Pannonia T5

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Pannonia T5

Beitragvon Puki » Mo 02 Jul, 2018 16:17

Grüß euch,

ein Bekannter hat mich gefragt, wegen dieser Pannonia T5, genauer gehts um die hier:

https://www.aurena.at/de/l/319437/motor ... rrentpos=1

Ich kenn mich bei denen nicht so aus, offensichtlich sind, Kotflügel, Krümmer und Sattel nicht original, gibts da sonst was zu beachten?

Meine ursprüngliche Meinung, dass das Puch Lizenzbauten sind, stimmt ja wohl nicht :oops:

Gruss Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 174
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Pannonia T5

Beitragvon Dreckbratze » Mo 02 Jul, 2018 16:58

da mag wohl einer alte indians. die kotflügel sehen schon original aus, wenn man die angeschweissten seitenteile weg macht. m20?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12283
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Pannonia T5

Beitragvon Therion » Mo 02 Jul, 2018 17:52

Ich empfand die (originalen) optisch immer als schönste Mopeds aus dem Ostblock.
Ich weiß leider nix genaues über den Motor. Teile gibts bei MZ B .
Greetz
Steve
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3451
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Pannonia T5

Beitragvon motorang » Di 03 Jul, 2018 05:19

Der Motor ist ein Glump sagt der Inschenör. Superschwach und neigt zum Klemmen.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18367
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Pannonia T5

Beitragvon tomcat » Di 03 Jul, 2018 07:39

Was war denn eigentlich die Frage deines Bekannten?

Wenn er schrauben kann und kein Alltagsgerät sucht, ist das ein gutes Angebot, vorausgesetzt, es bleibt bei den 1100 Euro. Kein Schnäppchen, aber fair ...
(erfolgreicher Probestart vorausgesetzt)

Edit sagt: zuzüglich 22% Versteigerungsgebühr - die sollen brausen gehen! :evil:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2967
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Pannonia T5

Beitragvon Puki » Di 03 Jul, 2018 23:28

Grüß euch,

eigentlich weiß er eh nicht was er damit will :roll: , hat halt das gleiche Geburtsjahr wie er selbst :omg:

Das der Motor problematisch ist, ist schon mal gut zu wissen, ich werd ihm das Teil eher ausreden...

Und ja, da kommen dann noch 22% auf den Endpreis drauf :smt009

Danke und Gruss, Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 174
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Pannonia T5

Beitragvon Therion » Mi 04 Jul, 2018 08:08

Puki hat geschrieben:Meine ursprüngliche Meinung, dass das Puch Lizenzbauten sind, stimmt ja wohl nicht :oops:

Gruss Simon


motorang hat geschrieben:Der Motor ist ein Glump sagt der Inschenör. Superschwach und neigt zum Klemmen.


Also doch eine Puch mit einem Kolben. :weg:
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3451
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Pannonia T5

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Mi 04 Jul, 2018 08:09

:gnack:

Ich muss wohl nächstes Jahr wieder zum Sölk mit der Puch :fiessgrinz:

SG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 244
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Pannonia T5

Beitragvon Puki » Mi 04 Jul, 2018 11:19

Servus Markus,

ja unbedingt :smt023

Gruss nach links aussen, Simon

Wobei die Leistung von 16PS für die 250ccm eh nicht soo schlecht sind, wenns stimmt :roll: :
https://www.pannoniafreunde.de/index.ph ... typen.html
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 174
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Pannonia T5

Beitragvon kranickel » Mi 04 Jul, 2018 16:54

Ich hab ja auch Guggis Pannonia beschraubt und ich find sie nicht so schlecht. Ist halt ein simples Brot und Butter Mopet. Auf Schotterwegen fand ich sie sogar echt lustig. Leerlauf soweit mich mein Hirn nicht betrügt ganz unten, alle Gänge nach oben.

Qualitativ sicher keine Puch aber auch kein totaler Schrott.

Aber ich find das angebotene Mopet zu teuer. Um das Geld bekommt man sicher besseres.

Grüße Michael
kranickel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:50
Wohnort: Hallein-Salzburg


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ssr-wolf und 5 Gäste