Wieviel Spiritus in den Tank? [und Fragen zum Obenöl]

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Wieviel Spiritus in den Tank? [und Fragen zum Obenöl]

Beitragvon fleisspelz » So 10 Jun, 2018 15:42

Wieviel Spiritus soll ich in einen Motorradtank füllen, um eventuell bei Starkregen durch den Tankdeckel eindringendes Wasser zu binden?
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22503
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon KNEPTA » So 10 Jun, 2018 16:13

Bei mir hat des noch nie funktioniert...
Erst der Schlauch auf der Entlüftung vom Tankdeckel hat geholfen...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12618
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon nattes » So 10 Jun, 2018 17:11

Den Spiritus füllt der Spritherstellen schon seit Jahren selbst in den Sprit.

E10 oder etwas weniger im Super Bleifrei.

Deshalb ist die Vergaservereisung auch ausgestorben.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2765
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon hiha » Mo 11 Jun, 2018 06:25

Vergaservereisung wird durch Alkohol begünstigt, weshalb er im Flugbenzin verboten ist!
Ich hatte in der K mal Wasser im Sprit, Dank des fehlkonstruierten Tankdeckels ist das normal :roll:
Durch die Umwälzung beim Einspritzer sieht man das gleich an der Emulsionsbildung. Ich hab das Wasser so gut es ging abgesaugt und einmal mit E10 aufgefüllt, dann war der Sprit klar.
Beim Vergaserer wird nix umgewälzt, da dürfte das scheitern...
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11983
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon nattes » Mo 11 Jun, 2018 07:32

Bei der W war Vergaservereisung vor der Einführung der Bioalkoholzusätze ein leidiges Thema, das sich dann von heute auf morgen erledigt hatte. Auch in Skandinavien tank seit dem niemand mehr Zusätze. Haben wir gerade auf dem Eisarsch im Feb. wieder erfahren.
Durch die Emulsionsbildung rosten die Tanks aber wenigstens an der tiefsten Stelle nicht mehr so schnell durch. Für Kondenswasser sollte es immer reichen. Natürlich bindet der Alkohol nicht unbegrenzt Wasser.
Wenn Regenwasser eindringt,vielleicht besser das Pferd andersherum aufzäumen und versuchen, die Abdichtung zu verbessern.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2765
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon hiha » Mo 11 Jun, 2018 08:24

Vergaservereisung gibts eh nur von +10 bis ca. -5°,wenn ich mich recht erinnere. Aber das wäre ein extra Thema...
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11983
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon fleisspelz » Mo 11 Jun, 2018 08:38

Hat denn wirklich niemand eine Antwort auf die Eingangsfrage? :gruebel:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22503
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon motorang » Mo 11 Jun, 2018 08:53

Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18647
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon Gustav » Mo 11 Jun, 2018 10:25

Hallo zusammen,
eine Zusatzfrage brennt mir auf den Nägeln.
Gibt es heute noch das sogenannte "Oben Öl".
Kennt oder fährt das heute noch ein Zweitaktfahrer.
10Ltr. Benzingemisch und zusätzlich ein Schnapsglas Obenöl für bessere Verbrennung.
Fuhren wir in DKW, Ilo,Tornax,...

Gruss Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon nattes » Mo 11 Jun, 2018 10:33

Vergaservereisung gibts eh nur von +10 bis ca. -5°,wenn ich mich recht erinnere.


Ja und?
Das ist bei uns so ein Drittel des Jahres.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2765
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon Rei97 » Mo 11 Jun, 2018 10:36

Also
Zugabe von 2T Öl spielt eher in der Dieselszene eine Rolle.
Das soll dann die Verbrennung leiser machen und Pumpen und Injektoren schonen.
Bei Otto 4T kann ich mir keinen Benefit vorstellen.
In meiner Jugendzeit hab ich manchmal Aceton in den Sprit gegeben.
(weil kostenlose Spende der BASF)
Das saugt auch Wasser und verbrennt dann zusammen.
Das geht aber nicht bei allen Vergasern und bei Einspritzanlagen kann es schädigen.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4966
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon dirk » Mo 11 Jun, 2018 10:40

Über Obenöl sprachen Viertaktfahrer, die ein Wenig Öl ins Benzin mischten um zusätzliche Schmierung zu erreichen. Das hat sie als nicht wirkungsvoll herausgestellt, hat sogar negative auswirkung durch die Bildung von Ölkohle im Brennraum.
Zweitakter benötigen immer noch Benzin-Öl-Gemisch, teilweise wird das aber erst in der Motorperipherie bzw. im Motor dosiert zusammengebracht.
Dress for the Career You Want, Not the One You Have
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon nattes » Mo 11 Jun, 2018 10:58

Herkömmlicher Brennspiritus enthält übrigens auch schon bis zu 5 % Wasseranteil. :-D
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2765
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 11 Jun, 2018 11:05

Oberöle:

Macht Kohle im Brennraum, stört die Verbrennung (Cetanzahl je nach Öl, führt zu Dieseln und klingeln) und ändert die Wichte vom Sprit was bei Vergasermaschinen nicht gut ist.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1313
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Wieviel Spiritus in den Tank?

Beitragvon fleisspelz » Mo 11 Jun, 2018 11:26

motorang hat geschrieben:Doch
viewtopic.php?f=3&t=5598

Danke!
Das hatte ich nach 8 Jahren nicht mehr auf dem Schirm!
:oops:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22503
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste