wenn man so vor sich hin überholt ...

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

wenn man so vor sich hin überholt ...

Beitragvon Christoph » Mi 16 Mai, 2018 11:12

... und plötzlich munter wird.
Letztes Jahr auf dem Weg zum Sölk:
Vor der Kurve aus Entfehrnung Vollgas, um am Kurvenausgang hinter den Lkws bereits möglichst viel Geschwindigkeitsüberschuß zu haben. Am Kurvenausgang ideale Bedingungen, leicht bergab, freie Sicht, kein Gegenverkehr, auf einem Feldweg nähert sich in größerer Entfehrnung ein Pkw von einem Gehöft der Bundesstraße- Gas stehen lassen, Spiegel Blick Blinker und überholen.
Bild
Wie ich so gut auf Höhe des 2. Lkw war kommt mir mit einmal der Pkw auf "meiner" Überholspur entgegen. Die Situation war völlig harmlos, da mehr als ausreichend Platz da war, der PkwFahrer auch schlagartig munter wurde ( der konnt ja auch nichts dafür, weil zu dem Zeitpunk, wo der über Abbiegen nachgedacht hat ich vom Lkw verdeckt wurde)und über dem Seitenstreifen zusätzlich Platz gemacht hat.
Aber damit rechnen hätt ich zumindest schon sollen ...
Gute Fahrt und immer munter bleiben
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2766
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: wenn man so vor sich hin überholt ...

Beitragvon motorang » Mi 16 Mai, 2018 11:35

Oh Mann Christoph ... deja-vu

Meine beiden Beinahe-Unfälle hab ich auch so gehabt, beide Male war ich der, der eingebogen ist.

Einmal mit dem Fahrrad, einmal mit dem Motorrad 20 Jahre später. Seit 10 Jahren nicht mehr, ich hoffe ich hab es mir gemerkt.

Ich (grün) komm aus einer Nebenstraße, die schräg in eine Vorrangstraße einbiegt. Ich will nach rechts auf der zweispurigen Vorrangstraße weiterfahren und schaue beim Einfahren hauptsächlich nach links auf meiner Fahrspur, weil von rechts kann ja da keiner kommen. Geschwindigkeit fast unvermindert, um sich zügig einordnen zu können.

Und dann kommt doch jemand auf meiner Fahrspur entgegen.

beinahe.jpg
beinahe.jpg (55.68 KiB) 309-mal betrachtet


So Überholverbote oder durchgehende Sperrlinien vor Bundesstraßenkreuzungen haben oft mehr Sinn als man gemeinhin annimmt. Leider werden sie oft erst anlassbezogen eingerichtet. In "meinen" beiden Fällen hätte da keiner daherkommen DÜRFEN. Aber was nützt einem das.

Ja - munter bleiben!


Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18553
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: wenn man so vor sich hin überholt ...

Beitragvon Dreckbratze » Mi 16 Mai, 2018 11:53

ist auch bei vermeintlich sinnlosen tempolimits so. ich habe kürzlich jemandem die vorfahrt genommen, ohne was dafür zu können.
das gässchen in dem mein chef wohnt mündet in sehr spitzem winkel auf die vorrangstrasse. durch die bebauung kann man rechtsrum höchstens 20m sehen (mitnem kastenwagen gar nix). weiter links ausholen um besser zu stehen geht wg. parkplätzen nicht. von oben herab gilt tempo 30, genau aus dem grund. die, die von oben kommen sehen nur eine gerade, übersichtliche rennbahn.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: wenn man so vor sich hin überholt ...

Beitragvon Zimmi » Mi 16 Mai, 2018 14:14

Bei mir war's mit der XT mal folgendermaßen: Ich fuhr auf einer Geraden im Wald auf einen relativ langsamen PKW auf. Die Gerade war noch locker lang genug für ein Überholmanöver, also Blinker raus und Hahn voll auf. 8) Als ich fast am Schleicher vorbei war, kam aus einem Forstweg links ein PKW mit Rentnerehepaar drin und bog ohne Schauen oder Anhalten in meiner Fahrtrichtung mit ein. :shock: Ich hab voll gebremst und damit gerade noch genug Verzögerung generieren können, um links vorbei zu passen, als die linke Spur wieder so weit frei wurde, dass eine XT durchgepasst hat. :ugly: Der von mir überholte PKW hat dank moderner Bremsanlage einen Einschlag im Rentnermobil gerade noch vermieden.

Nur wenige km entfernt, einige Monate später: In der Dämmerung zum Überholen auf gut bekannter Gerade ausgeschert. 30 m vor mir macht der Gegenverkehr (anthrazitfarbene Karre, wie ich kurz darauf noch sehen konnte) das bis dahin vergessene Licht an. :omg:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1068
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast