Reifenberatung für BMW R45?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon heiligekuh79 » Do 10 Jan, 2019 19:25

Hallo,

die heilige Kuh braucht neue Schuhe.
R45, Bj. 79, 248
Jetzt sind seit ca. 14000 km BT 45 drauf und sie sind an der Verschleiß-Grenze. Die alten Metzeler haben länger gehalten, aber die BT45 fahren sich recht gut und ich würde sie wieder nehmen.
Im Kfz-Schein steht:
vorne 3.25-18
hinten 4.00-18
Ich habe vorne 90/90-18 und hinten 110/90-18 drauf. Der TüV hat bisher nicht gemeckert, was aber Nichts bedeutet
Die Angaben des Händlers sagen nämlich, daß ich hinten 120/90-18 fahren soll. Passt dieser Reifen überhaupt am Kardan vorbei? Da ist jetzt schon sehr wenig Platz.
Mein Lieferant hat die BT 45 auch nur in 120/90-18. Was nun? Ich fahre gerne schmale Reifen aber darf ich 110/90-18 überhaupt fahren? Ist der zu bekommen?
Was haltet Ihr von Heidenau? Stellen die Reifen her, die von Griffigkeit, Haltbarkeit und Fahreigenschaften mit dem BT 45 vergleichbar sind? Wenn ja, welche?
Ich brauche Reifen, die bei Nässe gut greifen, mit denen ich aber auch mal leichtes Gelände und Schotterstraßen fahren kann.
Gibt es sonst noch Empfehlungen?
Was ratet Ihr mir?

Gruß

Regina
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1841
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Reifen?

Beitragvon Dreckbratze » Do 10 Jan, 2019 19:31

conti classic attack / road attack. 120er ist doch gängige grösse bei den möhren aus dieser zeit, der soll nicht passen? kan ich mir nicht vorstellèn.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13557
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Reifen?

Beitragvon Therion » Do 10 Jan, 2019 19:51

BT 45 gibts doch in 4.00 -18, 110/90 - 18 und 120/90-18 . :gruebel:

Den Conti Classic/Road Attack hab ich in 100/90-18 und 110/90-18 auf der XBR. Konnte im Fahrbetrieb nicht viel Unterschied zum BT 45 feststellen, zur Laufleistung kann ich mangels vieler KM nicht viel sagen.
Zuletzt geändert von Therion am Do 10 Jan, 2019 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3815
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Reifen?

Beitragvon Maybach » Do 10 Jan, 2019 20:12

Den BT 45 gibts auch in 3.25/19 ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6518
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Reifen?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 10 Jan, 2019 20:30

Bei den Reifenfreigaben von Conti findest Du eine Freigabe für BMW R45 1. Serie:
Vorderrad: 100/90R18 M/C 56V TL ContiRoadAttack 2
Hinterrad: 110/90R18 M/C 61V TL ContiClassicAttack

Genau die Combo fahr ich zum dritten Mal auf der SR500, die besten, die jemals drauf waren.
Laufleistung besser als BT45.
Wie jeder Straßenreifen funktionieren die auch auf nicht zu grobem Schotter für mich gut genug.
Die meisten Kilometer fahr ich auf Asphalt.
Selbst montieren würd ich die nicht, die sind sehr steif.

Bei Bridgestone findest Du etliche freigegebene Kombinationen für den BT45 auf BMW R45 (248):
90/90 - 18 51H TL BT 45 F
4.00 - 18 64H TL BT 45 R

90/90 - 18 51H TL BT 45 F
110/90 - 18 61H TL BT 45 R
Die fährst Du aktuell kwasi legal, mit der mitgeführten Freigabe von bridgestone wär's perfekt.
Der TÜV hat die wahrscheinlich im Computer.

90/90 - 18 51H TL BT 45 F
120/90 - 18 65V TL BT 45 R

BT45 in 4.00-18 bauen breiter als 120/90-18, obwohl 4 Zoll weniger als 120mm sind.

Titel "Reifen" macht ein Riesenfaß auf.
Vorschlag: "Reifen für BMW R45 (248)"

Die jeweilige Freigabe hab ich auf dem Smartphone dabei. Eigentlich soll die auf Papier mitgeführt werden.
Noch nie aber wollte die jemand sehen ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Reifen?

Beitragvon Rei97 » Do 10 Jan, 2019 21:52

Straßenschrauber hat geschrieben:Die jeweilige Freigabe hab ich auf dem Smartphone dabei. Eigentlich soll die auf Papier mitgeführt werden.
Noch nie aber wollte die jemand sehen ...

Also:
Aber an diesem Tag ist der Akku des Wunderwerkes gerade leer.... :weg:
Trotzdem.. Stimmt, auch mir wurde auf freier Wildbahn noch nie sowas abverlangt.
Außer beim TÜV.
Meine XT hat eine nicht in den EU Papieren stehende Reifengröße.
Es gibt aber von allen namhaften Reifenherstelleren Freigaben für den Reifen.
Egal, er stellte sich quer und verweigerte die Plakette.
Ich rief nach dem Chef und der verdonnerte den Eleven, beim Reifenhersteller anzurufen und nach der Freigabe zu fragen.
Darüber verging dessen Mittagspause und mit knurrendem Magen, weil die beim Hersteller auch Mittag hatten, erhielt er endlich die gewünschte Info.
( Ich esse erst sehr spät Mittag )
Als er schlussendlich die Plakette wortlos peppte, grinste ich innerlich.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5276
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Reifen?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 11 Jan, 2019 00:03

Rei97 hat geschrieben:
Straßenschrauber hat geschrieben:Die jeweilige Freigabe hab ich auf dem Smartphone dabei. Eigentlich soll die auf Papier mitgeführt werden.
Noch nie aber wollte die jemand sehen ...

Also:
Aber an diesem Tag ist der Akku des Wunderwerkes gerade leer.... :weg:
Zuuufällig hab ich so gut wie alle gängigen Reifengrößen für meine SR500 48T im Schein zu stehen ...
Würd ich heute nicht mehr machen, das war damals beim TÜV überraschend teuer. Und dann noch schnell zur Zulassungsstelle, kostenpflichtig Papiere ändern.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2858
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Reifen?

Beitragvon nattes » Fr 11 Jan, 2019 03:00

Bei den Reifenfreigaben von Conti findest Du eine Freigabe für BMW R45 1. Serie:
Vorderrad: 100/90R18 M/C 56V TL ContiRoadAttack 2
Hinterrad: 110/90R18 M/C 61V TL ContiClassicAttack


Mittlerweile die Referenz für alle Klassiker.
Für mich in allen Bereichen: Kilometerleistung, Nass- und Trockenhaftung, Spurtreue, und im Vergleich dazu auch der Preis, die absolute Referenz.
Das war der BT 45 halt bis vor einigen Jahren, aber das bessre ist des guten Feind. :smt023

Aber ich wiederhole mich. :-D
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2979
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon motorang » Fr 11 Jan, 2019 06:52

Bitte aussagekräftige Titel verwenden. Ich hab das jetzt nachgebessert.
Muchos gracias

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19378
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon Kwak » Fr 11 Jan, 2019 07:15

Auf meinem Gespann fahre ich den Heidenau K60, bin ich auch solo schon gefahren.

Fährt sich recht gut auch im nassen.
Super Kilometerleistung.

Mit der Grobstolligen optik muss man sich abfinden. ( oder es gefällt einem).

Sind in deiner größe verfügbar und es gibt ein Gutachten von Heidenau.
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon nattes » Fr 11 Jan, 2019 12:03

Fährt sich recht gut auch im nassen.


Oha! :gruebel:

Im Vergleich wozu?

Ich fahr den ja auch auf zwei Fahrzeugen. Aber bei Nässe rangiert der doch eher auf den hinteren Rängen. :oops:

Ich würde jemandem der explizit einen Reifen sucht, der bei Nässe gut haftet und der z, B. den BT 45 kennt nicht zum K 60 raten.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2979
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon Richy » Fr 11 Jan, 2019 12:26

Wenn Regina was grobstolligeres suchen würde, tät ich ihr zum tkc70 raten, der kann alles, wofür man eine R45 so abseits der Straße noch einsetzen würde. Der K60 ist völlig übertrieben und im Nassen reinen Straßenreifen weit unterlegen.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3860
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon lallemang » Fr 11 Jan, 2019 12:58

Ich find den K60 bei Nässe sehr gut.
Und jetzt find ich den E07 da auch ganz gut :gruebel:

Ich bin noch nie BT45 gefahren. :oops:

Aber diverse Metzeler in den 70/80'ern. Vielleicht liegt's ja da dran :ugly:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14549
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon Richy » Fr 11 Jan, 2019 13:37

An sich ist der K60 ein super Reifen. Aber eben einem reinen straßenreifen unterlegen auf der Straße.
Der TKC70 ist etwas straßenorientierter, genauso wie der K70, der auch nicht so schlecht ist.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3860
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Reifenberatung für BMW R45?

Beitragvon Kwak » Fr 11 Jan, 2019 13:59

Ich habe vergessen dazu zu schreiben das ich den K60 Silica fahre kann sein das der auf nasser Straße besser ist als der normale.
Benutzeravatar
Kwak
Wenigschreiber
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 28 Jan, 2008 17:06

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste