Mikuni VM34SS läuft über

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Sa 14 Jul, 2018 12:08

Hallo,

gleich mal vorweg, ich weiß, dass das kein neues Thema ist, und ich glaube, ich habe meine Hausaufgaben auch gemacht, bevor ich hier mit Fragen komme.

Kurz nochmal zusammengefasst: das Schwimmernadelventil schließt nicht immer und hakt jetzt immer öfter und hartnäckiger. Klopfen an die Schwimmerkammer nützt oft nichts mehr.

Die Tips vom Andreas habe ich gelesen und befolgt:

motorang hat geschrieben:hatte ich auch mal, zwei Ursachen möglich:

1) Stift vom Schwimmerventil verhakt sich in der Betätigungszunge vom Schwimmer

2) Dichtkegel (wenn Messing) hat rundum in der "Fahrposition" eine Rille wo er sich gern verhakt und im kreis rumtanzt statt ganz zu zu gehen.

Siehe
http://www.motorang.com/motorrad/xt_tip ... rgaserdreh


Diese Threads hier habe ich auch gefunden (und gelesen)
viewtopic.php?f=3&t=15077
viewtopic.php?f=3&t=14252

So schaut's aus bis jetzt:
Die Zunge vom Schwimmer habe ich von der Kerbe befreit. (Ein ganz winziger Punkt ist am Foto noch zu sehen, den habe ich mit freiem Auge nicht mehr bemerkt ...)
IMG_0360_zoom.jpg
Zunge am Schwimmer, vorher

IMG_0375_small.jpg
Zunge am Schwimmer, nachher

IMG_0375_zoom.jpg
Zunge am Schwimmer, nachher


Schwimmerventil:
IMG_0353_zoom.jpg
Schwimmerventil


Der Stift am Schwimmerventil schaut (für mich) unverdächtig aus:
IMG_0355_zoom.jpg
Stift am Schwimmerventil
IMG_0355_zoom.jpg (124.54 KiB) 395-mal betrachtet


Dichtkegel am Schwimmerventil:
IMG_0359_zoom.jpg
Schwimmerventil

IMG_0352_zoom.jpg
Schwimmerventil


Schwimmernadelsitz:
IMG_0364_zoom.jpg
Schwimmernadelsitz


Zur Schwimmereinstellung:
Die Zunge war ursprünglich ziemlich weit hochgebogen, ich habe sie wieder runtergebogen und dafür den ganzen Metallteil des Schwimmers entsprechend eingestellt. Vergaser mit der Oberseite nach unten gehalten, Schwimmernadel ganz drin, Schwimmer so eingestellt, dass die Naht am Schwimmer parallel zum Vergasergehäuse ist, und die Zunge am Schwimmer den federnden Stift gerade berührt.

Wenn der Vergaser nicht überläuft, schaut der Stand laut Schlauch auch ok aus.
IMG_0490_small.jpg


Ich habe den Vergaser ohne Schwimmerkammer auf ein Glas gestellt um dem Schwimmer beim Schließen zuschauen zu können. Ich habe den Schwimmer auch mal so eingestellt, dass er eigentlich viel früher schließen müsste, hat aber auch nichts geholfen. Ist so ein Versuchsaufbau überhaupt sinnvoll oder habe ich da umsonst herumgespielt? Ich weiß schon, dass das Röhrchen vom Überlauf noch ein paar mm höher ist, also der Vergaser mit der Schimmerkammer dran erst bei einem höheren Stand überläuft. Aber ich dachte, eigentlich müsste das Ventil ja schließen, bevor der obere Rand erreicht ist.

2018-07-14_113950.jpg
gläserne "Schwimmerkammer"


Ob der Schwimmer überhaupt schwimmt habe ich auch probiert.

Mir ist aufgefallen, dass die Schwimmernadel ziemlich schräg steht, bzw. kippt, wenn der Schwimmer aufmacht. Soll das so sein? Kann sich dadurch beim Schließen was verhaken?

Ich kann gerne in einen neuen Keyster Satz investieren, wollte halt vorher wissen ob ich sonst noch irgendwas übersehen habe.

Schöne Gryße
Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Sa 14 Jul, 2018 12:12

hmmmm, ich habe jetzt gerade in der Vergrößerung auf dem Bild, bei dem die Schwimmernadel quer liegt, gesehen, dass die Gummierung an der Basis des Kegels ein bisschen unregelmäßig bzw. abgerieben aussieht. Kann das schon der Grund sein, dass die Nadel hängenbleibt?
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Lindi » Sa 14 Jul, 2018 12:59

[quote=“peter67“]
...Mir ist aufgefallen, dass die Schwimmernadel ziemlich schräg steht, bzw. kippt, wenn der Schwimmer aufmacht. Soll das so sein? Kann sich dadurch beim Schließen was verhaken...[/quote]

das sollte imho nicht sein!
Ist das auf den Bildern ein Keyster-Satz?
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Rei97 » Sa 14 Jul, 2018 15:21

Also:
Nach einigen übergelaufenen Gasis habe ich eine andere Methode. Mit einer langen Spitzzange biege ich die Schwimmer gegen das Überlaufen und nicht die Lippe.
Es sollten die Z förmigen Trennstellen der Schwimmerkörper ganz leicht nach oben schauen. Dichtetest gerade erst heute beim 5. Gastgaser bestanden.
Jetzt noch ein 2J4 Gaser, dann sind schon fast 50 Gaser durch. Keyster bekommt Nervenschmwerzen, weil ich jedes Fehlteil und jeden Fehler beanstande.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4762
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Sa 14 Jul, 2018 17:14

Lindi hat geschrieben:Ist das auf den Bildern ein Keyster-Satz?


Ich habe die SR jetzt seit 2011. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Schwimmerventil seither nicht getauscht habe. Falls doch und ich mich aus irgendeinem Grund nicht mehr erinnern kann, wären die Teile vom Kedo. Woanders habe ich bisher nie was bestellt.

Kurze Antwort - ich weiß es nicht. :oops:

Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Sa 14 Jul, 2018 17:22

Rei97 hat geschrieben: Mit einer langen Spitzzange biege ich die Schwimmer gegen das Überlaufen und nicht die Lippe.


Sorry, falls ich mich gerade ein wenig begriffstutzig anstelle. Ist Lippe das was der Andreas als Betätigungszunge bezeichnet?

Ich habe mir vom motorang ein Foto ausgeliehen, um das ganze anschaulicher zu machen:

R7712157a.jpg
R7712157a.jpg (13.46 KiB) 351-mal betrachtet


Verstehe ich dich richtig, dass du den Winkel zwischen den zwei grünen Pfeilen änderst, und den Teil beim roten Pfeil in einer Ebene mit dem Rest belässt? Falls ja, dann ist das das, was ich hiermit ausdrücken wollte.

peter67 hat geschrieben:Zur Schwimmereinstellung:
Die Zunge war ursprünglich ziemlich weit hochgebogen, ich habe sie wieder runtergebogen und dafür den ganzen Metallteil des Schwimmers entsprechend eingestellt.


Danke,
Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Rei97 » Sa 14 Jul, 2018 19:40

Also:
ja , so ähnlich.
Wenn Du magst, kannst Du zig gebrauchte Schwimmerkammerventile for umme von mir haben, weil ich immer neue verbaue.
Auch Lindi hat mit so einem Teil das Sabbeln beseitigt. Die Lippesollte halt in einer Ebene mit dem Blechteil sein und der Schwimmer von der SR und nicht der XT sein.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4762
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon motorang » So 15 Jul, 2018 07:23

Das Schwimmerventil ist mit einem O-Ring gegen das Gehäuse gedichtet. Da kann es am Ventil vorbeisabbern.

Die Betätigungszunge sollte immer einen möglichst rechten Winkel zum Stift haben. Je mehr der Winkel vom rechten Winkel abweicht, umso mehr wird die Schwimmernadel seitlich gedrückt und kann klemmen.
Daher ist es auch schädlich, wenn der Schwimmer zu weit absackt (Schwimmerkamer ablassen oder Mopped trocken fahren oder Erstbefüllung eines überholten Vergasers), da sollte man vorbereitet sein, mit dem Hammerstiel gegen die Schwimmerkammer zu klopfen, damit die Nadel wieder ins Ventil einspuren mag, und der Vergaser aufhört zu rinnen.

Klingt so als wäre die Zunge zu weit aus der Idealposition gebogen und gehörte ein wenig raufgebogen.

Ist der Schwimmer auf der Achse leichtgängig? Schwimmerachse original? Eventuell leicht gebogen? Kann es sein dass der Schwimmer irgendwo an der Schwimmerkammer reibt/streift, spricht tritt das sabbern nur bei montierter originaler Schwimmerkammer auf?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 18375
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Aynchel » Mo 16 Jul, 2018 07:36

motorang hat geschrieben:Das Schwimmerventil ist mit einem O-Ring gegen das Gehäuse gedichtet. Da kann es am Ventil vorbeisabbern.
...


genau da würde ich auch ansetzen
das ist an den Mikuni Vergasern der DR BIG der Standard Fehler
wenn ich aus welchen Gründen auch immer einen Gaser auf der Werkbank habe tausche ich die o Ringe immer auf Verdacht gegen neue Viton Ringe aus
das ist ja nur Pfennigszeugs

https://www.o-ringe-shop.net/FPM-O-Ring ... PM-75.html
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 16 Jul, 2018 09:20

Im Bucheli-Projekt findet sich Interessantes zum Thema Schwimmerventil.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2061
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Mo 16 Jul, 2018 11:10

motorang hat geschrieben:Das Schwimmerventil ist mit einem O-Ring gegen das Gehäuse gedichtet. Da kann es am Ventil vorbeisabbern.

Werde ich mir auch noch ansehen. Aber ich denke, wenn das der Fall wäre, müsste es ja immer überlaufen und sich nicht durch das Klopfen beheben lassen.

motorang hat geschrieben:Die Betätigungszunge sollte immer einen möglichst rechten Winkel zum Stift haben. Je mehr der Winkel vom rechten Winkel abweicht, umso mehr wird die Schwimmernadel seitlich gedrückt und kann klemmen.

werde ich auch nochmal checken.

motorang hat geschrieben:Daher ist es auch schädlich, wenn der Schwimmer zu weit absackt (Schwimmerkamer ablassen oder Mopped trocken fahren oder Erstbefüllung eines überholten Vergasers), da sollte man vorbereitet sein, mit dem Hammerstiel gegen die Schwimmerkammer zu klopfen, damit die Nadel wieder ins Ventil einspuren mag, und der Vergaser aufhört zu rinnen.

Das Phänomen hatte ich, wenn die SR mal länger gestanden ist. Vermutlich verdunstet da dann doch so viel Sprit, dass die Schwimmerkammer leer wird. In letzter Zeit ist das halt immer öfter bzw. auch mal unterwegs passiert. Der Schwimmerkammer sieht man an, dass ich ein paarmal keinen Hammerstiel oder Schraubendrehergriff dabei hatte. Der Leatherman ist dann doch ein bisschen kantiger und härter. :oops:

Der Schwimmer hat ja noch eine Nase, die die Öffnung nach unten begrenzt. Das hatte ich vor ein paar Jahren mal verstellt, war dabei aber wohl zu rigoros, weil da ist bei längeren Vollgasfahrten der Sprit nicht schnell genug nachgekommen. Gibt für diese Maximalöffnung des Schwimmers eine Faustregel?


motorang hat geschrieben:Ist der Schwimmer auf der Achse leichtgängig? Schwimmerachse original? Eventuell leicht gebogen? Kann es sein dass der Schwimmer irgendwo an der Schwimmerkammer reibt/streift, spricht tritt das sabbern nur bei montierter originaler Schwimmerkammer auf?


Schwimmer ist leichtgängig. Ob die Schwimmerachse original ist, weiß ich nicht. Passt von der Länge und Dicke her genau in die Aufnahme, hat auf einer Seite einen "Kopf" (wie ein Nagel). Biegung werde ich nochmal prüfen.
Daran, dass der Schwimmer streift habe ich auch schon gedacht. Wäre mir aber nicht so vorgekommen. Ich habe ja auch Versuche gemacht, mit einem Glas anstelle der Schwimmerkammer. Da hat er auch nicht sauber geschlossen. Bin mir aber nicht sicher, ob dieser Versuch tauglich war. (siehe erster Beitrag)

Straßenschrauber hat geschrieben:Im Bucheli-Projekt findet sich Interessantes zum Thema Schwimmerventil.


Da habe ich noch folgendes gefunden:

Bucheli-Projekt hat geschrieben:Manche Vergaser-Dichtsätze aus dem Zubehörhandel machen beim Schwimmerventil aber Probleme:
entweder der Kegel ist dann zu klein für den originalen Ventilsitz, und der Kegel kippelt. Immer komplett im Set verbauen - nicht einfach nur den Kegel austauschen

Dass das passiert ist, kann ich jetzt nicht ausschließen...

Werde nochmal die oben angesprochenen Punkte abarbeiten. Wenn's dann immer noch nicht klappt, besorge ich mir bei motorradbay.de ein neues Schwimmerventil (wenn separat verfügbar) oder sonst den vollständigen Kit KY0541.

Vielen Dank für die Tips bisher.
Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 16 Jul, 2018 11:44

Einzelne Ersatzteile bekommst Du bei mikuni-topham.de, Versand ist sehr günstig, jedenfalls nach D.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2061
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Lindi » Mo 16 Jul, 2018 12:17

peter67 hat geschrieben:...besorge ich mir bei motorradbay.de ein neues Schwimmerventil (wenn separat verfügbar)...


hab ich vor zwei Monaten schon vergeblich abgefragt. Wie wär´s mit einer Sammelbestellung? :wink:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5169
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon Rei97 » Mo 16 Jul, 2018 12:58

Also:
Wie ich bereits erwähnte, habe ich etliche noch gut aussehende Ventile for umme.
Dem Dirk scheint das ja geholfen zu haben?
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4762
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Mikuni VM34SS läuft über

Beitragvon peter67 » Mi 18 Jul, 2018 12:02

Danke Helmut.

Wenn du mir da welche per Post schicken könntest, sende ich dir meine Adressdaten per PN und du sagst mir dann bitte, wie ich dir das Porto bezahlen soll.

Gryße
Peter
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste