Vom Schrott gerettet: Multimeter

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon hiha » Fr 12 Okt, 2018 06:32

multimeter_hioki-105-FET.jpg

Frühe Achzigerjahre, sehr typisch für Japangeräte der damaligen Zeit. Kann, nach etwas Dreh- und Batteriekontaktreinigung, alles was ein Multimeter können muss.

:check: Ein Trumm mehr wo ich eigentlich nicht brauch. :omg: :lol:

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11873
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon andi » Fr 12 Okt, 2018 06:38

So hat mein erstes von eigenem Geld gekauftes ausgesehen.
Fragmente davon hab ich noch.
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3688
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Arne » Fr 12 Okt, 2018 07:38

gut gemacht
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3591
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Zimmi » Fr 12 Okt, 2018 09:13

Sehr schönes Ding! :smt049
Wäre für den täglichen Einsatz bei mir leider nicht so recht geeignet, bei mir fliegt sowas aus Mangel an Ungeschick öfter mal runter. Meins hat eine dicke Gummi-Schutzhülle, die der einzige Grund ist, wieso das Gerät nach ca. 10 Jahren immer noch lebt... :omg:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1109
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 12 Okt, 2018 09:53

Top Ding. FET Eingang in hochohmig und echte analoge Anzeige. Besser Geht es nicht, kleiner schon...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1270
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon thealien » Fr 12 Okt, 2018 14:36

hallo

whhoho...geiles ding & schon lang nicht mehr gesehen....
ich hab in den 80ern damit sogar gearbeitet....

super zu ist die spiegelskala um phalanx fehler auszugleichen bzw nicht entstehen zu lassen.

gruss
markus
--------------------------------------
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
thealien
Ganz neu
 
Beiträge: 88
Registriert: Mo 11 Mai, 2015 14:59
Wohnort: Vorarlberg/österreich

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Rei97 » Fr 12 Okt, 2018 15:06

Also:
So ein Ding lag bei mir in der Garasch, weil Digitalanzeige bei -5°C versagt.
Irgendwo fliegts noch rum aber wenn ichs wiederfinde gehts in den Schrott.
Dauernd neue Batterien und die Spannungsmessung nicht so der Hit.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4912
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon hiha » Fr 12 Okt, 2018 15:38

Schick mir doch mal ein Foto von Deinem. Interessehalber.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11873
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 12 Okt, 2018 16:15

Von Multimetern kann man gar nicht genug haben :-D
Deswegen heißt es ja auch "Vielfachmeßgerät".
Ich hab leider nur drei :oops:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Rei97 » Sa 13 Okt, 2018 15:16

hiha hat geschrieben:Schick mir doch mal ein Foto von Deinem. Interessehalber.
Gruß
Hans

Also:
Eine kurze Suche in der Karasch brachte zur Erinnerung, dass ich das alte Teil vor 3 Jahren im Müll entsorgt habe, nachdem der Zeiger klemmte. :omg:
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4912
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon hiha » Sa 13 Okt, 2018 18:21

Das Hioki dürfte in der Oberliga der 70erjahre-Multimeter gespielt haben, schätze mal irgendwas zwischen DM400.- und 600.-. Mein erstes Multimeter, das ich so um 1976 gekriegt hab, hatte keine FETs, und kostete auch schon knappe DM100.-. Die Hälfte davon musste das mühsam gemästete Sparschwein erbrechen... *seufz*

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11873
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Vom Schrott gerettet: Multimeter

Beitragvon Aynchel » Sa 13 Okt, 2018 20:21

mir ist irgendwann mal altes Messzeug zugelaufen, leider alle samt defekt
vielleicht finde ich mal Zeit und Muse mich darum zu kümmern

Bild
http://oi65.tinypic.com/686cea.jpg

Bild
http://oi63.tinypic.com/s24h2s.jpg
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mister B und 1 Gast