Ölwannenheizung

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 22 Aug, 2018 19:37

Problem: Wieviel Liter 80° warmes Öl werden durch wieviel Kilo eiskaltes Alu gepresst? Und wie lange bleibt das Öl da dann warm? Prognose: nicht mal bis zum ersten Lager.

Wasser ist da eine andere Nummer, hat ordentlich Wärmekapazität und mache den Block schon mal warm. Ist halt bei Luftgekühlt blöd. ;-) Ich bin beim Christoph, wohl besser den Block mit 200 oder 500 Watt Halogen heizen, nur Strahlungswärme, nix wird zu heiss und der Block hat wahrscheinlich nach 30 Minuten 40°, das Öl auch...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon ahnungsloser » Mi 22 Aug, 2018 19:56

Hier nochmal der Link:
http://fernreiseteile.de/Winterfahrten- ... nenheizung
Auf der ersten Seite ist er ohne Funktion. Das könnte deine Lösung sein, mußt nur noch klären wie 20 Motorräder nachts an den Strom kommen.
Gruß Bernd
Safari kiu yangu, Hazimiki kama maji, Kuzuru ulimwengu, Kila mahali kuhiji (Reisen ist mein Durst, er wird nicht durch Wasser gelöscht. Die Welt möchte ich bereisen, überall hinpilgern.)
ahnungsloser
Ganz neu
 
Beiträge: 90
Registriert: So 16 Nov, 2014 12:59
Wohnort: Lippstadt

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Richy » Do 23 Aug, 2018 00:09

Bin da ganz bei michi und Achim: Zweitakter geht immer an, ebenso wie (ich muss es zugeben) Ural...

Öl anwärmen nur, wenn der Anlasserfreilauf durchrutscht, alles andere kann man besser lösen. Und anwärmen am besten mit dem Brenner. Schon von vornherein immer auf eine Steckdose angewiesen sein halte ich für den falschen Weg.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3413
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon ahnungsloser » Do 23 Aug, 2018 04:45

Es soll aber auch bmw's geben die anspringen. Hab ich mal gehört.
Safari kiu yangu, Hazimiki kama maji, Kuzuru ulimwengu, Kila mahali kuhiji (Reisen ist mein Durst, er wird nicht durch Wasser gelöscht. Die Welt möchte ich bereisen, überall hinpilgern.)
ahnungsloser
Ganz neu
 
Beiträge: 90
Registriert: So 16 Nov, 2014 12:59
Wohnort: Lippstadt

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Richy » Do 23 Aug, 2018 06:36

ahnungsloser hat geschrieben:Es soll aber auch bmw's geben die anspringen. Hab ich mal gehört.

Rein zufällig hab ich das auch schon mal gehört. :-D
Da gehört aber die BMW vernünftig gewartet und eingestellt.
Macht ja auch nicht jeder, wenn man das manchmal so sieht auf diversen Treffen....
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3413
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon jokeundjens » Do 23 Aug, 2018 07:47

Moin!

Auf dem Trendelburg-Treffen vom Nattes kam in diesem Zusammenhang auch das Thema Anlasser aus.
Irgendjemand meinte ein gut gereinigter Anlassen mit Siliconfett (?!) geschmiert wäre die halbe Miete. Was ist denn da dran?

Ansonsten tendiere ich auch zu der "Tauchsieder-Lösung" wobei die "Heizstablösung"
http://www.ideas4motion.de/product_info ... winde.html
doch um einiges günstiger ist als die "Fernreise.de-Lösung"
http://fernreiseteile.de/Winterfahrten- ... nenheizung

Gruß

Jens (Eisarsch-Teilnehmer 2019)
Benutzeravatar
jokeundjens
Ganz neu
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 30 Apr, 2018 07:34
Wohnort: 25746 Heide/Holstein

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Werner » Do 23 Aug, 2018 10:34

Richy hat geschrieben:Und anwärmen am besten mit dem Brenner.


Auch möglich.

Gruß Werner
Zuletzt geändert von Werner am Mi 05 Sep, 2018 13:43, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Richy » Do 23 Aug, 2018 10:43

Ich bezog mich eher auf das direkte anwärmen im anlasserbereich. Mir rutscht jedenfalls bei -30°C an der Rotax der Freilauf durch, sonst habe ich keine Probleme. Angesprungen ist sie aber bisher immer auch ohne externes Heizen.
Bei den meisten BMWs, die nicht angesprungen sind auf Treffen, orgelt der Anlasser aber fröhlich durch und das teilweise minutenlang. Da kann kaltes Öl aber nicht die Ursache sein. Eher eine fehlerhafte Zündanlage oder falsch eingestellte Vergaser.
Das zeigt auch z.B. Bernds 2-Ventiler-Gespann, das einfach so anspringt.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3413
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon ahnungsloser » Do 23 Aug, 2018 11:46

Danke für die Blumen. Ein gereinigter Starter mit wenig verharzten Fett hilft schon mal.
Molykote 33 light
ist ein Fett für niedrige Temperaturen und funktioniert ganz gut beim Anlassen.
Und wo wir gerade dabei sind
Radglanz ist perfekt für Züge.
Zuletzt geändert von ahnungsloser am Do 23 Aug, 2018 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Safari kiu yangu, Hazimiki kama maji, Kuzuru ulimwengu, Kila mahali kuhiji (Reisen ist mein Durst, er wird nicht durch Wasser gelöscht. Die Welt möchte ich bereisen, überall hinpilgern.)
ahnungsloser
Ganz neu
 
Beiträge: 90
Registriert: So 16 Nov, 2014 12:59
Wohnort: Lippstadt

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Herbert H » Do 23 Aug, 2018 11:48

Der perfekte Mord mit einem Eiszapfen. Hat's doch Mal einen Krimi gegeben. Kommt auch beim PKW vor. Über die Ölendlüftung sammelt sich Kondenswasser. Setzt sich in der Ölwanne ab, da Synthetische Öle nicht mehr Emulgieren. Beim Kaltstart wird die Eisplatte von der Ölpumpe angesaugt. Ölmangel, auch Lagerschaden oder Ölpumpe defekt. Haben dann Elektrische Heizelemente in die Ölendlüftung nachgerüstet.
Herbert H
Wenigschreiber
 
Beiträge: 208
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Zimmi » Do 23 Aug, 2018 13:38

Herbert H hat geschrieben:Der perfektere Mord mit einem Eiszapfen einer gefrorenen Lammkeule. Hat's doch Mal einen Krimi gegeben (von Roald Dahl - die Kriminalbeamten haben hernach die Lammkeule gegessen, weil die "Witwe" des Mordopfers sie ja eh schon im Ofen hatte und sie nicht wusste, was sie durch den als Verzehrer ausgefallenen Ehemann mit dem guten Braten machen soll...).

:weg:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1114
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Werner » Do 23 Aug, 2018 14:36

Genau.
Zuletzt geändert von Werner am Mi 05 Sep, 2018 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Zimmi » Do 23 Aug, 2018 14:59

Werner hat geschrieben:Klugscheissermodus: "perfekt" gehört zu den Worten, für die es keine Komparation gibt. :weg:

Ist bekannt. Drum ja auch :weg: (abgesehen von OT :floet: ). :-D
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1114
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Myke » Do 23 Aug, 2018 15:14

dazu gibts auch ein desaster auf wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Imperfekt

nun ja; techniker lieben halt näherungen. :weg:
(wobei ich kein solcher bin.)
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 3447
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Ölwannenheizung

Beitragvon Dreckbratze » Do 23 Aug, 2018 15:19

ist wie das "optimalste" :rofl:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12655
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schnupfhuhn und 7 Gäste