Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS 250) [gelöst]

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon bastardo » Mi 25 Apr, 2018 15:05

Helmut, warum denn so dünnhäutig...?
Auch du propagierst gerne eine Billiglösung, stimmt's?!
Meine zwei Pfennig.
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2793
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Dreckbratze » Mi 25 Apr, 2018 15:09

offensichtlich hat dirk bisher gut auf den gleithammer verzichten können bei seinen srsrsr, von daher verstehe ich seinen einwand.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12351
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 25 Apr, 2018 15:12

Jo.
Gleithammer ist aber schon ein vielseitiges Werkzeug.

Ventilausheber und Schlagschrauber brauch ich jetzt auch nicht so oft, aber es ist schön, da im Fall des Falles nicht improvisieren zu müssen.

Und es ist völlig ok, sich einen Rat anzuhören und dann selbst zu entscheiden, ob man ihn gut findet, und weiter, ob man ihm dann auch folgt.
Wenn nicht, möge sich der Ratgeber nicht entmutigen lassen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Lindi » Mi 25 Apr, 2018 17:37

Meine Fresse, was geht denn hier ab? :shock: Ich bin dankbar für jeden Rat.
Aber mit dem Platzmangel sprichst Du das richtige Thema an, Helmut. Und ich hab dazu noch ein Problem mit meiner Ordnung, das sei an dieser Stelle mal geoutet. Wenn mein Plan nicht funzt, Helmut, kann ich immer noch auf Deinen zurück greifen.
Und das mit Netto in Großbuchstaben ist vermutlich witzig gemeint. Isses aber nicht. Die entsprechende Werbung find ich gewaltig daneben. My two cents. Friede
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5156
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 25 Apr, 2018 23:04

Helmut, das mußt Du aushalten.
Ich hab mir das Teil gerade bestellt.


Sagst Du uns dann wie gut er verarbeitet ist? Würde mich interessieren...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Zimmi » Do 26 Apr, 2018 09:37

Lindi hat geschrieben:Die entsprechende Werbung find ich gewaltig daneben.

+1 :smt013
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Straßenschrauber » Do 26 Apr, 2018 11:32

Das Teil geht zu einem Freund, kann dauern, bis ich das mal sehe.
Helmut?

Wobei, bei einem Werkzeug dieser Art reicht auch mindere Qualität.

Vom vermutlich gleichen Hersteller habe ich Ventilausheber, die machen ihre Sache gut.

Sorry Dirk, es ist ja nicht ganz offtopic :weg:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Rei97 » Do 26 Apr, 2018 12:02

Also:
Bei dem Preis vermute ich mal Herkunftsland China.
Bislang habe ich damit jedes hinterschnittene Teil raus bekommen.
z.B. Nadellager, Lenkkopflager, Buchsen usw, usw.
Ein ähnlicher Fall ist der Satz Kugellager Messer:
https://www.ebay.de/itm/Lagerabzieher-T ... Swc3Raj9BK
Wer mal versucht hat ein bündig sitzendes Kugellager mit Pressitz von der Welle zu bekommen, mag solche Brikolage nicht mehr haben.
Eine Ventilpresse hab ich für 15€ vom Polen bei der Veterama.
Dichtringe extrahiere ich damit: https://www.ebay.de/itm/Dichtungsabzieh ... SwU95atft7
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4744
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon schnupfhuhn » Do 26 Apr, 2018 16:27

Um das Geld nicht selber zu machen...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Lindi » Do 26 Apr, 2018 21:10

So, das Zeugs ist draußen! :smt023 Ich hab es nach der Sejerlänner Methode gemacht. Zunächst wie beabsichtigt, den abgesägten Bolzen versucht an der Buchse festzuschweißen. Hielt nicht, vermutlich zu schwaches Gerät bei dem doch ziemlich harten Stahl. Das Stück Baustahl dranschweißen ging stattdessen gut. Den Bolzen brauchte ich aber für die Masseverbindung zur Buchse.

Danach die Stahlbuchse mit vielen, vielen ordentlichen Fäustelschlägen und einer Ratschenverlängerung mühsam rausgetrieben.
Ich habe sehr starke Zweifel, dass das mit dem China-Gleithammer oder dem selbstgebastelten je geklappt hätte. Die Nachbarschaft muss sich gefühlt haben wie neben der Zeche Präsident in Bochum :-D . Um 20.45 Uhr. Aber in der Beziehung können die was ab in unserem Dorf. Sagt eigentlich nie jemand was.

Die Pertinax-(?)-Buchse bot innen keinerlei Ansatz, um sie am Stück rauszutreiben. Aufdremeln ging auch sehr schlecht, mit dem Lötkolben war gar nix zu machen, also hab ich sie kaputt machen müssen. Echt zähes Zeug! :shock: .

Danke noch mal für Eure Tipps. :smt023
Dateianhänge
IMG_20180426_201709-768x1024.jpg
IMG_20180426_204406-768x1024.jpg
IMG_20180426_205221-1024x768.jpg
IMG_20180426_210509-1024x768.jpg
IMG_20180426_220949.jpg
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5156
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Lederclaus » Fr 27 Apr, 2018 08:00

Also ich kann dir versichern, daß der Schina-Gleithammer mit Schina- Spreizabziehern das bei einer Temperatur von ca 130 bis 150 °C raus bekommt. So mach ich das seit ca 15 Jahren (seit ich den Gleithammer besitze).
Aber raus ist raus.Der Zweck heiligt die Mittel. :smt023
Daß ich mit meinen Vorschlägen für fachgerechte Arbeit hier müde belächelt bzw ob des ungeheuren Geldeinsatzes für Werkzeug oft auch komisch angekukkt werde, weiß ich inzwischen.
Warum richtiges Werkzeug nehmen, wenn es auch mit steinzeitlichen Methoden geht? Macht doch auch viel mehr Spaß, wenn es ordentlich stinkt und Lärm macht.
Ich mag euch! :smt049
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2697
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 27 Apr, 2018 08:12

Claus ich glaube nicht dass jemand über dich und deine Arbeit lächelt. Du musst damit deinen Lebensunterhalt verdienen und kannst nicht stundenlang rumbasteln.

Dirk: gut gemacht und die Nachbarn wissen dass es dich noch gibt.

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1363
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon bastardo » Fr 27 Apr, 2018 08:25

sejerlänner jong hat geschrieben:Claus ich glaube nicht dass jemand über dich und deine Arbeit lächelt. Du musst damit deinen Lebensunterhalt verdienen und kannst nicht stundenlang rumbasteln.

Dirk: gut gemacht und die Nachbarn wissen dass es dich noch gibt.

Karsten


+1!!! :smt023
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2793
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon T. » Fr 27 Apr, 2018 08:26

sejerlänner jong hat geschrieben:Claus ich glaube nicht dass jemand über dich und deine Arbeit lächelt. Du musst damit deinen Lebensunterhalt verdienen und kannst nicht stundenlang rumbasteln.


:smt023
Stimmt...

Aber das ist halt das Kreuz.
Als Heimbastler kannst nicht mal Profiwerkzeug für evlt. einmalige Benutzung anschaffen.
Und Profiwerkzeug leiht auch nur noch selten eine Werkstatt aus.
Also muß es der Kram aus dem Land des T. tun...wenn ich so in meinen Werkstattschrank schaun.
:omg: ...oder irgendwelche komischen Herrangehensweisen
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5705
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: suche Tipps zum Raustreiben Schwingenbuchsen (Suzuki TS

Beitragvon Lindi » Fr 27 Apr, 2018 09:10

Lederclaus hat geschrieben:Also ich kann dir versichern, daß der Schina-Gleithammer mit Schina- Spreizabziehern das bei einer Temperatur von ca 130 bis 150 °C raus bekommt. So mach ich das seit ca 15 Jahren (seit ich den Gleithammer besitze).
Aber raus ist raus.Der Zweck heiligt die Mittel. :smt023
Daß ich mit meinen Vorschlägen für fachgerechte Arbeit hier müde belächelt bzw ob des ungeheuren Geldeinsatzes für Werkzeug oft auch komisch angekukkt werde, weiß ich inzwischen.
Warum richtiges Werkzeug nehmen, wenn es auch mit steinzeitlichen Methoden geht? Macht doch auch viel mehr Spaß, wenn es ordentlich stinkt und Lärm macht.
Ich mag euch! :smt049


@ Claus: Dein verlinkter Gleithammer lag bei 140, für eher einmalige Verwendung keine Option für mich. Und 150°C geht grad nicht, weil ich auf das Ersatzgriffstück meines Lötkoffers warte.
Und Deine fachlich wirklich sehr fundierten Berichte und Vorschläge und auch die aller anderen Schrauber hier zu belächeln, würde mir wirklich nie in den Sinn kommen.

Der Zahn ist raus, und ich freu mich drüber. :smt023
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5156
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron