Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon sejerlänner jong » Di 19 Jun, 2018 08:37

Hallo Boscho

Die steht bei mir um´s Eck. Wenn du magst guck ich mir die Maschine an

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-305-1466

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon schnupfhuhn » Di 19 Jun, 2018 12:56

Anschaffung und Unterhalt günstig? XT600. Sauft knapp 4 Liter wennst sie scheuchst, Teile wie Sand am Meer, ab einem 1000er aufwärts gibt es brauchbare 43Fs und 2KFs mit oder nah am TÜV. Für faule und fußlahme die 3AJ, die kannst anknopfen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon hiha » Di 19 Jun, 2018 13:11

Knapp vier Liter? Das ist aber ziemlich euphemistisch. Unter fünf konnt ich meine 3AJ kaum fahren, meistens deutlich mehr. 4 ist mehr so die Honda RFVC-Klasse...
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11894
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon Zimmi » Di 19 Jun, 2018 13:45

schnupfhuhn hat geschrieben:XT600

War da nicht irgendwas mit recht hoher Ausfallkwote bezyglich des fynften Ganges? :gruebel:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1122
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon schnupfhuhn » Di 19 Jun, 2018 16:59

Also die 2KF braucht knapp 4 so wie sie meine Dame fährt, die Tenere schiebt bei mir auf jeden Fall unter 5 Liter durch, ist offen und hat sonst keine Änderungen, insbesonders kein Brüllrohr dran. Beide im Landstraßenbetrieb.
Die Heulsuse, eine XT600 3TB brauchte 5,5-6 Liter weil ich maximal im 4er fahren konnte. 5er tot. Das Problem mit dem 5ten Gang hatte ich an einer 3TB, Tenere und 2KF bleiben bei mir davon verschont. Einen Schlachtmotor der 2KF habe ich auch gehabt, da war der 5er tot. Aber so richtig.

Die Hondas XLs kompensieren das gute Getriebe übrigens durch die herausfallenden Auslassventilsitze nach Einriss vom Zündkerzengewinde...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon Bernhard S. » Di 19 Jun, 2018 22:11

XT 600 1VJ aktuell bei meiner persönlichen Valli Bergamaschi 4,5 Liter, aber Hackl-Krad ist das trotzdem nicht, wenn ich an das Geschiss denk, das ich aktuell hab mit dem Karren.

GS 500E dagegen würde auch ich empfehlen.
Steht aktuell bei uns in der Garage, als Startmoped für Marinus' Süsse. Im Frühjahr angeschafft für 350 Euro, mit 22tkm, TÜV gemacht ohne Mängel, wird im Augenblick etwas angehübscht in Richtung CafeRacer.
Ich bin ein paar Mal die Strasse rauf und runter damit, die rennt wie die Sau und ist unkaputtbar. Definitiv ein wyrdiges Hackl-Krad, für mich und Marinus leider viel klein, aber der Boscho hätte die richtige Beinlänge.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon Nanno » Mi 20 Jun, 2018 07:48

Die GS500 geht höllisch gut, besonders wenn die die Bedüsung von IIRC vor 89 drin hat und die Vergaserdeckel ohne Anschläge. Sowas hab ich mal für meine Ex-Frau besorgt (und die ist dann später an die Andrea gegangen). Ging richtig gut und abseits minimaler Wartung war in zwei-drei Jahren echt nix.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15672
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon Gustav » Do 21 Jun, 2018 16:20

Eine Suzi Gs500 kann ich nur loben. Vor ca 12 Jahren damit in Norwegen gewesen — traumhaft. Habe sie meiner Tochter abgeschwatzt — muss ich sie gerade wieder für den TÜV frischen und ihr wieder abtreten. Körpergröße Fahrer bis Max. 1,75m

LG Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 158
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Wyrdiges Hacklkrad gesucht ...

Beitragvon schnupfhuhn » Do 21 Jun, 2018 22:52

Der Auspuff gammelt, die Vergasermembranen reissen und die Vorderbremse ist giftig, ansonsten ein 1A Krad, geht offen auch wie die Pest...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron