Tropft, Teflon, Hanf

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Zimmi » Mi 19 Dez, 2018 20:13

Lindi hat geschrieben:Wenn er die Zang richtig rum ansetzt: ja :)

Auf diesen entscheidend wichtigen Hinweis warte ich schon lange. ;) Wurde sogar im Wääänä-Film richtig gemacht.
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1272
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon ABr » Mi 19 Dez, 2018 20:35

Ich schwör auf das hier: (sorry, habs auf die Schnelle nur bei Amazon gefunden, kaufe ich aber für gewöhnlich im Sanitärfachmarkt)

https://www.amazon.de/dp/B01F3ABVMM/ref ... th=1&psc=1

Viel Erfolg,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 31.08.-02.09.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Dreckbratze » Mi 19 Dez, 2018 20:36

brösel hat mal gawaschi gelernt ;-)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12921
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Boscho » Mi 19 Dez, 2018 21:02

Nö. Das war Andi.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 5457
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Richy » Mi 19 Dez, 2018 21:27

heiligekuh79 hat geschrieben:Gewaltig ist des Menschen Schraubers Kraft,
wenn er mit dem Hebel schafft.

Das Gewinde knarzt, die Schraube ächzt.
Knack!
Zu spät merkt seine Großhirnrinde:
Die Schraube trug ein Linksgewinde!
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3531
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon koarrl » Do 20 Dez, 2018 07:47

eins noch drauf:

- was ihr hier Fermit nennt, heißt in meiner Welt Locherpaste, glaubi.
eine grüngraue vaselineähnliche trinkwassertaugliche Schmiere. Am Außengewinde hakelt der Hanf dank.Aufrauhung, der Hanfwickel wird außenseitig mit dieser Paste bestrichen. Rein drehen, dicht, fertig.

Für widerspenstige vernudelte Verschraubungen ohne Trinkwassrtauglichkeit hab ich auch schon den Hanf mit Loctite Gewindesicherung getränkt (Druckluft zB).

Für Benzinhühner Teflonband, weils schon immer so war.

Amen.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1262
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Dreckbratze » Do 20 Dez, 2018 13:42

@boscho: stimmt, aber bei so nem bruder kriegt man da was mit, ich weiss das :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12921
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Aynchel » Do 20 Dez, 2018 13:52

ABr hat geschrieben:Ich schwör auf das hier: (sorry, habs auf die Schnelle nur bei Amazon gefunden, kaufe ich aber für gewöhnlich im Sanitärfachmarkt)

https://www.amazon.de/dp/B01F3ABVMM/ref ... th=1&psc=1

Viel Erfolg,
Andreas


hab ich mal ausprobiert
hat mE keinen Vorteil gegenüber Hanf
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2076
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon KNEPTA » Do 20 Dez, 2018 16:34

Aynchel hat geschrieben:
ABr hat geschrieben:Ich schwör auf das hier: (sorry, habs auf die Schnelle nur bei Amazon gefunden, kaufe ich aber für gewöhnlich im Sanitärfachmarkt)

https://www.amazon.de/dp/B01F3ABVMM/ref ... th=1&psc=1

Viel Erfolg,
Andreas


hab ich mal ausprobiert
hat mE keinen Vorteil gegenüber Hanf


Doch, wickelt sich nicht so ums Werkzeug :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 12695
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Aynchel » Do 20 Dez, 2018 18:48

opfere eine Stahlbürste
schreib mit dem Edding "nur für Hanf drauf!"
und bürste das Hanf in die Windung
so hab ich das vor jwd mal gelernt und mache es heute noch so
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2076
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon mibi » Do 10 Jan, 2019 08:42

Hast du das Eckventil zugedreht? :weg:
--
Dieser Satz kein Verb.
Benutzeravatar
mibi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 264
Registriert: Mi 02 Feb, 2011 09:24
Wohnort: Edertal

Re: Tropft, Teflon, Hanf

Beitragvon Zimmi » Do 10 Jan, 2019 13:36

mibi hat geschrieben:Hast du das Eckventil zugedreht? :weg:

Inzwischen sind die Eckventile nicht mehr zugedreht. Und siehe da, es tropft nur noch, wenn ich oben am Wasserhahn ein ganz kleines bisschen aufmache... :fiessgrinz:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1272
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste