Umbau auf Doppel-Kettenrad

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Wauschi » Di 18 Sep, 2018 09:45

Den Umbau einer (TW) Yamaha auf zwei Kettenräder hatte ich noch nie gesehen.
Bin nicht sicher ob solch eine Lösung wirklich (auf unsere ausgewachsenen Motorräder) anwendbar ist.
Dennoch interessant zu sehen:

Externer Fred: https://www.tw200forum.com/forum/perfor ... hread.html
Bild:
https://www.tw200forum.com/forum/perfor ... hread.html
Bild
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 586
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Zimmi » Di 18 Sep, 2018 09:51

Kann die Bilder leider nicht sehen - dank Feuerwand... :ugly: Ist da rechts und links am Hinterrad jeweils 1 Kettenrad montiert? Sowas gab's früher schon mal bei HRD-Vincent, Hinterrad umdrehen zum Übersetzungswechsel. So 'ne 1000er Vincent ist schon recht erwachsen... :-D

Tante Edit hat Google befragt. Die Ritzel sind ja nebeneinander! Kann das denn mit derart schräg laufender Kette vernynftig gehen? :gruebel: Bei einer Fahrradschaltung ist die Kette ja für sowas ausgelegt, aber vermutlich beim Motorrad eher nicht...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1603
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Myke » Di 18 Sep, 2018 10:00

vl. gibts ja vorne auch ein zweites ritzel... :gruebel:
oder ne zweite ritzelposition.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4095
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Wauschi » Di 18 Sep, 2018 10:03

Kann das denn mit derart schräg laufender Kette vernynftig gehen?
Schräg läuft die nicht unbedingt:https://www.tw200forum.com/forum/performance-customization/585-dual-sprocket-thread-15.html
(Ehrilch gesagt finde ich das ziemlich cool.)

Bild
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 586
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Zimmi » Di 18 Sep, 2018 10:28

Also 2 Ritzel und 2 Kettenräder. Ich könnt mir vorstellen, dass das bei XTs relativ knapp wird mit Platz zwischen Rahmen bzw. Motorgehäuse und Kette. Ansonsten ist das aber schon eine coole Sache. Wyrde einiges an Schrauberei beim Ybersetzungswechsel sparen...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1603
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 18 Sep, 2018 11:59

Zimmi hat geschrieben:Wyrde einiges an Schrauberei beim Ybersetzungswechsel sparen...

:rofl: Dieser Satz könnte glatt als untertreibung des Jahres in die Analen eingehen!
Find ich eine klasse Idee!
Aber erklärt das mal den Herren vom Tüv oder der Rennleitung :omg:
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3027
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Zimmi » Di 18 Sep, 2018 14:12

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:
Zimmi hat geschrieben:Wyrde einiges an Schrauberei beim Ybersetzungswechsel sparen...

:rofl: Dieser Satz könnte glatt als untertreibung des Jahres in die Analen eingehen!

Wir wollen mal nicht übertreiben... :lol:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1603
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Lindi » Di 18 Sep, 2018 14:32

manche Fahrzeuge haben sogar ein Getriebe, womit man verschiedene Über- oder Untersetzungen komfortabel wählen kann :weg:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5951
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Nähe Kassel / Süd-Nds.

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Myke » Di 18 Sep, 2018 14:49

danke, lindi, fürn tipp. :-D
ich dacht mir schon, 25 kann bei den kawas nicht alles sein. :gruebel:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4095
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Di 18 Sep, 2018 15:04

Lindi hat geschrieben:manche Fahrzeuge haben sogar ein Getriebe, womit man verschiedene Über- oder Untersetzungen komfortabel wählen kann :weg:

Bei meiner 690 reicht das aber nicht immer.
Durch die extrem enge Spreizung des Getriebes hab ich den Effekt, dass der Sechste eigentlich zu kurz für die Autobahn und der Erste zu Lang für kniffliges Gelände ist.
Da wäre so eine Untersetzungsänderung unterwegs schon was feines.
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3027
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon lallemang » Di 18 Sep, 2018 15:17

Manchmal ist so ein Doppelkettenblatt die Lösung, speziell bei Engländergetrieben
mit dem Ritzel hinter der Kupplung. Dann ist das auch weniger Aufwand.
Aber auch mehr ungefederte Masse.
Ansonsten ist Ritzelwechsel oft einfacher, speziell bei Halteblech statt Mutter.
Und dann ist da das Platzproblem CL250 niet, XT600 gro§e Zweifel.
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14549
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Umbau auf Doppel-Kettenrad

Beitragvon Aynchel » Fr 21 Sep, 2018 08:39

lallemang hat geschrieben:.......Ansonsten ist Ritzelwechsel oft einfacher, speziell bei Halteblech statt Mutter.
Und dann ist da das Platzproblem CL250 niet, XT600 gro§e Zweifel.


genau das habe ich mir auch schon gedacht
so interessant diese Kettengetriebegeschichte ja ist, rechtfertigt das den Aufwand ?
der DR habe ich schnell mal ein Ritzel von 15 auf 14 Zähne gewechselt ohne das ich gleich die Kette kürzen muss
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2294
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste