SR500 schwitzt Öl

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

SR500 schwitzt Öl

Beitragvon Straßenschrauber » Do 09 Aug, 2018 12:14

Seit kurzem schwitzt die SR auf den Kühlrippen links auf der Zündkerzenseite etwas Öl, aber nicht direkt unterhalb des Kopfs, sondern eine Rippe drunter.
Nur wenn ich vorher Leistung abgerufen habe, also über 6500 gedreht habe.
Daher denk ich an einen Riß im Zylinder. Ich kann aber keinen Riß sehen.

Der Zylinder hat 3 Zugverstärkungen (Bolzen A2, eingesenkt mit Zapfensenker).
Kompression ca. 9,3, jedenfalls sollte das beim Einbau so gewesen sein, vor ca. 50.000 km.
Normalerweise fahr ich Super 95. Mmanchmal glaube ich, Klingeln zu hören, könnt aber auch der Schieber vom TM36 sein.
Mit SuperPlus wirds meistens nicht viel anders.

Noch ist der Ölverbrauch sehr ok, auch bei längeren hochtourigen Fahrten:
Nach Ölwechsel mit frischem Öl 100ml, nach 4000 km wirds um 0,3 auf 1000 km.

Wenn das nächste Übermaß fällig wird: Was ist da mit dem schwitzenden Zylinder zu tun?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Mo 13 Aug, 2018 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon hiha » Do 09 Aug, 2018 13:21

Dann erstmal prüfen obs einen Riss gibt.
https://www.mr-chemie.de/produkte/eindr ... chreibung/

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Straßenschrauber » Do 09 Aug, 2018 13:40

Das soll dann der Motorenmann machen, wenn das nächste Übermaß fällig wird.
Mit dem bißchen Öl-Schwitzen kann ich eigentlich ganz gut leben - Ignorier-Modus.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon hiha » Do 09 Aug, 2018 13:58

Meistens kommt Öl auf der oberen kerzenseitigen Zylinderrippe eh von der anderen Seite. Erstmal abputzen, einpudern, schaun...

H.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11797
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon mike58 » Do 09 Aug, 2018 21:45

Kipphrbelschmierung,
begutachten und auch sonst alles, der kurze ÖLschlauch zum Öltank, Rahmen, porös, die Luftwirbel foppen gerne, man muß nicht gleich das schlimmste annehmen, falls der Alukörper wirklich einen Riß hat, Zylinderbüchse ziehen, Backofen 220ß Grad dann kommt sie eh von allein, wenn ja neuen kaufen, Kosten Nutzen Faktor.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Straßenschrauber » Do 09 Aug, 2018 21:53

Das klingt schonmal beruhigend.
Hoffentlich ist es eine von den vielen anderen Möglichkeiten!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Meister Z » Do 09 Aug, 2018 22:03

Straßenschrauber hat geschrieben:Daher denk ich an einen Riß im Zylinder. Ich kann aber keinen Riß sehen.


du siehst keinen Riß, weil da keiner ist... :-D

schwitzen ist normal, wenn die Kombo Zy und Kopf nicht geplant worden sind...
oder die Dichtung zu trocken war, was weis ich...

versuchs mit dem Drehmo, nach Vorgabe, alle Schrauben nach zu ziehen... :idea:

wenn das nix nützt... freu dich über einen schönen Motorlauf und den geringen Ölverbrauch...
der Rest ist a bisserl Schweiß, der kommt halt, wenn man mal bei den Temperaturen arbeiten muß... :floet:

Gryzi, M.
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Straßenschrauber » Do 09 Aug, 2018 22:41

Doch, doch, da wurde damals geplant.
Es schwitzt ja erst seit kurzem, und nicht direkt unter der Trennfuge, sondern eine Rippe drunter.
Schrauben hab ich schon nachgezogen, ein klein wenig mehr als vorgegeben.

Aber ich hoff mal, Ihr habt Recht und es ist was Harmloses.
Und wird nicht schlimmer, bis die Temperaturen wieder zum Schrauben taugen.
Jetzt ist ja schon das Fahren anstrengend.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Meister Z » Fr 10 Aug, 2018 03:00

Straßenschrauber hat geschrieben:Aber ich hoff mal, Ihr habt Recht und es ist was Harmloses.


Aber hallo...

meiner schwitzt auch nach einer Kompletüberholung...
so what... er läuft prima...
da kannst nochmal in 10 Jahren drüber nachdenken warum... :gruebel:
mei, ist halt so... fertig. nicht schön aber es ist noch keiner dran gestorben.
So schauts aus...

Gryzi, M.
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Rei97 » Fr 10 Aug, 2018 05:49

Also:
Zylinderabrisse passieren meist ziemlich weit unten am Zylinder, fast schon unter der vorletzten Rippe.
Zum Ölaustritt folgt da schnell eine Klapperei bei Leistungsabruf.
Demzufolge solltest Du nach Reinigung mit Bremsenreiniger in kurzen Abständen danach schauen , wo es wieder beginnt.
Der Fahrtwind utzt einen da leicht.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4873
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 10 Aug, 2018 06:03

Entspannung also, sagen ja alle hier.
Ein Glück!

Und gut zu wissen, wo es denn reißen würde.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2243
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Mister B » Fr 10 Aug, 2018 06:49

Hallo,

tausche einfach den Radialwellendichtring der Drehzahlmesserwelle und es ist Ruhe.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2089
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon mike58 » Fr 10 Aug, 2018 07:26

Die meisten Risse, die ich gesehen habe,
verliefen, hinten und meist schräg, ab 90er Bohrung und blödsinnigen Verdichtungen, darum stellte sich die Zylinderzugentlastung unter der Zündkrze als die wivhtigste heraus, Im Rennen fuhr unser Traumfahrer der Sven auch schon mit gerissenen Zylinder im Kreis und nie langsam und hielt auch und du hast die drei Armierungen, also, weiter auf dedektivische Spurensuche.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1172
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Zimmi » Fr 10 Aug, 2018 07:53

Mister B hat geschrieben:Radialwellendichtring der Drehzahlmesserwelle

Nur weil ich meine, dort mal einen simplen O-Ring gesehen zu haben (anno neunzehnhundertirgendwas) - sicher, dass das ein Radialwellendichtring ist? :gruebel:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1068
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: SR500 Zylinder gerissen trotz Zugverstärkungen

Beitragvon Rei97 » Fr 10 Aug, 2018 08:55

Also:
Beides.
An dem Ende der Welle auf dem Alustück ist ein O-Ring und in der Rockerbox ein Wedi.
Und hier noch ein Abriss im Bild:
Bild
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4873
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: heiligekuh79 und 6 Gäste