verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Dreckbratze » Di 01 Mai, 2018 17:20

an thönys SR, der sau, ist der zündfunke abhanden gekommen. mit der 2kabelelektrik funzt das ganze und zwar inkl. licht und blinkern. der killschalter ist abgeklemmt (beide kabel ab und isoliert). es gibt kein zündschloss, nur einen kippschalter im lampentopf. was spricht dagegen, die elektrik so beizubehalten? kann da irgendwas schaden nehmen? wenn ja, warum?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12760
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 01 Mai, 2018 17:33

Welche 2-Kabel-Elektrik habt Ihr verlegt?
Bei der, die ich kenne, wird nur die Zündungs-Verkabelung vereinfacht (kein Killschalter, kein Zündschloß).
Da wird nix kaputt gehen.

Beim Licht habt Ihr auch was geändert?
Wenn am Regler ein Akku (oder ein geeigneter Kondensator) hängt, sollte auch nix passieren.
Sicherung ist doch noch am Batterie-Plus?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Di 01 Mai, 2018 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon RAQJ1 » Di 01 Mai, 2018 17:36

Ist das die gleiche SR wie in Biblisheim ?

....Schaden wird bei nur abgeklemmtem Killschalter nichts nehmen.
Gruß Jochen
Benutzeravatar
RAQJ1
Wenigschreiber
 
Beiträge: 487
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 19:59
Wohnort: Iffezheim

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Dreckbratze » Di 01 Mai, 2018 19:16

nein, jochen, ist ihre schwarze solo.
die 2 kabel gehen direkt von der zündspule zur cdi. batterie ist nach wie vor verbaut.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12760
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Straßenschrauber » Di 01 Mai, 2018 19:20

Keine Sorge, da geht nix kaputt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon motorang » Mi 02 Mai, 2018 05:25

Außer eventuell durch ständiges Abstellen mit dem Deko am Ventil/Nockenwelle. Sagt man. Wegfahrsperre gibt es ja auch nicht ...
Ich würd langfristig versuchen das Zündschloss wieder einzubinden, mit einem direkten Kabel.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18647
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 02 Mai, 2018 08:47

Ans Abstellen hab ich gar nicht gedacht :oops:
Ein funktionierender Killschalter ist auch praktisch.

Abgesehen davon,daß beim Abstellen des Motors mit dem Deko-Hebel vielleicht was kaputtgehen kann (wie man sagt, sagt Andreas):
Der Kolben bleibt irgendwo stehen, vielleicht auch mal mit offenenem Ventil.
Das tut nicht gut (Korrosion).
Beim Abstellen mit der Zündung bleibt der Kolben kurz vor OT mit geschlossenen Ventilen stehen.

Ich kenn einen, der stellt seine SR schon lange mit dem Deko ab, und bis jetzt ist es gut gegangen.
Der zieht aber auch ganz vorsichtig am Deko-Hebel.
Für mich wäre das keine Lösung auf Dauer.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Aynchel » Mi 02 Mai, 2018 11:34

ich mache meine DR BIG seit Jahr und Tag mit dem Deko aus
um zu verhindern das die zurücklaufende Kurbelwelle über der Freilauf in den E Starter hackt
das macht dem Auslassventil absolut gar nichts aus
bei der 525er EXC hab ich es genauso gehandhabt, auch keine Probleme
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2004
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon motorang » Mi 02 Mai, 2018 14:15

Es geht hier aber um eine SR.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18647
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Thoeny » Mi 02 Mai, 2018 14:17

Ich check einfach mal, ob das jetzt nicht sowieso so geschaltet ist, dass ich sie über den Kipphebel abstellen kann. Ansonsten tät ich mal die zwei jetzt direkt geklemmten Kabel auf Durchgang prüfen. Vielleicht ist dann der Schuldige klar, und ich kann in aller Ruhe überlegen, ob ich wirk-lich den ganzen Kabelbaum aufdröseln will. :roll:
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4492
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon motorang » Mi 02 Mai, 2018 14:39

Dreckbratze hat geschrieben:an thönys SR, der sau, ist der zündfunke abhanden gekommen. mit der 2kabelelektrik funzt das ganze und zwar inkl. licht und blinkern. der killschalter ist abgeklemmt (beide kabel ab und isoliert). es gibt kein zündschloss, nur einen kippschalter im lampentopf. was spricht dagegen, die elektrik so beizubehalten? kann da irgendwas schaden nehmen? wenn ja, warum?


Hab mir das jetzt nochmal durchgelesen, hatte etwas falsch verstanden. Abgestellt wird ja eh über den Kippschalter im Lampentopf. So kannst Du ewig rumfahren. Keine Schadensgefahr, weil der Zündimpuls ja nicht mehr über den Kabelbaum läuft, wo er wahrscheinlich sonst an irgendeinem Knick oder einer Scheuerstelle auf Masse kriecht.
Das mit dem Kabelbaum schlachten hat somit keine Eile. Das kann man winters im Warmschraubraum machen.

Ich hab an meiner SR vor dem Sölk 2016 den Kabelbaum sezieren müssen, Grund war ein abgefaultes Pluskabel in Lenkkopfnähe:

Bild

Ich hab nach Reparatur die Zündungsleitungen NICHT mehr in den Hauptkabelbaum gelegt, sondern in einem separaten Strang parallel. Also Killschalter, Zündleitungen zur CDI und so. Damit ist die Hemmschwelle beim nächsten Sezieren deutlich niedriger und die Komponenten sind einfacher ein- und ausbaubar.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18647
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 02 Mai, 2018 15:53

Den separaten Zündkabelbaum finde ich gut.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon Dreckbratze » Mi 02 Mai, 2018 15:58

soweit ich das in erinnerung habe, ist es so wie andreas schrieb, d.h. abgestellt wird per kippschalter. wird nochmal geprüft. wenn dem so ist, ist mir die 2kabellösung sehr sympathisch. falls nicht, würde ich den killschalter wieder aktivieren und den rest der zündkabelei so (allerdings wasserdicht) lassen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12760
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: verständnisfrage zur 2kabelelektrik sr500

Beitragvon motorang » Do 03 Mai, 2018 06:56

Die Zweikabelelektrik isoliert und minimiert ja nur die Kabelei, ändert aber elektrisch genau garnix an der Funktionsweise. Sie schließt nur den Restkabelbaum inklusive Zündschloss und Killschalter aus.

Der Schalter sollte übrigens bitte was taugen!
Wenn der Kontaktabstand im Schalter zu klein ist kann der Funke schon mal ungewollt im Schalter springen, sind ja doch mehr als 12V. Julian hatte neulich an seiner SR einen Lichtschalter als Killschalter verwendet, das führte zu Fehlzündungen ohne Ende!

Ich hab gute Erfahrungen mit einfachen 230V 10A China-Kippschaltern gemacht auch im Dauerwinterbetrieb, da prellt es anscheinend der Korrosionsbelag von den Kontakten. Ist auch wasserdicht genug, es gibt Gummi-Schraubkapperl dafür fürs i-Tüpferl.
https://www.neuhold-elektronik.at/catsh ... ts_id=4999
https://www.neuhold-elektronik.at/catsh ... ts_id=5005

Hier, die oberen Treffer: https://www.neuhold-elektronik.at/catsh ... ppschalter

Ich schalte mit sowas auch den Powerdynamo-Zündfunken an der MZ weg (blaues Kabel), störungsfrei seit vielen Jahren.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18647
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste