Ölstandmessen für Blöde

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon ölfinger » So 19 Aug, 2018 11:04

Hallo
Hier mal eine unwürdige Frage: Wie misst man an einer Honda NTV richtig den Ölstand mit dem Peilstab :gruebel: ? Muss sie auf dem Seitenständer oder in Mittelposition stehen. Vor einigen Tagen habe ich das Öl (bei warmen Motor) auf dem Seitenständer stehend bis zum Max-Stand aufgefüllt. Danach war der Motor und der rechte Stiefel nach einer Tour ölgebadet. Zuviel Öl oder Motor undicht?

Sommerliche Grysze aus Wien
christoph
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Übrigen bin ich der Meinung: Die Zukunft gehört dem luftgekühlten 2-Takter! Bei 6V bin ich mir nicht ganz sicher.
Benutzeravatar
ölfinger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 472
Registriert: So 05 Aug, 2007 22:20
Wohnort: Wien

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Rei97 » So 19 Aug, 2018 12:33

Also:
sollte das Mopet eine Trockensumpfschmierung haben, kann bei einem sog. wet sumper zum Überfüllen kommen.
Besser sofort nach der Fahrt messen. Ob grad oder schräg ist dabei nicht kriegsentscheidend, aber besser grad.
Ölnasse Füße lassen auf mehr als 0,5 ltr zu viel schließen.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4829
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon lallemang » So 19 Aug, 2018 12:43

honda.de/motorcycles/services/…e.res/NTV650_37MZ6620.pdf

Seite 37 im pdf :-D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13356
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Lederclaus » So 19 Aug, 2018 12:44

Christoph, die werksseitige Vorschrift für das Prüfen des Ölstandes ist für dieses Motorrad so: (verkürzt wieder gegeben)
Motorrad auf dem Hauptständer kurz laufen lassen, Motor abstellen und ein paar Minuten stehen lassen.
Jetzt Ölstand bei aufgesetztem Peilstab messen und bei Ölstand unter der "lowe" Markierung fehlendes Öl bis maximal "full" Markierung auffüllen.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2742
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon ölfinger » So 19 Aug, 2018 12:56

Danke! In meinem Handbuch "jetzt mache ich es mir selber" steht irgend irgendetwas unklares mit Seitenständer. Das ist aber offensichtlich falsch.
christoph
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Übrigen bin ich der Meinung: Die Zukunft gehört dem luftgekühlten 2-Takter! Bei 6V bin ich mir nicht ganz sicher.
Benutzeravatar
ölfinger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 472
Registriert: So 05 Aug, 2007 22:20
Wohnort: Wien

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon ölfinger » So 19 Aug, 2018 13:01

Der link geht irgendwie nicht ?
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Übrigen bin ich der Meinung: Die Zukunft gehört dem luftgekühlten 2-Takter! Bei 6V bin ich mir nicht ganz sicher.
Benutzeravatar
ölfinger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 472
Registriert: So 05 Aug, 2007 22:20
Wohnort: Wien

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon lallemang » So 19 Aug, 2018 14:18

Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13356
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Lederclaus » So 19 Aug, 2018 14:34

Beim Ölwechsel wird das Öl auf dem Seitenständer stehend abgelassen, damit es schnell und vollständig abläuft. Leider haben die meisten der "jetzt mach ichs mir selber"-Deppen mit dem orangenen Streifen auf dem Buch wohl nie ein Motorrad aus der Nähe gesehen und sie haben auch die ersten Jahre in der Schule komplett gefehlt. Keine schönen Bücher bis auf eine Handvoll Ausnahmen.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2742
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Herbert H » So 19 Aug, 2018 15:09

Aufgesetzt ist nicht hineingeschraubt. Würde aber nicht auf Max auffüllen.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Herbert H » So 19 Aug, 2018 15:20

Und schau Mal nach dem Luftfilter. Nicht das er von der Ölendlüftung versaut ist. Ein verstopfter Luftfilter führt zu mehr Sog aus der Endlüftung.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Ölstandmessen für Blöde

Beitragvon Aynchel » So 19 Aug, 2018 19:12

und massivem Mehrverbrauch bei gleichzeitig fehlender Leistung
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste