Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 11 Apr, 2018 16:44

Der Kettenschutz an meiner SR ist mal wieder abvibriert, am hinteren Befestigungspunkt, über dem Hinterrad, knapp oberhalb der Befestigung.
Da, wo die immer reißen.

Wurde schonmal geschweißt, ist jetzt an der Schweißnaht wieder gerissen.

Wie kann das dauerhaft instandgesetzt werden? P
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon motorang » Mi 11 Apr, 2018 17:27

Ich hab die Materialstärke verdoppelt. Hält.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18367
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Rei97 » Mi 11 Apr, 2018 17:47

Also :
hätte einen ungerissenehn.
Sag mal per PN , was er Dir wert wäre.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4688
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon sejerlänner jong » Mi 11 Apr, 2018 18:59

Ich habe eine Scheibe zur Verstärkung angeschweißt
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1353
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Straßenschrauber » Do 12 Apr, 2018 10:39

Bevor ich nochmal einen unbeschädigten Kettenschutz anschraube:
Wie kann der am besten verstärkt werden?

Material aufdoppeln (wie?), Verstärkung anschweißen wurden vorgeschlagen.
Was wäre eine Lösung, die auf Dauer hält?

Würde es ein kräftigeres Stück Stahlblech tun, genietet und geklebt oder auch geschweißt?
Dateianhänge
kettenschutz_Blech.jpg
kettenschutz_Blech.jpg (71.6 KiB) 216-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Maybach » Do 12 Apr, 2018 12:10

Entweder Beilagscheibe aufschweißen. Oder aber (so an der XS gemacht): Gummischeibe zwischen Bleck und Schraube. Das mindert die Vibrationen.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5941
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Zimmi » Do 12 Apr, 2018 12:40

Maybach hat geschrieben:Gummischeibe zwischen Bleck und Schraube. Das mindert die Vibrationen.

Das ist eine gute Idee. Ich hab allerdings einen anderen Weg gewählt und einen Zubehör-VA-Kettenschutz dran. Der hält...
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 855
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Straßenschrauber » Do 12 Apr, 2018 13:01

Link?
Wobei halten halt relativ ist, die letzte Schweißung hat auch ein paar 10tkm gehalten.

Abvibrierten Kettenschutz hab ich jetzt zum 3. mal erlebt, das waren allerdings viele, viele Kilometer, und es waren viele Rüttelstrecken dabei.
Ich würde den ungern wegschmeissen, wenn ich wüßte, wie der dauerhaft halten kann.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Lindi » Do 12 Apr, 2018 14:24

besorg Dir aber möglichst eine "schwarze", d.h. nicht verzinkte Scheibe zum Anschweißen
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5061
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Straßenschrauber » Do 12 Apr, 2018 14:34

Die Methode "Scheibe anschweißen" überzeugt mich nicht so richtig, ich fürchte, daß es dann eben neben der Schweißnaht abvibriert.
Mehr oder weniger bald.

Vielleicht mache ich das dennoch, zusammen mit einer Gummischeibe.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Dreckbratze » Do 12 Apr, 2018 16:07

flensburger klebt neuerdings die gummis am porzellanstopfen fest. :evil:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12283
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Rei97 » Do 12 Apr, 2018 16:13

Also:
Wg obengenannter Bedenken würde ich sowas immer mit Tombak hartlöten.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4688
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon SR oldman » Do 12 Apr, 2018 16:23

...nee nee Achim, du trinkst zu wenig von dem guten Zeug, das mit dem Verkleben machen die Flenser schon länger :wink:

@Straßenschrauber

Ich habe die ersten Jahre auch immer an gleicher Stelle einen Riss gehabt, knapp über der Befestigungbohrung. Bin dannn hergegangen und habe auf der Rückseite ein komplettes in Form geflextes Blech aufgedoppelt und am Rand rundum verlötet. Danach den Chrom auf der Vorderseite noch schwarz gelackt. Bisher hält es schon einige Jahre.
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 346
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Kettenschutz SR500 abvibriert - mal wieder

Beitragvon Straßenschrauber » Do 12 Apr, 2018 16:26

Das wollte ich immer schon mal üben!
Da kommt der abvibrierte Kettenschutz gerade recht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste