R 90s Kupplung macht Gräusch

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 08:16

Wenn ich die Kupplung betätige, höre ich ein knarzendes Geräusch aus Richtung Kupplung,rechts unten.
Es hört sich nicht metallisch an. Kein Quietschen, eher ein Geräusch, als ob man mit Gummisohlen auf Linoleum läuft.
Was kann das sein?
Der Kupplungszug ist es nicht. Das Geräusch tritt auch bei ausgehängtem Kupplungszug auf.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 08:29

Gerade habe ich nach dem Getriebeöl geschaut. Es waren ca 120 ml zu viel drin :shock:
Zu viel einfüllen geht nicht, weil man reinkippt, bis es an der Schraube wieder raus läuft. Es kommen 800 ml rein, bis es an der Schraube wieder raus läuft. Da sind 920 ml zu viel. Ist das tragisch, bahnt sich Unheil an oder kann man das einfach ignorieren ?
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Dreckbratze » Di 01 Mai, 2018 09:26

man kann zuviel einfüllen, wenn man zu hektisch ist und öl kalt z.bsp.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12351
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 09:55

Bei den BMWs wird das Getriebeöl von der Seite eingefüllt, bis es an der Seite wieder durch die Einfüll-Öffnung raus läuft. Je nach dem, wie sie steht, kann man da einige Tropfen zu viel einfüllen, nicht aber diese Menge.
Außerdem habe ich das gelegentlich kontrolliert und es lief nie viel Öl raus. Bestenfalls einige Tropfen, die noch an der Schraube hingen.
Bei der R45 arbeitet sich auch Getriebeöl vom Kardan nach vorne und das seit 30 Jahren. Es war aber nie so viel und ich habe es seit 30 Jahren ignoriert :-D
120 ml sind aber sehr viel und dann dieses knarzende Geräusch :gruebel:
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Dreckbratze » Di 01 Mai, 2018 10:19

regina, das ist bei guzzi genauso. ich hab mal bei kalten temperaturen das öl gewechselt und da das ziemlich zäh lief, war zuviel drin bis es aus der kontrollöffnung kam.

wo soll das öl den herkommen? davor sitzt die kupplung, stünde die voll öl, hättest du längst ne riesenpfütze und die kupplung würde nicht funktionieren. aus richtung kardan? bei einem kaputten simmerring könnte ich mir höchstens den umgekehrten weg vorstellen, lasse mich aber gerne belehren.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12351
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Aynchel » Di 01 Mai, 2018 11:21

Dreckbratze hat geschrieben:..........wo soll das öl den herkommen? .....


guten Morgen
könnte Wasser sein, angesaugt über die Getriebeentlüftung
kommt vor wenn der Schlauch fehlt
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1837
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Dreckbratze » Di 01 Mai, 2018 12:04

an wasser dachte ich auch schon.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12351
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon ahnungsloser » Di 01 Mai, 2018 12:43

Geht die Tachowelle in das Getriebe? Wenn ja, kann Wasser an der Tachewelle in Getriebe gelangen. Dann ist das Getriebeöl aber milchig.
Safari kiu yangu, Hazimiki kama maji, Kuzuru ulimwengu, Kila mahali kuhiji (Reisen ist mein Durst, er wird nicht durch Wasser gelöscht. Die Welt möchte ich bereisen, überall hinpilgern.)
ahnungsloser
Ganz neu
 
Beiträge: 83
Registriert: So 16 Nov, 2014 12:59
Wohnort: Lippstadt

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Rei97 » Di 01 Mai, 2018 13:10

Also:
Wenn die Maschine schief steht, passt da doch eine grössere Menge mehr rein, eh das überläuft.
Die Wassertheorie stimmt, wenn der Überzieher undicht ist, denn das ist schon öfters vorgekommen. Da MUSS aber das Öl hinterher wirlklich deutlich wie Emulsion aussehen.
Das Gleiche gilt für Kardan und Hinterradgetriebe. Beim Tausch immer ein vollsynthetisches Getriebeöl verwenden. Das macht Verluste und Geräusche geringer und erhöht den Schaltkomfort. Leider verbessert es nicht die Schaltpräzision . Dazu müsste man die Rasten an der Schaltkulisse nacharbeiten und das Plasterad gegen ein Kugellägerchen tauschen.
Zu Thema Geräusche.. Beim letzten Getriebeproblem meiner R65 trat ein anwachsendes flexartiges Geräusch auf, dessen Ursache bis heute ungeklärt ist. Der Lederclaus hat das Getreibsel.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4744
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Richy » Di 01 Mai, 2018 16:16

Tritt das Geräusch nur auf, während du die Kupplung ziehst (also beim Vorgang des Bewegens des Kupplungshebels)?
Wie kann das Geräusch auftreten, wenn der Kupplungszug ab ist? Ziehst du dabei den Hebel am Getriebe direkt?
Tritt das Geräusch nur bei laufendem oder auch bei stehendem Motor auf?
Wie laut ist das Geräusch?
Tritt das Geräusch auf, wenn die Maschine steht (Hinterrad dreht sich nicht) und der Motor läuft?
Stimmt der Getriebeölstand im Kardan (nicht Endantrieb)?

Gib halt mal mehr Infos...

Gruß,
Richard
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3162
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 18:38

Ich habe zuerst mal das Getriebeöl gewechselt. Im Meßbecher waren genau 800 ml + die 120, die vorher schon beim Öffnen der Schraube raus gelaufen sind. Keine Späne an der magnetischen Ablass-Schraube :grin:
Das Öl sah normal aus. Anscheinend kein Wasser drin, sonst wäre es so weislich aufgeschäumt. Es sah eher dunkel aus.
Kupplungszug ausgebaut und ohne Zug die Kupplung am unteren Hebel betätigt. Knarzt immer noch.
Kupplungszug mit Bowdenzug-Spray geschmiert. Nach dem Einbau knarzt die Kupplung immer noch :gruebel:
Probefahrt nach Belgien, ca. 100 km. Alles gut, kein Knarzen mehr :grin: :gruebel:
Jetzt gilt es, den Ölstand genau im Auge zu behalten. Wenn er sich gering vermehrt, dann ist das genau so, wie bei der R45 seit 30 Jahren und stört mich nicht.
Immerhin hat die R 90s auch schon knapp 200000 km auf dem Buckel und der letzte Getriebeöl-Wechsel war vor 8000 km. Das war noch vor meinem Unfall 2011 und danach hat sie 5 Jahre gestanden. Danach hätte ich wohl besser mal das Getriebeöl wechseln sollen :oops: . Die erste Fahrt mit ihr war 2016 zum Sölk.
Ich hoffe, etwas Bewegung hält die alte Dame fit und Sölk-Fieber hat sie ja eh schon.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 18:45

Nachtrag:
Ölstand im Kardan stimmt. Ich musste allerdings etwas nachfüllen. Bei laufendem Motor höre ich das Geräusch nicht, wahrscheinlich wegen der Motorgeräusche. Ohne Kupplungszug habe ich den unteren Hebel direkt bewegt. Dann war das Geräusch zu hören. Und nach 100 km Fahrt war es weg.
Mal hören, ob es wieder auftritt, wenn sie bis zum Wochenende steht.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Maybach » Di 01 Mai, 2018 18:48

Servus Regina,

ich hatte ja auch mal 13 Jahre ein Gummkikuh (Typ 247). Da gab es das Knarzen auch mal und es konnte dauerhaft behoben werden, als ich das (vergessene :oops: ) MoS2-Fett auf die Zungen der Tellerfeder gemacht habe. Das Knarzen war in dem Fall das Reiben Metall (Tellerfeder) auf Metall Schwungscheibe (soweit ich mich entsinne).

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5974
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon Mister B » Di 01 Mai, 2018 18:58

Eine gewisse Geräuschentwicklung bei Trockenkupplungen ist normal,
nur dürfen sie nicht überhand nehmen.
Für seltsame Gräusche ist das Lager in der Kupplungsstange bekannt.
Kann man einfach mal schmieren oder tauschen.

Ansonsten bitte einfach Castol 70-W140 GL5 reinschütten (yieppiiee Öl)
dann ist alles ruhig und läßt sich unter Normalzuständen leichter schalten
als eine SR500, Ja tatsächlich Helmut.

Und bitte auf Richys Frage antworten, dann kann man das eingrenzen.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2078
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: R 90s Kupplung macht Gräusch

Beitragvon heiligekuh79 » Di 01 Mai, 2018 19:56

Ich verwende MANNOL Maxpower 4x4 75W-140 API GL 5 Getriebeöl. Wie bereits gesagt, war das Geräusch nicht sehr laut. Bei laufendem Motor hörte ich es nicht. Ich kann also nicht sagen, ob es mit laufendem Motor auftritt.
Den Schmiernippel hinter der Kupplung habe ich mit der Fett-Presse vorher abgeschmiert. Danach war das Geräusch bei stehendem Motor, ohne Kupplungszug , immer noch zu hören, wenn ich den unteren Hebel mit der Hand bewegt habe.
Nach einer 100 km-Probefahrt war es weg. Vielleicht waren dort verhärtete Fettreste und das Fett hat sich erst durch die Motor-Wärme in alle Ecken verteilt?
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron