Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Sa 01 Aug, 2020 16:01

Gewichtsmäßid wird die eher zwischen dem doppelten und dreifachen angegebenen Gewicht sein, bei 1,89m länge.
Scheint gut gebraucht zu sein, so von den Bildern her.
Die sehr trocken erscheinenden Zahnräder im Spindelstock tät ich bei Besichtigung mal beäugen.

Ansonsten würde mir die Bank zusagen.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 01 Aug, 2020 16:52

Ist eine Spartenmaschine, für die werden sich kaum Teile oder Zubehör finden. Und ich fionde den Unterbau spillerig.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon molotough » Sa 01 Aug, 2020 17:16

Danke euch, die scheinbar trockenen Räder
sind mir als Laie auch ins Auge gefallen.
Der Verkäufer hat sich auch inzwischen zu seiner
Preisvorstellung geäußert - 1.100,- sind dann
doch etwas heftig für den Einstieg.

Grüße
molo.*
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Nanno » Sa 01 Aug, 2020 18:54

Therion hat geschrieben:Was hält der Drehbank Experte von dieser Myford ?


Die hat ein Uni-Freund von mir gekauft... Ich halt viel davon. Zubehör war halt wenig dabei.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16879
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon molotough » Sa 01 Aug, 2020 20:04

Schon hübsch! Auf dem Rückweg vom Sölk
hätte ich sie vielleicht noch eingepackt.
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon superknuffi » Do 06 Aug, 2020 22:14

"Wenn man das Mopped parkt, sich beim weggehen umdreht und NICHT denkt "was für eine geile Reibm", dann macht es ja irgendwie alles keinen Sinn."
superknuffi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 779
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon andi » Fr 07 Aug, 2020 07:35

superknuffi hat geschrieben:https://www.amazon.de/dp/B010UTD3LI?tag=mcdiscountde-21&linkCode=osi&th=1&psc=1
Guter Preis?
Stefan

Vergiss es, zu klein, zu kurz, zu schwach, welche Bohrung hast in der Spindel ?

Nur so ein paar Denkanstöße ;-)

Du willst doch auch mal Rundmaterial bearbeiten, das länger als 250mm ist oder, ......... ?
Dann must du es durch die Spindel stecken können.
Meine Spindel hat ein 19,8 mm Bohrung, das ist manchmal schon knapp. da würde ich mir deutlich mehr wünschen.
Konstruktiv wäre das ja kein Problem.

Meine ideale Drehbank, hätte viel Platz unterm Futter um z.B. eine Bremsankerplatte aufzuspannen.
Eine Spindel mit einer 42 mm Bohrung.
Die Spindel hätte einen Konus für Spannfutter.
Längsvorschub und alle Zahnräder zum Gewindeschneiden
Ein Schaltgetriebe währe ned schlecht.
Reitstock auf alle Fälle MK3, MK4 wäre besser
Ein 4 Backenfutter mit innen und aussen Backen
Ein 3 Backenfutter mit innen und aussen Backen
Eine Planscheibe
Die Futter ... sollten mit eine Schnellspannvorrichtung zu wechsel sein.
Eine Spitzenweite von 400 kann schon knapp werden, mit Reitstock + Mittlaufkörner oder Bohrfutter + Bohrer mehr so Richtung 600mm wäre besser.
Meine ist so ähnlich wie diese, nur kürzer IKD400 das ist die IKD550
Ich komme damit aus, oft bin ich aber auch schon an die Grenzen der Maschine gestoßen, z.B. beim Bearbeiten von VW Käfer Zylindern, geht ist aber wirklich das Maximum, das man spannen kann.
https://www.westfalia-versand.at/shops/ ... terbau.htm
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4270
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Fr 07 Aug, 2020 08:01

Das hier war früher mal sehr tauglich, ich nehm an, es ist rein mechanisch nicht schlechter geworden.
https://www.stuermer-maschinen.de/marke ... v-3420350/
Klar, ist eine andere Preisklasse, aber mit sowas, nur mit schlechterer Spindellagerung und etwas Zubehör, wurschtle ich hier in der Firma seit 25 Jahren rum, und sie geht immer noch...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon andi » Fr 07 Aug, 2020 08:17

Genau das ist so der Kompromiss, den man sich leisten kann :wink:
Die Maschine gibts unter den verschiedensten Bezeichnungen.

IKD400 (400 ist die Spitzenweite)
IKD500
C6
und und und
Die Gibts gebraucht oft schon um 400 - 800 €
Mit Schaltgetriebe mit Wechselrädern mit elektronischer Drehzahlregelung u.s.w
Eine kleinere würde ich nicht wollen.

Wenn Platz ist, wäre die Matra zu der es da einen Link gibt meine :wink:
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4270
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Fr 07 Aug, 2020 08:28

Das mit der Drehzahlregelung ist ein IMHO unnützes Gimmick. Meine hat noch einen Kondensatormotor mit einer Drehzahl, die Untersetzung hat drei Stufen, plus Vorgelege, also 6 Drehzahlen, mittels elastischem(!) Keilriemen, den man ganz offiziell über die Riemenscheibe zwingen darf. Eine Spannvorrichtung ist nicht vorgesehen, Keilriemenverschleiß nahezu null. In 95% der Fälle benutze ich die 1100/min, die geht für so ziemlich alles. Dann eine Stufe langsamer für größere Teile aus höherfestem Werkstoff, 635/min. Und das Vorgelege eigentlich nur zum Bohren mit dem 32mm-Spiralbohrer, da hab ich dann 160/min. Die höchste Drehzahl ist 2200, da macht sie aber schon etwas Lärm.
Ich wollte sie immer mal auf Drehstrommotor und FU umrüsten, aber mei, brauchts nicht.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 07 Aug, 2020 12:48

Hallo Hans, der Umbau macht schon Sinn wenn man den Drehstrommotor eh an der Maschine hat oder wenn der Kondensatormotor zwecks 200er Werkstück und Stunden geschunden die Hufe hoch nimmt.
Man merkt beim Drehstrommotor einfach das höhere Drehmoment bzw. Das bessere dagegenhalten gegen Last. Und gerade wenn das Werkstück mal schwingt Drehzahl rauf oder runter drehen können ist ja auch gut...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon molotough » Fr 07 Aug, 2020 20:37

Kennt die wer?

Bild

molo*
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Fr 07 Aug, 2020 20:50

Strojimport ist doch der Generalimporteur der Ost-Drehbänke.

Schaut auf den ersten Blick nach einer Stanko aus. 1000mm Spitzenweite?

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon molotough » Fr 07 Aug, 2020 21:34

430x750 steht unten rechts.
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 08 Aug, 2020 09:50

Ich grätscht mal wieder mit eBay Kleinziegen rein. Anzeigennr.: 1479380720

Optimum D320x920 mit Zubehör, Multifix und Magnetmesssystem für 1100€ in Leverkusen. Chinanachbau von einer Colchester, Bettbrücke für Große Trümmer. Das ist ein Schnapper...

Gruß, Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste