Dekompressions-Hebel XT 500

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon fleisspelz » Di 17 Apr, 2018 14:54

In welcher Stellung ist der Dekompressionshebel an der XT funktionslos und ab welcher Hebelstellung ist keine Kompression mehr da?
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22345
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon Zimmi » Di 17 Apr, 2018 15:03

Hast Du Deine XT schon soweit zusammen, dass Du das ausprobieren kannst? Ist blöd zu erklären, "Fühlen" ist einfacher...
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1055
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon motorang » Di 17 Apr, 2018 15:07

Meinst Du den Handhebel? Oder den von ihm betätigten Hebel am Zylinderkopf?

Unbetätigt steht der Zylinderkopfhebel schräg nach hinten.
Zieht man den Handhebel, dann hebt der auf dem letzten cm Hebelweg unten am Zylinderkopf das Ventil aus. Dorten steht der Hebel dann leicht nach vorne geneigt, etwa im rechten Winkel zum Seil.
Man spürt das aber sehr gut am Zylinderkopfhebel - mit den Fingern lässt er sich entlang seines Leerweges noch gut verdrehen. Wenn es ans Ventil ausheben geht, braucht man deutlich mehr Kraft.
Schaub mal den Ventileinstelldeckel vorne am Auslass ab, dann siehst Du recht gut auf die Mimik. Da drückt die Dekowelle auf einen Anguss am Auslass-Kipphebel.

Was ist das Problem?

Im Bucheli steht, wie man den Totgang einstellt. Wenn man keine tunige Nocke drinhat funktioniert das mit dem Originalzug.

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: komplett gleich wie an der SR500, sowas hattest Du doch schon öfter?
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18545
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon Dreckbratze » Di 17 Apr, 2018 15:56

wenn er zu stramm eingestellt sein sollte, müsste sich doch der motorseitige hebel bei laufendem motor mitbewegen und hören müsste man es auch, oder? und bei zu lockerer einstellung dürfte es entsprechend schwer sein den OT zu überwinden. oder habe ich da einen denkfehler?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12544
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon gatsch.hupfa » Di 17 Apr, 2018 20:01

Betätige mal bei laufendem Motor den Handhebel ganz langsam. Irgendwann beginnts zu pulsieren. Davor sollte zumindest ein bisserl an Totgang am Hebel herrschen.
Oder, wenn du das Seil noch nicht eingehängt hast, kannst du den Hebel am Zylinderkopf mit der Hand langsam betätigen, dann sollte es auch irgendwann zu pochen anfangen. Das ist der Kontaktpunkt, vor dem halbwegs Totgang sein sollte.
Logo?
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1278
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 17 Apr, 2018 20:05

Es geht auch ohne Deko ganz gut, ein Problem weniger.
Du gibst am OT solange Druck auf den Kicker, bis der Kolben es rüber geschafft hat, dann bist Du am optimalen Punkt zum Starten.
Das funktioniert selbst bei neuer Laufgarnitur und perfekt dichtenden Ventilen gut, kann halt ein paar Sekunden dauern.

Ich hab das jahrelang so gemacht.
Mit Dekohebel ist es aber schon komfortabler, außerdem klappt damit die Schnelltrocknung, wenn die XT mal abgesoffen sein sollte:
Zündung aus, Vollgas, Dekohebel ziehen, 2,3mal kicken.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2234
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon schnupfhuhn » Di 17 Apr, 2018 22:35

Man kann den Hebel am Zylinderkopf bei laufendem Motor mit Fingerdruck gegen die Feder langsam andrücken. Ca. 2mm zurück von dem Punkt wo man die Nocken drücken spürt, da soll der Punkt sein an dem er steht wenn der Hebel unbetätigt ist. Auch wenn es Kacke ausschaut, der Hebel gehört am Lenker nach oben.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon Zimmi » Mi 18 Apr, 2018 09:20

schnupfhuhn hat geschrieben:Auch wenn es Kacke ausschaut, der Hebel gehört am Lenker nach oben.

...und was bringt das? :gruebel:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1055
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon motorang » Mi 18 Apr, 2018 09:59

Ach was,
original ist nach unten (und nicht verstellbar) und damit funktioniert alles wunderbar. Gewöhnungssache.
Nur mit Lenkerstulpen ist es dann etwas eng.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18545
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 28 Apr, 2018 08:23

...und was bringt das? :gruebel:


Dann macht Dir das Gebüsch nicht das Moped aus, oder der ungewollte Bodenkontakt im Anlieger. Oder wenn es ein Lulatsch auf einem kleinen Moped ist, auch nicht das eigene Knie... :smt023
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon motorang » Sa 28 Apr, 2018 09:08

Danke :D

Dann ist das stark benutzerabhängig ... ich hatte damit noch keine Probleme

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18545
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon Zimmi » Sa 28 Apr, 2018 15:44

Derartige Probleme sind mir bisher auch fremd. Auch bei der SR noch nie unbeabsichtigt den Dekohebel erwischt. Aber jeder wie er will. ;)
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1055
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Dekompressions-Hebel XT 500

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 28 Apr, 2018 16:14

Wir reden aber von ner XT und manche sahen oder sehen ab und an Gelände...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste