 09:34

Boscho hat geschrieben:... Er kann also gar kein Griesgram sein. So. :D

Wenn man ein Bayer ist und ein Griesgram, dann ist man ja auch kein Griesgram, sondern ein Grantler. Auch So. :gnack: :-D
..........................
Kennst Du ein Wort ohne „G“? Lühwein.
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 24362
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Gustav » Di 23 Nov, 2021 10:29

Nix überbewertet. Der Blechrahmen kann doch von jedem Dachrinnenbefummler gerichtet werden. Und die Schubstangen haben sich doch auch bewährt, sagt einer der 25 Jahre mit Dampfmaschinen gespielt hat.

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Gustav » Di 23 Nov, 2021 10:39

Und noch was zum Griesgram - einfach nur Entzugserscheinungen.
Mit meiner BMW bin ich schon viel länger auf einer Welle als wie mit meiner Freundin- Verlobter- Ehefrau-Mutter meiner Kinder und hoffentlich Altenpflegerin. Die Berliner Kuh hört mir immer noch gellassen zu und fragt nicht. Und Brot essen wir auch nicht aus dem Toaster :-D

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Di 23 Nov, 2021 10:39

Wir schweifen zwar grade ab, und immerhin hab ich die kleine 125er-Schwester der Max, nämlich die Superfox, (ebenfalls Ultramax-Steuerung) und kenne deren Motor sehr gut von innen, aber der Hype um die Max ist seit mindestens 30 jahren einfach nur ein Hype. Das Ding hat viel zu viel Technikeinsatz um viel zu wenig Leistung damit zu erzeugen, und einige Schwachheiten die man aber kaum verändern kann. Nicht umsonst fährt kaum ein aktueller (und vergangener) Max-Rennfahrer noch mit Schubstangensteuerung. Man bringt da einfach keine Nockenwelle mit vernünftigen Steuerzeiten und Hüben unter.
Ausserdem hab ich zu lange Haxen dafür. :lol:

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15763
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Di 23 Nov, 2021 11:42

Wenn sie eh überbewertet ist dann bringt sie mir halt billig mit ;) Und jetzt weg aus meinem Drehbankerlthread mit Euren buckeligen Nockenwellen, os greisligen Hund. :-D
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2806
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Maybach » Di 23 Nov, 2021 17:27

So, ich klinke mich mal wieder Drehbanker-mäßig in den Fred ein.

Ich habe ja eine Emco c8, die nunmehr in meiner Garage steht. Dort ist der Boden aber eher uneben. Ich habe daher eine Lage 1cm-Birkenspanplatten hingelegt und obenauf eine Lage Gummimatte (die aus den geschredderten Autoreifen). Nun wackelt das ganze aber ziemlich.

Nächste Überlegung wären vier einstellbare Füße mit Gummipuffern. Recht und links unten sieht man auf dem Plan auch die Winkel, wo man diese vorzüglich montoieren und ausrichten könnte. Aber: Ist der Unterbau steif genug, denn die Belastung wird ja dann auf die beiden weitest auseinanderliegenden Linien konzentriert.
Oder ist das eher wurscht, weil die Drehbank selbst ja nur mit einer Schraube mittig links (Spindelstock) und rechts (Nähe Reitstock) befestigt ist.

Drehbankler vor!

Maybach
Dateianhänge
emco-Unterbau.pdf
(344.49 KiB) 20-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8251
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon andi » Di 23 Nov, 2021 17:48

Du hast den Unterschrank?
Der verwindet sich sicher auch, wenn er nicht gut aufgestellt wird.
Ich hab bei meiner Drehbank mal den Rundlauf gemessen, und da sieht man, das sich minimalste Abweichungen von der Waagrechten deutlich messbar auf den Rundlauf auswirkt
Selbst wenn das Maschinenbett stabil aussieht. verwindet es sich minimal wenn der Untergrund nicht Plan und Waagrecht steht.

Den Aufwand kann je nach Anspruch schon ganz gewaltig werden.
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4850
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Rei97 » Di 23 Nov, 2021 18:02

Also:
Meine Drehe steht auf einer 40er Küchenplatte mit der Wand verbunden und 90x90 Pfosten rundrum im Wasser.
Sie rattert nicht wackelt nicht und läuft ruhig.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6547
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Boscho » Di 23 Nov, 2021 18:27

Die Drehbank liegt ja nicht auf ganzer Länge auf, sondern die Last ruht links und rechts - dazwischen trägt sie frei. Entsprechend sollte der Unterbau das auch tragen, wenn er nur an den vier Ecken auf der Erde ruht. Der ist dafür gebaut.

Was hast du denn für einen Boden in der Garage? Beton?
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Laternenschrauber » Di 23 Nov, 2021 18:44

Hi Wolfgang,
kannst Du nicht einfach den Standort der Drehbank glätten, in die Waage bringen. Denke da gerade z. B. an Fließestrich. Nur so ne Idee.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 986
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Di 23 Nov, 2021 19:38

Wenn Körperschall egal ist, sollte man sie "hart" aufstellen, also nicht auf Gummifüße.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15763
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Lindi » Di 23 Nov, 2021 19:47

Ich wäre auch für eine unelastische Aufstellung. Eine etwas altmodische Methode wäre vielleicht eine Aufstellung auf Mörtelsäckchen: Gefrierbeutel mit frischem, aber nur erdfeuchtem Mörtel/Speis füllen, Luft rausdrücken, zubinden und drunter damit. Nicht zuviel dran rummachen. Vielleicht erst die eine, zwei Tage später die andere Seite. Aber ist nur eine Idee. :smt102
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8964
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Gustav » Di 23 Nov, 2021 19:52

Da gibt es doch einstellbare Maschinenfüsse mit Schwingungsdämpfern. Maschinenwasserwaage drauf und fertig. Die normale Wasserwaage (Lügenbalken) ist dafür schon immer Prütt.

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Di 23 Nov, 2021 20:02

Alle 4 oder 8 Hufe sauber mit verstellbaren Füßen auf den Boden stellen. So wie es in der Anleitung steht. Gewicht ist ja genug im Schrank drin. ;)
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2806
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste