Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon Nanno » Do 24 Mai, 2018 06:32

Burschen (und BurschInnen),

gibts hier wen, an den ich mich wenden kann um evt. 2 Stück Yamaha BT1100 Zylinder am Fuß etwas abzudrehen? Die müssten um ca. 0.4-0.5mm abgedreht werden. Genaueres weiß ich erst nach der Zerlegung, aber ich hab gestern beim Messen mit dem Maßband festgestellt, dass die Kühlrippen leider auch auf der Steuerkettenschachtseite etwas größer sind und die Virago-Zylinder gehen sich auf 2-3mm genau aus auf meiner Drehbank (Max. Drehdurchmesser 274mm). Auf Verdacht würde ich sagen, ich suche eine Maschine mit 290-300mm Drehdurchmesser über Bett oder aufwärts.

DANKE
Greg
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15506
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon motorang » Do 24 Mai, 2018 07:25

Du kennst meine Drehbank ... falls Dir das eine Reise wert ist?
Da gehen auch 19er Uralräder ohne Ausspeichen drauf.

Kannst den Zylinder nicht beim Andi abfräsen?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon hiha » Do 24 Mai, 2018 09:44

Ich glaub er will den Hals der Laufbuchse ausdünnen. Das geht zwar auch auf der Fräs', die Dreh' ist dafür aber gschickter.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11570
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon Nanno » Do 24 Mai, 2018 09:55

Danke für das Angebot, das wäre super. Ich habs jetzt zuerst probiert, es fehlt um 3-4mm und soweit ich weiß, ist die Drehbank vom Andi nicht größer was die Spitzenhöhe betrifft. (Ich frag ihn noch mal, aber ich denk' fast, dass sich das nicht ausgeht.)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15506
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon motorang » Do 24 Mai, 2018 11:53

Ah jetzt, also nicht kürzen sondern verdünnen ... OK da ist eine Drehbank besser :D
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18371
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zylinder abdrehen - große Drehbank gesucht

Beitragvon Nanno » Do 24 Mai, 2018 12:09

Beides. Der Zylinder muss gekürzt werden, damit die Verdichtungshöhe stimmt (ab Werk sind die Zylinder zu lange, wieviel genau weiß ich erst, wenn ich es gemessen hab) und die Laufbuchse muss außen abgedreht werden, weil die Nikasilbuchse der BT1100-Modelle insgesamt 1mm dicker ist als die TR1-Laufbuchse und sonst nicht mehr ins Gehäuse passt.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15506
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste