Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Bernd09 » So 29 Apr, 2018 19:53

Hallo, es gibt bestimmt Schrauber, die sich mit dem Mikuni VM34SS auskennen.

ich habe an meiner letzten Herbst erworbenen Yamaha SR500 den Vergaser abmontiert, sauber gemacht und Düsen und Membrane ausgetauscht. Jetzt habe ich den Vergaser fast wieder zusammen. Was noch fehlt ist das Gestänge für die Beschleunigerpumpe. Das gibt mir allerdings Rätsel auf. Die Einstellung des Gestänges der Beschleunigungspumpe (Gewinde) habe ich nicht geändert. Aber, wenn ich es wieder zusammenbaue, ist der Hebel der Beschleunigerpumpe bereits komplett nach unten gedrückt. D.h. wenn ich den Gasschieber aufdrehe, macht die Beschleunigungspumpe gar nichts mehr. Der Hebel ist ja schon unten (und die Membran in der Beschleunigerpumpe damit oben). Das kann ja nicht Sinn und Zweck sein.

Logisch gedacht, müsste ich die Länge des Gestänges verkürzen. Also, das gesicherte Gewinde mit Aceton lösen und entsprechend drehen. Aktuell ist die Länge 116 mm (also vom oberen Knubbel bis zum mittleren Spintloch). Soweit ich weiß, sollte es normalerweise 114 mm sein. Aber auch diese 2 mm würden nichts ändern. Der Hebel der Beschleunigerpumpe würde durch das Gestänge mit Feder trotzdem noch komplett nach unten gedrückt.

Bevor ich da jetzt experimentiere, wollte ich zumindest die alten Hasen vorher fragen. Ich hoffe, ich habe es verständlich beschrieben.

Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd
Bernd09
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 30 Dez, 2017 20:12

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Rei97 » So 29 Apr, 2018 21:15

Also:
Der Hintergrund des Beschleunigers:
Gasaufreissen im kalten Zustand und als Folge Verschlucken...
Folge: die 2. Membran des 'Antispielsystems', die beim Drehen am Gasgriff durch Kinder das Absaufen verhindern soll.
Dann noch die Schubanreicherung, (Aircut) die das Knallen durch die 360° Zündung vermeiden soll (was sie aber dank undichter und winziger Abgasanlage nicht kann, aber 0,5ltr Sprit verballert)
Fazit:
Der membranfreie Vergaser VM34SS...eben ohne das Gestänge!!!
Bild
Bild
Bild
Bild
Der muss allerdings richtig gemacht sein...
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4493
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Dreckbratze » So 29 Apr, 2018 21:19

helmut, du kennst die dinger doch auswendig. erklär ihm doch mal, wo der fehler liegen könnte, dann kann er ja immer noch die alternative wählen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11971
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Lindi » So 29 Apr, 2018 22:45

Der Bratzerich hätte gut auch Diplomat werden können :)

zum Thema: ich hatte das auch schon mal, muss aber erst grübeln, was die Lösung war.

Zunächst die Fragen:

1. welchen VM34SS hast Du? Es gibt mehrere Varianten, die sich u.a. bei der Form der Beschleunigerpumpendeckel und -hebel unterscheiden.
Es gibt welche mit kleinem Deckel und etwas größerem, oder der Hebelteil, der suf den Membrannüppi wirkt hat einen Absatz, oder ist gerade.
Der Vergaser hat eine eingeprägte Nummer, “2J4“ oder “48T“. Sag mal, was fa steht.
welches Baujahr ist die SR?

2. sind alte und neue Mebran wirklich identisch? Woher hast Du den Dichtsatz?

3. ist die Feder an der richtigen Stelle? Und nicht vertauscht?

4. Ist die Stange in der Öse des Hebels spannungsfrei, und ist der kleine Splint dort noch im gleichen Loch wie vorher?

Die verklebte Stange würde ich erst mal nicht auseinandernehmen.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4872
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon motorang » Mo 30 Apr, 2018 07:48

Hier steht was zur Einstellung:
http://www.motorang.com/bucheli-projekt ... htm#stange

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18185
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Rei97 » Mo 30 Apr, 2018 12:07

Also:
Ehe ich mich in Romanen zum VM34SS ergehe, biete ich dem TE mal an, den Versager herzuschicken und ich kontrolliere ihn durch.
Leider kann man da viele Fehler machen, wenn die Membrane erneuert werden. Das geht vom falschen Kit 2J4/ 48T über Falschverbau von Federn, falscher Reinigung, stecken gebliebener LLGS. Da wäre der Versuch einer Erklärung Kaffeesatzlesen. Teile wie die Einstellschraube habe ich natürlich auch, weil ich 50% membranfreie Gaser abgebe.
Der TM36 kann recht einfach beim Beschleuniger eingestellt werden, der VM34SS nicht, weil die Antispielmembran Abstimmung ohne Motorlauf vereitelt.
Bislang immer gültig bei richtigem Teileverbau: möglichst geringes Pümpeln des Beschleunigers, was die Logik zu membranfrei unterstützt.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4493
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Rei97 » Di 01 Mai, 2018 13:14

Also:
Schade, dass wenig Interesse besteht.
Ich hätte dem TE gerne am Teil geholfen.
2X 5€ Porto kanns wohl nicht sein.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4493
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS Beschleunigerpumpe einstellen

Beitragvon Straßenschrauber » Di 01 Mai, 2018 13:20

Brückentag - Feiertag!
Vielleicht will er es auch unbedingt selbst machen, kann ich gut verstehen :-D

Neuerscheinung zum Herbst?
Mikuni VM34SS - der Roman.

Der Besitzer des vom Helmut auf membranlos umgebauten VM34SS ist jedenfalls gut zufrieden.
Vorher hat er ewig an seinem alten VM34SS rumgedoktert, ist nie richtig gelaufen.
Die Werkstattzeichnung vom oldman zum VM34SS hab ich ihm zugesteckt, glaub nicht, daß er da reingesehen hat ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1912
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste