Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Christoph » Di 23 Nov, 2021 20:31

High,
ich habe meine Drehbank mit Holzplättchen und Keilen sauber ausgerichted, mit Schnellzement unterfüttert und festgedübelt.
Christoph
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3688
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Lindi » Di 23 Nov, 2021 20:32

So, ich suche dann mal neu. :-|

Hallo Herr...
Es tut mir leid, wegen der Drehbank. inzwischen hat mir ein Bekannter 900 €für diese Drehbank geboten.
Damit werde ich mein vorheriges Angebot zurück
Ziehen. Ich Habe es auch aus dem ebay rausgetan.
Mfg....
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8962
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Di 23 Nov, 2021 21:06

Es ist unfaßbar, welche Preise aufgerufen und wohl auch bezahlt werden.

Aufstellung:
Im Mietshauskeller darf auf keinen Fall irgendwo Kontakt zur Wand sein, sonst ist die Maschine im gesamten Wohnblock bis in die obersten Etagen zu hören.
Hier steht die Maschine inzwischen auf einer 15er Stahlplatte, die liegt auf einer Gummitmatte, das ganze auf einem Stabilen Stahltisch, und der steht auf Maschinenfüßen mit Gummisohlen.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Di 23 Nov, 2021 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Lindi » Di 23 Nov, 2021 21:17

Mich nervt eher das Geschäftsgebahren:
wir hatten telefonisch ein Geschäft abgeschlossen, und Junior hat bereits eine Bahnfahrkarte von dort nach München gebucht. Wir hatten zunächst eine Anzahlung vereinbart, dann aber drauf verzichtet, weil der Abholtermin so bald war.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8962
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Straßenschrauber » Di 23 Nov, 2021 21:19

Blöd gelaufen :(
Kleinanzeigen-Zirkus halt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 6101
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon sejerlänner jong » Di 23 Nov, 2021 21:29

@Dirk
auch Privatverkäufer haben sich an Verträge zu halten! Verträge können nur dann aufgelöst werden, wenn beide Parteien das einvernehmlich machen!

Informiert dich doch mal ob dein Kauf für der Verkäufer verbindlich ist.
Viel Erfolg
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2420
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Maybach » Di 23 Nov, 2021 21:36

Das lohnt weder den Aufwand noch macht es die Stimmung besser!
Und für 900 EUR bekommt man sicher auch noch eine passende Emco c8 ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8249
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Boscho » Di 23 Nov, 2021 22:00

Bei einem mündlichen Vertrag dürfte schon die Beweisführung schwerfallen. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8247
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Therion » Di 23 Nov, 2021 22:39

Maybach hat geschrieben:Das lohnt weder den Aufwand noch macht es die Stimmung besser!
Und für 900 EUR bekommt man sicher auch noch eine passende c8 ...
Emco
Maybach


Eher für 1800€ ...
Möchtegern Freizeitmaximierer
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4426
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon xs.rüdiger » Mi 24 Nov, 2021 00:27

ich sehe als alter Kaufmann mit schrecken, wie wenig sich heute manche Leute an Absprachen halten. Wenn es geht, sollte man solche Verkäufer oder Käufer wenigstens bei der jeweiligen Platform ansch......!
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 437
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon GrafSpee » Mi 24 Nov, 2021 00:52

sejerlänner jong hat geschrieben:@Dirk
auch Privatverkäufer haben sich an Verträge zu halten! Verträge können nur dann aufgelöst werden, wenn beide Parteien das einvernehmlich machen!

Informiert dich doch mal ob dein Kauf für der Verkäufer verbindlich ist.
Viel Erfolg
Karsten


Die Zusage, er würde den Gebrauchtwagen kaufen in Verbindung mit doch nicht kaufen können hat meinen älteren Bruder mal ein paar hundert Mark gekostet.
Waren entweder 10 oder 20% vom vereinbarten Kaufpreis.
Ob man das jetzt in dem Fall durchzieht oder nicht muss jeder für sich selbst wissen.

MfG Jens
Wasn geiles Leben!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 3177
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 96*** Steigerwald

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Lindi » Mi 24 Nov, 2021 07:43

Liest sich, als wäre Dein Beispiel andersrum gelagert gewesen, Jens. In meinem Fall sind Sätze gefallen wie "Also, dann sind wir uns einig" o.ä., und ich habe seine Kto-Nummer (Anzahlung) und Adresse. Und die Konversation war freundlich, wenn auch etwas schwer verständlich. Wg. Dialekt :-D.

Machen wir's Buch zu, würd' ich sagen, es lohnt nicht. :check:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8962
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon sejerlänner jong » Mi 24 Nov, 2021 07:47

Ich sehe das so: Wenn ich etwas gekauft habe möchte ich es zum vereinbarten Preis.
Der Verkäufer hat mir eine Ware zu einem Preis x angeboten, ich habe zugesagt.
Verkäufer merkt wohl " sch... zu günstig" und beendet einseitig den Vertrag.
Geht nicht.
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 2420
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon SR oldman » Mi 24 Nov, 2021 08:40

...nochmal zum Ausrichten.

Ich finde in den Links wird das recht gut und verständlich erklärt ...viel Erfolg

Maschinenbett: https://www.youtube.com/watch?v=ehqHkXSTqCw

Spindelstock: https://www.youtube.com/watch?v=uUCJvHszpgA

Reitstock: https://www.youtube.com/watch?v=N20cyGNTqpA

Oberschlitten: https://www.youtube.com/watch?v=kOn-_VYlG_o
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 870
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 24 Nov, 2021 11:59

Jo, der Mann ist gut! Allerdings richtet der einen Klopper mit ner halben Tonne aus, die kleine C8 lässt sich schon mit der Platte von dem Unterbau leicht verbiegen. Ich würde so vorgehen: Wenn der Unterbau sauber steht und nicht mehr rappelt die beiden Schrauben unter dem Spindelstock und am Ende des Betts anziehen und mal mit der RDM Methode messen wo man ist, jetzt einfach mal eine der Schrauben weiter anziehen und sehen wo es hingeht.

Oder mit einem Dorn auf dem 2 Aluscheiben drauf sind, mit ca. 100mm Abstand. Der Dorn wird nur im Futter gespannt, nicht im Reitstock abgestützt, trotz großer Auskragung. Da streichelt man dann 0,1mm oder so herunter, vorne wie hinten. Dann mit dem Mikrometer messen. Dann weiß man wieviel Kegel die Maschine dreht. Dann je nach Gefühl etwas unter die Bettfüße unterlegen, vorne oder hinten. Und dann wieder anziehen. Und nicht wie ein Irrer anbrassen, das langt schon zum Bett verbiegen. Fürs Gefühl, ich schreib mal in Tonnen und in Newton: Anpresskraft einer Schraube M6, normal angezogen 10.000N, also 1Tonne. M8 ca. 20.000N, also 2 Tonnen. M10 (das hat die Emco glaub ich) werden dann wohl schon 4 Tonnen sein. Mit der Maschinenwasserwaage wird man irre, hat man eine die zu fein ist sieht man schon wie man mit seinem Eigengewicht den Estrich verbiegt wenn man um die Maschine herum läuft.

Ich hab einem Freund die kleine Tischfräsmaschine die immer einen Keil gefräst hat in Ordnung gebracht, ging ganz einfach: M8 Schraube in der Ecke lösen mit der die Maschine an der Tischplatte fest war, Fühlerlehre durchziehen, 0,1mm Blech drunter, Schraube wieder anziehen. Fertig. Danach hat die Schraube nicht mehr den Gussockel verbogen und der Schlitten lief so wie er soll.

Am besten mal den Iststand feststellen:

https://www.juergenschwelm.de/ , da dann zu Tips und Tricks, da dann zu "Drehmaschine ausrichten"

Dann weiter sehen.

Der Jürgen ist ein alter Fuchs und nebenbei noch Admin der CNC Ecke.

Gruß,
Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2806
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste