Schraubenfrage

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Schraubenfrage

Beitragvon xs.rüdiger » Di 18 Sep, 2018 11:01

ich hatte mein Boot des Watsonian Classic aus dem Rahmen. Nun hat sich eine der vorderen Halteschrauben so gut versteckt, dass ich sie nicht mehr finde.
Den Durchmesser habe ich mit 15,80 mm gemessen; scheint also 5/8 Zoll zu sein mit sehr feinem Gewinde.
Leider hat der Importeur, Fa. Stern zur Zeit Urlaub und ich kann da niXS bestellen. Englisch kann ich fast nicht, sodass ich auch in England niXS machen kann.

Hat evtl. jemand eine Part Liste von Watsonian woraus man erkennen könnte, um welches Gewinde es sich handelt. Oder hat jemand eine Idee, wie ich kurzfristig an so eine Schraube kommen kann.

Danke schon mal, für die Mithilfe
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Schraubenfrage

Beitragvon sejerlänner jong » Di 18 Sep, 2018 11:35

Hallo Rüdiger
Wenn es keine Spezialschraube ist sollte die doch einfach zu beschaffen sein.
Schon mal bei den Läden gefragt die sich mit Engländern beschäftigen?
z.B. http://www.southern-division.de/
https://www.screwsandmore.de/de/sortime ... ncunf/?p=1
https://www.limora.com/de/warenhaus/sor ... n.html?p=3

Viel Erfolg bei der Suche

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Kwak » Di 18 Sep, 2018 12:17

Servus Rüdiger

Such die die nächste John Deere Vertretung da wirst du fündig werden.

So Landmaschinen von Jony sind zum Teil aus den USA.

Oder HD Händler könnte auch helfen.
Zuletzt geändert von Kwak am Di 18 Sep, 2018 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: Schraubenfrage

Beitragvon lallemang » Di 18 Sep, 2018 12:20

Die TPI Gewindegänge pro Inch wären hilfreich um Schraubentyp eizugrenzen.

Kandidaten in fein:

BSF 5/8 - 14 TPI
UNF 5/8 - 18 TPI
UNEF 5/8 - 24 TPI


Falls kein Landmann greifbar nach "schrauben zöllig" suchen

ZB:
https://www.zollshop.de/de/zollschraube ... f-verzinkt
https://www.wwag.com/cgi-bin/WebObjects ... e=%2113104
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13660
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Aynchel » Di 18 Sep, 2018 12:32

xs.rüdiger hat geschrieben:ich hatte mein Boot des Watsonian Classic aus dem Rahmen. Nun hat sich eine der vorderen Halteschrauben so gut versteckt, dass ich sie nicht mehr finde.
Den Durchmesser habe ich mit 15,80 mm gemessen; scheint also 5/8 Zoll zu sein mit sehr feinem Gewinde.........


hallo Rüdiger
ein 16mm Gewindedurchmesser ist schon recht mächtig für ein Seitenwagen Fahrwerk
ist genug Fleisch da ?
wenn ja würde ich auf 17,5mm aufbohren und M20 schneiden
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2002
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Schraubenfrage

Beitragvon xs.rüdiger » Di 18 Sep, 2018 13:29

Danke dass ihr mich bei der Bestimmung der richtigen Schraube unterstützt.
Da ich hier im Ruhrgebiet keinen Landmaschienen Betrieb kenne, geht es wohl nur über die genaus Schraubenbezeichnung.
Auf dem Bild habe ich den Messschieber auf 25,4 mm eingestellt.
Ich zähle da 21 Gewindegänge??? Oder zähle ich schon falsch? Ich hoffe, das Bild ist klar genug, damit Ihr was erkennen könnt.
Schraube klein.jpg
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Färt » Di 18 Sep, 2018 14:11

Servus Rüdiger,

die Schraube hat 20 Gewindegänge und ein 5/8"-20-UN Gewinde.

https://www.gewinde-normen.de/20-un-gewinde.html


Gryße
Gerhard
....mit vollem Mund isst man nicht und erst recht nicht auf nüchternen Magen....
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3205
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Schraubenfrage

Beitragvon xs.rüdiger » Di 18 Sep, 2018 15:45

danke Gerhard, für die Hilfe. Als Kaufmann habe ich mich jetzt erst einmal damit beschäftigt, was überhaupt ein" Gewindegang" bedeutet. :oops: demnach muss ich die "Vertiefungen" in der Schraube zählen um das richtige Ergebnis heraus zu finden.
Mit dem Wissen um welche Schraube es sich handelt, sollte ich hoffentlich weiter kommen.

.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Schraubenfrage

Beitragvon xs.rüdiger » Di 18 Sep, 2018 21:39

bisher konnte ich im Netz niXs passendes finden. Stern hat trotz Urlaub geantwortet :grin: Leider keine Zusammenarbeit mehr mit Watsonian und keine Teile mehr.
Hat noch wer eine Idee?
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: Schraubenfrage

Beitragvon lallemang » Di 18 Sep, 2018 23:10

UN-20 ist so Schaukelpferdmist :gruebel:
UNF, UNEF ist da noch leicht zu finden.

Das ist wirklich 'ne zöllige Schraube? M16x1,25 ist recht dicht dran.

Ansonsten wie sieht die Verschraubung aus? Lä§t sich aufbohren, umschneiden,
oder durchbohren und mit Schraube/Mutter ersetzen? :floet:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13660
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Färt » Mi 19 Sep, 2018 08:15

lallemang hat geschrieben:
Das ist wirklich 'ne zöllige Schraube? M16x1,25 ist recht dicht dran.

Ja, leider, ist ein Watsonian :roll:


lallemang hat geschrieben:Ansonsten wie sieht die Verschraubung aus? Lä§t sich aufbohren, umschneiden,
oder durchbohren und mit Schraube/Mutter ersetzen? :floet:

Rüdiger, wenn Du es nicht auf metrisch umstricken magst, kann ich dir anbieten, dass ich dir die Schraube aus meinem Watsonian Oxford leihe, bis du deine Schraube wieder findest, oder bis du eine Ersatzschraube hast.

Gryße
Gerhard
....mit vollem Mund isst man nicht und erst recht nicht auf nüchternen Magen....
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3205
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Lindi » Mi 19 Sep, 2018 10:53

Wenn ich dran denke, schaue ich heute Abend nach, ob ich vielleicht als Behelf einen Flachbolzen mit besagtem Gewinde habe. Ich weiß allerdings nicht, ob das helfen würde :gruebel:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5384
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Lederclaus » Mi 19 Sep, 2018 11:16

Ich hab noch ein paar Anschlußteile vom Squire. Auch zöllig. Nachschauen kann ich erst am 24.9.
Wenn Du bis dahin nichts hast, tu ich das gern. Ich hab auch sonst ein paar zöllige Schrauben als Gebrauchtware...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2863
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Schraubenfrage

Beitragvon Lindi » Mi 19 Sep, 2018 12:18

Lederclaus hat geschrieben:Ich hab noch ein paar Anschlußteile vom Squire...


btw: interessant! :)
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5384
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Schraubenfrage

Beitragvon xs.rüdiger » Mi 19 Sep, 2018 12:49

guten Mittag Gerhard,
Dein Angebot werde ich gerne annehmen, wenn sich bis zum Wochenende keine andere Lösung abzeichnet.
Bis zum 3.10. sollte aber das Problem behoben sein, sonst müsste ich noch den viel zu großen EML anschnallen oder mit dem Wintergespann zum Schafhof kommen.
Ein Flachbolzen könnte wohl auch gehen, wenn er bis zum Ansatz ca 47 mm lang ist.
Noch habe ich Hoffnung eine Lösung zu finden. Stand ist heute:
Ein Schraubengroßhändler aus Duisburg versucht so eine Schraube zu bekommen. Evtl. geht aber nur eine Verpackungseinheit, da warte ich was das kosten würde und wie schnell das geht.
Heute kommt meni Sohn vorbei um zu sehen, ob auf meiner Weiler Matador VS so ein Gewinde herzustellen ist. Wenn ja würden wir das bei mir versuchen.
Vielleicht hat er ja auch die Möglichkeit im Betrieb so etwas umzusetzen.
Oder....... ich muss eine Nachbarin mit sehr guten Englischkenntnissen bitten, sich mit Watsonian in Verbindung zu setzen, um dort so eine Schraube zu bestellen.

Ich melde mich wieder, ob ich hier erfolgreich war.


PS. Gerade hat der Schraubengroßhandel angerufen. Keiner seiner Lieferanten hat so eine Schraube im Angebot. Anfertigen geht, aber nur bei mehreren hundert Stck.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste