Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 27 Apr, 2018 09:57

Na jedenfalls wissen wir jetzt, wie ein Profi das mit professionellem Werkzeug schnell und gut gemacht hätte.
Aber auch einer von uns Bastlern hat es mit einfachen Mitteln schlußendlich geschafft.

Ist ja bei Weitem nicht nur der Lederclaus, der unermüdlich hilft.
Auch deswegen bin ich gerne hier unterwegs. :smt023
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 27 Apr, 2018 10:59

Lederclaus hat geschrieben: Daß ich mit meinen Vorschlägen für fachgerechte Arbeit hier müde belächelt werde, weiß ich inzwischen.


Lächeln tu ich schon.
Aber eindeutig nicht müde, sondern eher begeistert anerkennend!
Einfach, weil ich von dir schon eine menge gelernt habe!
Lederclaus hat geschrieben: Ich mag euch! :smt049

Wir dich auch! :smt049
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon andi » Fr 27 Apr, 2018 11:21

+1
Lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3649
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Zimmi » Fr 27 Apr, 2018 13:21

+1 :!:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 999
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Dreckbratze » Fr 27 Apr, 2018 14:40

na eben. den lebensunterhalt verdient man mit ordentlichem werkzeug, weil zeit und nerven teuer sind. der hobbyschrauber improvisiert halt öfter, da anschaffungskosten und anwendungshäufigkeit oft in keinem verhältnis stehen.






alles wird gut! :smt004
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12462
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon fleisspelz » Fr 27 Apr, 2018 15:45

Werkzeuganschaffungen? Ich halte es da mit unserem walisischen Freund Mark:
Mark hat geschrieben:He, who dies with the most, is the winner!
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22312
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Lederclaus » Fr 27 Apr, 2018 18:56

Leute, ich hab nicht anders angefangen als alle hier: Hammer, Zange, paar billige Ringmaulschlüssel, paar Schraubendreher. Irgendwann wuchs das Interesse und der Werkzeugbestand.
Ich bin auch ein großer Freund pragmatischer Lösungen. Kann jeder bestätigen, der mich besser kennt. Bleibt auch nach über 25 Jahren mit russischen Motorrädern nicht aus.
Und ich freu mich über jeden Erfolg, den hier jemand erzielt und sein Motorrad ans Laufen kriegt. Auch wenn ich es eventuell anders gemacht hätte.
Ich will auch nicht überheblich sein, auch wenn es manchmal vielleicht so rüber kommt. Jeder soll so wie er will und kann. Das macht uns ja aus.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2742
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 27 Apr, 2018 21:35

Hierzulande ist es ja schwierig mit dem geschriebenen Wort.
Was da Alles zwischen den Zeilen gelesen werden kann!

Deine Texte kommen jedenfalls sehr gut an.

Aber auch von den anderen helfenden Auskennern hier hab ich nie was Überhebliches gelesen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 28 Apr, 2018 04:55

Lederclaus hat geschrieben:Jeder soll so wie er will und kann. Das macht uns ja aus.

Jo. Ich bastel halt und Du nicht :-D Das ist eine ganz gesunde Mischung wie ich finde, Deine Akzeptanz gegenüber oft recht pragmatischen Lösungen, ich bin ja ein großer Freund davon, gepaart mit Deinen professionellen Ratschlägen voller Perfektionismus. Kann sich ja jeder seine eigene Mischung zusammen stellen kwasi. Kann auch keiner sagen er hätte das nicht gewusst 8) :-D

Grüsse vom Kahlgryndigen der ein langes Bastelwochenende vor sich hat ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15418
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon schnupfhuhn » Do 03 Mai, 2018 23:30

Jetzt OT:

Wer mal versucht hat ein bündig sitzendes Kugellager mit Pressitz von der Welle zu bekommen, mag solche Brikolage nicht mehr haben.


Also für Kurbelwellenlager ist der verlinkte Satz leider zu klein, zumindest für die XT600. Weiterhin sind die Beilagscheiben unter den Muttern auf dem Joch ein Witz, die mach ich mir aus Stahl neu und ca. 5mm dick. Ansonsten ist der Abziehersatz schon OK wenn man ihn nicht jeden Tag brauchen wird. Eine alte Getriebewelle aus der Grabbelkiste hab ich schon gesprengt, da hilft der Abzieher nix, da muß ein Druckstück aus Alu ran und die Hydraulikpresse. Hätte man aber auch ahnen können. Irgendwo ist auch noch ein Lenkkopf, mal sehen ob man da das Lager gepackt bekommt...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon schnupfhuhn » So 06 Mai, 2018 12:55

Gestern hat die Nachbarin mir den Innenausziehersatz den der Helmut verlinkt hat vom Postler angenommen. Hab gerade testweise alle Lager aus einem defekten Block rausgeklopft, das Ding ist für 25€ 1A. Ich bereue jetzt schon den kleinen Satz gekauft zu haben, hätte gleich den 1 größer nehmen sollen.

Klare Kaufempfehlung.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Straßenschrauber » So 06 Mai, 2018 13:19

Hab auch gute Rückmeldung bekommen.

Am besten gefallen mir immer noch die vom Lederclaus verlinkten Sackloch-Spreizauszieher.
Aber halt für meine Verhältnisse und seltenen Gebrauch mit 145.- auch ziemlich teuer.

Gibt's sowas auch in einfacher (preiswerter)?

Sorry Dirk, wenn das zu abseitig wird, machen wir halt ein neues Thema zu Gleithämmern und Abziehern auf :-D
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon schnupfhuhn » So 06 Mai, 2018 13:27

Gibt's sowas auch in einfacher (preiswerter)?


Jo, davon rede ich ja, gestern bekommen, heute probiert und für gut befunden:

https://www.ebay.de/itm/Innenabzieher-G ... 2749.l2649

Filigranarbeit sind der Hammer und die Einsätze nicht gerade aber für das Geld samt Porto und auch noch in einem Koffer kannste nicht maulen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon Straßenschrauber » So 06 Mai, 2018 13:35

Das sind die, die Helmut verlinkt hat.
Taugen die denn auch, um Lager in Sacklöchern rauszuziehen?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Beitragvon schnupfhuhn » So 06 Mai, 2018 16:29

. Hab gerade testweise alle Lager aus einem defekten Block rausgeklopft


Jo. :-D
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste