woran sterben zündspulen?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

woran sterben zündspulen?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Feb, 2019 11:41

aus aktuellem anlass; ich habe soeben zum 3tenmal die spule der vape ersetzt. die erste hielt etliche jahre. nr. 2 und 3 nur relativ kurz. die spule ist mit 2 gummigedämpften schellen am rahmen befestigt, mit extra masseleitung. die kabel sind knickfrei, in ausreichend langen bögen verlegt und nicht fixiert. gibt es preiswerte alternativen für die vapespule?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13589
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 04 Feb, 2019 12:17

Keine Ahnung, warum die kaputtgehen.
War Deine gegen Wassereinbruch geschützt (Gummikappen, Vaseline usw.)?

ignitech mal nach einer guten Spule fragen? ignitech@ignitech.cz
Mit Hinweis auf Qualitätsproblem bei VAPE-Spulen.
Die haben mehr Spulen, als auf der Webseite und der Preisliste zu sehen sind.
Versand ist bei kleineren Teilen oft billiger als in der Versand-Preisliste.

Ich hab keine Erfahrung mit deren Zündspulen, kenn aber einen, der einen kennt :weg:

Hier vor Ort soll Gabors MZ-Laden ganz ok sein, jedenfalls gibt's da VAPE und auch Teile dafür, und sie haben eine Werkstatt.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Zimmi » Mo 04 Feb, 2019 13:01

Was macht die Bordspannung von Margot? Bei meiner Karre war ganz zu Anfang der Regler tot und hat mit zu hoher Spannung ausschließlich die Zyndspule gegrillt. Alles andere blieb schadfrei!
Dass ich den kaputten Regler überhaupt vor Entstehen weiterer Schäden entdeckt hab, war Zufall, weil ich rein neugierdehalber mal nach Einbau der Ersatz-Spule die Bordspannung gemessen habe...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1603
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 04 Feb, 2019 13:06

Bei der Vape sollte das eigentlich als Ursache ausscheiden, aber schaden kann's nicht, auch das mal zu messen.

A propos: Was heißt kaputt? Andere CDI-geeignete Zündspule tut? Widerstands-Meßwerte weit weg vom Soll, in kaltem und warmem Zustand?
Mit einem besseren Multimeter könntest Du auch die Induktionswerte mal messen.

Billige Sofort-Hilfe:
Hier fährt wer seit Jahren eine billige Roller-Zündspule in der SR, ohne Probleme bisher.
Die sieht der CDI-Spule der neueren SR (ab 1993) wirklich sehr ähnlich und hat die gleichen Meßwerte.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Mo 04 Feb, 2019 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon hiha » Mo 04 Feb, 2019 13:14

Die Vape-Zündspulen sind nicht austauschbar oder vergleichbar mit z.B. Ignitech, da sie Elektronik mit drin haben. Ausserdem sind sie (fast alle) unabhängig von der Bordspannung. Deshalb kann man da auch nicht viel messen, ohne die Vergussmasse zu beseitigen. Die Spule selbst kann hin werden, wenn die Zündspannung zu weit ansteigt, z.B. durch eine zu weite Funkenstrecke (hinniche Kerzenstecker oder Kabel!) aber auch die Zündelektronik in der Spule, auch durch die gleichen Gründe, weil die hohe Sekundärspannung in der Spule auf die Primärseite zurückwirkt, und die Leistungselektronik schießen kann.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12698
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 04 Feb, 2019 13:16

VAPE kenn ich aus meiner Schwalbe (warum hab ich die nur verkauft :omg: ).
Da gab's eine separate Zündspule, ich glaub ohne Elektronik, die sah aus wie eine übliche Roller-CDI-Zündspule.
Also entschuldigt die Verwirrung, wenn das bei den MZ-Anlagen anders ist.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Mo 04 Feb, 2019 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon hiha » Mo 04 Feb, 2019 13:19

Ja, die Zündspule ist separat, aber da ist noch was Anderes mit drin. Es gibt bei Vape aber verschiedene Systeme, ich kenne nicht alle.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12698
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 04 Feb, 2019 13:22

Vielleicht lieg ich auch falsch, ist lange her. :oops:

Da wär's gut, wir wüßten, welche VAPE Achim verbaut hat, und wie die Zündspule aussieht.
Wenn die mehr als Anschlüsse für Zündimpuls, Zündkabel/-kerze und Masse hat, gibt's wohl keine Alternative zu einer neuen originalen.
[/keineAhnungModus]
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Feb, 2019 13:59

ich habs befürchtet. ich habe die "kleine variante" drin, also nur zündung. aufdruck vape 1414 9519
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13589
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Etzitus » Mo 04 Feb, 2019 14:15

Hallo Achim,

dann würde ich dir eigentlich zur Umrüstung auf die neue Zündung vom Güsi raten. Ich hatte jetzt auch seit letztem Jahr Ärger mit der Vape-Zündung. Das fing mit Feuchtigkeitsproblemen und Überschlägen am Zündkabelanschluss an, trotz Fett und Gummikappe. Dabei ist wohl was hinnich gegangen. Da die Zündungen preislich in etwa gleich lagen und ich die normale 12 Volt-Zündspule noch als back up spazieren fuhr habe ich auf die Güsi-Zündung umgerüstet. Läuft bis jetzt (1500 km) gut.
Da oben steht würde und eigentlich, denn als ich für einen Direktlink auf die Zündung eben beim Güsi nachgeschaut habe, stand da, dass es die Zündung nur noch auf Anfrage gibt. Frag mal an.

Schöne Jrüße
Rainer
Etzitus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 05 Jan, 2012 10:13
Wohnort: Bonn

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 04 Feb, 2019 14:18

Powerdynamo/VAPE schreibt was dazu.
Batterie/Regler könnte also doch auch beteiligt sein.
Die schreiben da auch was zur Richtung des Magnetfelds bei ETZ.

Bevor über eine neue Zündung nachgedacht wird:
Erstmal würde ich da nach der Ursache fahnden, das ist ja wohl nicht die Regel, daß die VAPE-Zündungen ständig abrauchen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Feb, 2019 14:52

die zündung funzt seit jahren in dieser konstellation, markus. nur die spule rauchte mir jetzt schon wieder ab. die erste spule, wie gesagt hielt sehr lange, es wurde nichts am aufbau verändert.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13589
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Bernhard S. » Mo 04 Feb, 2019 15:00

Dreckbratze hat geschrieben:die erste spule, wie gesagt hielt sehr lange, es wurde nichts am aufbau verändert.

Mir ist die auch mal abgeraucht, beim Waschen nach einem TT... :roll:
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3246
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon S&T » Mo 04 Feb, 2019 20:26

bei Kontaktzündungen war gern mal die Dauerbestromung (Zündschalter "an", Kontakt gschlossen) der Exitus auf Raten.
Ein Kurzschluss im Zündschloss (je nach Ausführung) wär da ein fieser Kandidat für Serienschäden.
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 206
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: woran sterben zündspulen?

Beitragvon Dreckbratze » Mo 04 Feb, 2019 20:48

ich habe momentan die batterie abgeklemmt und einen neuen zündlichtschalter bestellt. der massepolanschluss wird eine schnellkupplung bekommen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13589
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herbert H und 4 Gäste