Switch to full style
Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge
Antwort erstellen

Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Fr 20 Apr, 2018 18:19

Die Suzuki LS 650 hat serienmässig einen komplett bescheuert konstruierten automatischen Kettenspanner. Wenn sich die Steuerkette längt, kann der Kettenspanner so weit auseinanderfahren, dass er in seine Bestandteile zerfällt.

Bild
Bild
Bild

Da sich der Grad der Längung der Steuerkette nicht durch irgendwelche schleifenden oder rasselnden Geräusche ankündigt, und man nur durch Abbauen des Kupplungsdeckels den Verschleissgrad sehen kann, wozu das Öl raus muss und der Auspuff abgenommen, ist der oben bebilderte Defekt bei der LS 650 nicht selten, und in der Regel führt er zu einem Totalschaden des Motors, der bis auf dieses eine Manko eigentlich sehr durabel ist. Laufleistungen von um die 200 000 km sind keine Seltenheit, wenn da nicht der Steuerkettenspanner wäre ...

In der LS 650 Fangemeinde gibt es einen findigen Tüftler mit der Firma Thumperbike, der den "TBKS"-Kettenspanner ertüftelt hat und in Kleinserie produziert. Und so funktioniert er:

Bild

Der originale Kettenspanner wird statt am Motorblock an einem Hebelarm befestigt, der sich um eine Achse verdrehen lässt, und mittels eines Langloches nachjustiert werden kann, so dass der originale automatische Kettenspanner quasi eine verstellbare Lagerung am Motorblock erhält.

Bei mir sah das so aus:

Vorher:

Bild

Die Montage des "TBKS" geht so:
Das Halteblech wird mit einer oberen Schraube, die mit Loctite Schraubensicherung hochfest in ein vorhandenes Gewinde eingesetzt wird und der späteren Klemmschraube für das Langloch am Motorblock befestigt.

Bild

Dieses Halteblech hat eine M8 Mutter angeschweisst, die der spätere Drehpunkt für die Nachjustierung des verstellbaren Hebelarmes sein wird. Und jetzt zitiere ich aus der Montageanleitung:

...
Die kurze Senkschraube wird mit Loctite wie vorher beschrieben eingeklebt und festgezogen danach wieder ganz leicht geöffnet so das sich der Spanner gerade noch so bewegen lässt
...


Das heisst, ich habe die Schraube nicht Kraftschlüssig im Gewinde sitzen, sondern nur durch Schraubensicherung eingeklebt.

Bild

Einerseits fahren seit vielen Jahren LS650 Fahrer mit dieser Hilfskonstruktion rum und schwören drauf. Andererseits bekomme ich gedanklich einen Knoten in den Kopf, wenn ich im ölgefüllten Motorblock Schrauben spazieren fahre, die nicht festgezogen sind.

Mach ich mir umsonst einen Kopf?

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Fr 20 Apr, 2018 19:15

High Justus,
da hätt ich keine Bedenken. Beim Willi haben wir mal eine Zahnriemenscheibe (zur Positionierung) auf ein Gewidne geklebt. Die Welle wurde über diese Scheibe wirklich hochdynamisch beschleunigt und abgebremst bei hohem Drehmoment. Dabei verstellte sich die Riemscheibe, wie wir an einer Markierung feststellen konnten. Sonst hätte uns das keiner geglaubt, denn bei der späteren Demontage saß die Riemenscheibe immer noch "hochfest". Also bei Deiner Anwendung dürfte das völlig problemlos sein.
Christoph

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Fr 20 Apr, 2018 20:13

Ich muß manchmal auch sowas machen, obwohl es mir nicht gefällt (bei irgendwelchen Kundenmöhren, wo nix anderes mehr geht. Hat noch immer gehalten. Ich würd mich an die Einbauanleitung halten. Ich hab noch nie gehört, daß sich dieser Kettenspannerhebel irgendwie negativ verändert hätte.
Übrigens schlau das Ding jetzt einzubauen, wo noch nicht alles zu spät ist!

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 04:57

Ich würd drauf achten, dass die verwendete Schraubensicherung noch nicht älter als ein Jahr ist. Lagerkleber ist in diesem Fall (kurzes Gewinde) vielleicht sogar richtiger.
H.

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 06:14

Ändern sich da nicht die Steuerzeiten immer weiter richtung spät, weil der Kette wird einfach nur ermöglicht, sich immer weiter zu längen?
Dafür gibt es dann ein akustisches Signal, wenn die Kette endgültig verbraucht ist, weil die Kette an sich selbst reibt, scheint mir.
:gruebel:

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 06:22

Immer noch besser als ein Totalschaden :-)
H.

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 09:25

Wenn man die Savage schon so weit auseinander nimmt machen die 40 Euro für die neue Steuerkette den Bock auch nicht mehr Fett... dann ist 40-60.000 Kilometer Ruhe!

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 10:04

Die neue Steuerkette bringt es genau bei diesem Motor nur bedingt. Der Kettenspanner ist einfach eine Fehlkonstruktion. Die Abhilfe ist der von Justus gekaufte Hebel. Dadurch hat man wirklich Ruhe.

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 11:03

Klaus, ich meine Kettenspanner und Kette machen. Oben wurde ja diskutiert ob da im Extremfall Kette an Kette reiben kann.

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 12:04

manchmal frage ich mich ob die Kettenspannerbauer bei Suzuki alles dilettantische Anfänger sind
der DR BIG haben sie einen Spanner verbaut, bei dem eine Drehspindel als Spanner fungiert
diese Spindel wird mit einer gedrehten Feder aus einem hauchdünnen Drähtchen gespannt
cleverer Weise ist das Ende zum Einhänge scharfkantig abgewickelt
und dort bricht die Feder mit Vorliebe
das hat mich auch schon mal nen Ventilsatz gekostet

Bild

Bild

Bild

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 16:20

schnupfhuhn hat geschrieben:Klaus, ich meine Kettenspanner und Kette machen. Oben wurde ja diskutiert ob da im Extremfall Kette an Kette reiben kann.


Klar. Haste ja recht. Eine neue Steurkette schadet nie.
Auf Justus´Bildern seh ich aber wie der Kettenspanner ohne das neue Blech steht und das sieht aus wie bei einer fast ungelängten Kette. Von daher kann man das schon so machen.

Re: Schraubensicherung hochfest als Verdrehsicherung?

Sa 21 Apr, 2018 16:38

Die Kette war fast neu und zum Nachspannen muss ich den Kupplungsdeckel eh abnehmen. Das kann man einmal im Jahr ruhig machen in Tinas Winterfahrpause. Dann kann ich die Kette immer noch erneuern, bevor sie in einen kritischen Bereich kommt
Antwort erstellen