Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » So 27 Mai, 2018 10:33

Mein 2ter Classicattack hinten hat seit dem Sölk unangenehm spürbaren Sägezahn.
Den ersten hab ich ohne Probleme mit dem von Conti empfohlenen Luftdruck gefahren, diesen hier mit weniger Druck, wie es manche Racer lieben.

Vielleicht liegt es ja am harten Rausbeschleunigen aus Kurven?
Bißchen was kommt da auch bei einer SR.
Dateianhänge
c8du3ou3pj_classicattacksaegezahn.jpg
c8du3ou3pj_classicattacksaegezahn.jpg (87.93 KiB) 467-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Rei97 » So 27 Mai, 2018 12:04

Also:
Höhere vom Reifen zu übertragende Kräfte erzeugen immer auch mehr Verschleiss (so wie beim Bremsen vorne als auch beim Gasgeben hinten)
In Schräglage vorne so wie hinten bewirkt das oft eine vom Reifenprofil abhängige mehr oder weniger starke Sägezahnbildung, besonders am äussersten Rand, wo meist eine weichere Gummimischung ist. Ein verschlissenes Federbein erhöht den Verschleiß beim Gasgeben überproportional, weil der Reifen nicht mehr optimal am Boden gehalten wird und sich somit der Schlupf deutlich erhöht. Sowas kann entweder eine zu schwache Druckstufe oder aber auch eine deutlich zu langsame Zugstufe bewirken. Manche Reifen mögen dabei niedrigeren Luftdruck gar nicht, insbesondere wenn der Straßenbelag sehr griffig ist. Die Aussenblöcke beim BT45 am Rennerle nach 800km in Peenemünde trotz 3 Bar magst Du gar nicht sehen.
Sägezahn ist da schon untertrieben.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4873
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » So 27 Mai, 2018 14:44

Aha. Alles normal also.
Federbeine und denen Dämpfung bei mir eher nicht, da arbeiten relativ neue YSS.
Druckstufe ist nicht einstellbar, dafür Vorspannung stufenlos, Zugstufe einstellbar, aktuell ist die sehr schnell (kaum gedämpft).

Griffigen Straßenbelag hab ich hier in Slowenien reichlich, auch Kurven :-D

Den nächstem Conti werde ich wieder mit dem von Conti empfohlenen Luftdruck fahren.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon mike58 » So 27 Mai, 2018 15:42

Bei,
zu schmaler Felgenbreite, gwackt der Gummi gern, bei höheren Druck bleibt seine Rundlichkeit mehr erhalten und die untere Karkasse wird nicht so hoch belastet, weniger Walkarbeit weniger Stress für den Reifen und die Kurven werden wieder runder der Verschleiß geringer, der Gummi ist immer noch weich genug besonders im Flankenbereich2,7 hinten sind nicht ungewöhnlich. Reifenherstellerempfehlungen haben durchaus ihren Grund und im Rennen ist die Schwerpunktverteilung eh sehr Vorderrad orientiert.

LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » So 27 Mai, 2018 15:54

Aha!
Für den von Conti für SR500 48T mit serienmäßiger Hinterradfelge 2,15x18 freigegebenen Classicattack 110/90R18 ist der empfohlene Luftdruck 2,5 bis 2,8 bei Beladung.

Da war ich etwas drunter, hat sich gut angefühlt.
Nicht empfehlenswert!
Dateianhänge
Reifenfreigabe Conti.pdf
(103.21 KiB) 15-mal heruntergeladen
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Roll » Mo 28 Mai, 2018 18:48

Das ist kein Sägezahn. Das ist noch nicht mal ein Wellenschliff :ugly:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6362
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon hiha » Di 29 Mai, 2018 05:17

Ebend ! :lol:
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon nattes » Di 29 Mai, 2018 05:31

Und dann drängt sich mir noch die Frage auf: "Was wäre so schlimm daran?" :gruebel:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2689
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » Di 29 Mai, 2018 05:36

hat seit dem Sölk unangenehm spürbaren Sägezahn
3mm. Das hoppelt um die Kurven.

EDIT Mit höherem Luftdruck und Auswahl kleiner kurviger Straßen wird's langsam besser.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon hiha » Di 29 Mai, 2018 07:41

Straßenschrauber hat geschrieben:3mm. Das hoppelt um die Kurven.

:smt005 :smt005 :smt005

DAS hier hoppelt um die Kurven. Und nichtmal schlimm:

https://motorrad.michelin.de/var/ezflow ... _large.png

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon fleisspelz » Di 29 Mai, 2018 07:50

Auf dem Bild sind die 3mm nicht erkennbar
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22350
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » Di 29 Mai, 2018 08:12

Schwer zu fotografieren.
Mit 2,7 Luftdruck ist's auch weniger auffällig.

Bei aufregenderen Kurven merk ich jetzt nix mehr davon.
Slowenien!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon hiha » Di 29 Mai, 2018 08:18

Ich glaub, um 3mm Sägezahn, an so großen Blöcken, beim Fahren auf herkömmlichem Asphalt spüren zu können, bedarf es einer starken Einbildungskraft im Hintern.
Ignoriere es, und fahr schneller um die Kurven, dann machts nix aus...
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon Straßenschrauber » Di 29 Mai, 2018 08:39

Ich versuch beides,
Wobei ignorieren einfacher ist :-D

Anfangs hab ich an kaputtgehende Radlager gedacht...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Conti ClassicAttack Sägezahn hinten

Beitragvon nattes » Di 29 Mai, 2018 12:33

Dann würde ich das Radlager mal kontrollieren. :weg:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2689
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: heiligekuh79 und 6 Gäste