Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Therion » Mi 19 Aug, 2020 09:41

Was wäre die Meinung zu so einem Alteisen.
Ist eigentlich zu groß für mich , aber die steht in der Nachbarortschaft.
Greetz
Steve
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4180
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Mi 19 Aug, 2020 09:57

Moing Steve,
wenn die Hauptlager spielfrei und die Führungen noch einigermaßen gerade sind, kann man darauf einen Haufen lustige Sachen anstellen. Meist haben die alten Dinger den Vorteil, dass man ganze Räder einspannen kann, z.B. zum Bremstrommel ausdrehen. Antrieb wurde schon von Transmission umgebaut, wie es scheint?

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Therion » Mi 19 Aug, 2020 10:12

Wie der "voll funktionsfähige" Antrieb ausschaut, ist Teil der Anfrage.
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4180
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon koarrl » Do 20 Aug, 2020 10:05

Steve, um 699,- bekommst du https://www.zgonc.at/prazisions-drehbank-compact-300.html
Neu.
...
Insofern halte ich das willhaben-teil für leicht überteuert. Bei aller Ehrfurcht vor großen, schweren, alten Dingen.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1553
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Therion » Do 20 Aug, 2020 10:33

Die ist zu klein. Suche was in Richtung Sieg/Erba C6 550, Emco Compact 8, Myford Super7/ML 7, etc . Die von dir verlinkte gibt's auch mit 400mm, da hab ich schon ein Paarmal gezuckt,
Das Trumm ist mir wahrscheinlich eh zu groß , aber ich schau's mir heute Abend an.
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4180
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Therion » Do 20 Aug, 2020 18:32

Witzig, der Verkäufer ist ein Ex-Nachbar ,ist in der Wohnung unter mir aufgewachsen.
Im Prinzip funktioniert alles an dem Ding, von der Größe würd sie grad noch in den angedachten Platz passen.
Hat auch Planvorschub, vermutlich alle Zahnräder für alle möglichen Gewinde , einen neuen Transmissionsriemen und noch ein größeres Spannfutter dabei. Das Typenschild am Starkstrommotor nicht ablesbar.
Allerdings müßt man das Trumm einmal komplett zerlegen und das verharzte Öl überall entfernen. Am Bett unterm Spannfutter sieht man leichte Riefen.
Denke das wäre eher ein zusätzliches Projekt anstatt mir zum Abschluß für die anderen Baustellen zu verhelfen.
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4180
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon hiha » Do 20 Aug, 2020 20:17

Klingt trotzdem sinnvoll. Geht preislich noch was? Harz weicht mit Motoröl und Petroleum a bissl auf...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14239
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 21 Aug, 2020 09:18

Kann man im Emcoland nicht einfach eine Emco C8 suchen, oder wenn man es gerne etwas größer hat, eine Voest Da160? Oder eine Kart e2n 500 aus Ungarn rüberschleppen?

Die alten Kisten haben zwar oft Bettbrücke, dafür aber null Spindeldurchlass. Meine erste Drehbank hatte im Spindelstick Mk2, um das zu kompensieren waren die Gleitlager 100 Jahre nicht geschmiert worden. :smt009
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Nanno » Fr 21 Aug, 2020 10:42

VÖESt DA160 in Österreich?

Nur wenn du aus purem Gold mit Diamantbesatz gemacht bist...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16879
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Arne » Fr 21 Aug, 2020 12:07

sagt mal mit wie viel Spiel stellt man die Lager der Arbeitsspindel denn so ein ?
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4279
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 21 Aug, 2020 13:13

Gleitlager 0.02-0.03mm Luft. Kugellager auf überdecken, also gerade Spielfrei. Dann laufen lassen und Spindelstock nach 15min anfassen. Handwarm? Alles gut. Heiss? Zu eng, mehr Luft machen. Aber am besten nach Anleitung.
Zuletzt geändert von schnupfhuhn am Fr 21 Aug, 2020 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Arne » Fr 21 Aug, 2020 13:30

schnupfhuhn hat geschrieben:Gleitlager 0.02-0.03mm Luft. Kugellagrt auf überdecken, also gerade Spielfrei. Dann laufen lassen und Spindelstock nach 15min anfassen. Handwarm? Alles gut. Heiss? Zu eng, mehr Luft machen. Aber am besten nach Anleitung.

das mit der Anleitung war gut bei einer Selbstbau Rundmachmaschine die mindestens 50 plus is ;-)
Werd das mit dem Handwarm kontrollieren.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4279
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 21 Aug, 2020 13:56

Bei einem 150er oder 200er Futter kannst du, ohne Antrieb eingekuppelt, per Hand am Futter anreissen. Wenn das Futter mit dem Schwung dann so 1-1,5 mal umläuft stimmt es grob. Ein bisschen Widerstand darf da sein. Also bei Kugellagern. Bei Gleitlagern ist das meist ein Konus, dem stellt man Axial 2-3 Hunderstel Luft in Axialrichtung ein. Wenn es schneller läuft, also so 1000/min oder so, gerne auch eher 0,03-0,04mm. Die brauchen etwas Spalt für das Öl, sonst laufen sie heiss und fressen dann. Obacht bei Gleitlagern, die schauen oft Katastrophal aus, wie gefressen. Gemessen sind die aber dann 1A. Also da nix überstürzen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon Arne » Fr 21 Aug, 2020 14:23

da sind Kugellager verbaut ich war echt überrascht.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4279
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Drehbankerlthread vom Schnupfhuhn

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 21 Aug, 2020 14:55

Kugellager oder Kegelrollenlager?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste