DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon AIAndy » Di 12 Feb, 2019 07:55

Ohhh! :shock: Interessant! Ist ja eigentl. kwasy um die Ecke von der Firma.
Hast du dir da Stoßdämpferteile besogt?
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon andi » Di 12 Feb, 2019 08:12

Nein ich hab Reperatursets verbaut.
Aber bei so Sachen gehe ich gerne dorthin, ist ja quasi Hydrauligbedarf, die wissen auch welches Material da verbaut gehört.
Wenn du Glück hast ist das metrisches Normmaß.
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3817
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon AIAndy » Di 12 Feb, 2019 08:26

:smt023
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon AIAndy » Mi 13 Feb, 2019 20:37

Also des Ringerl is gefixt. Ist nur ein Führungs-/Stützring nix Dichtung....

Befüllfrage: Mit welcher Viskosität habt's ihr beim Russengespann die Dämpfer befüllt? I hab ma's ned aufgeschrieben letztes Mal - is scho lang her... :omg:
So Richtung 10W40 / 20W50? I glaub Gabelöl war zu dünn.
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon KNEPTA » Mi 13 Feb, 2019 20:46

15W40. Das Winteröl für den Motor.

Uwe
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13130
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon AIAndy » Do 14 Feb, 2019 07:32

:smt023
Das Leben ist zu kurz um TÜV geprüfte Motorräder zu fahren!
Benutzeravatar
AIAndy
ehemals Atisgrub
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 14 Jun, 2005 08:19
Wohnort: Weisskirchen OÖ

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Fr 15 Feb, 2019 12:43

In meine letzten solchen Dneprigen hab ich SAE50 reingekippt. Die waren danach wenigstens wieder dicht und ham die ausgelutschten Federn a bissl kompensiert.

Danach bin ich auf die Bilsteine umgestiegen. Seit die drinn sind iss ruhe :smt023

SG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon KNEPTA » Fr 15 Feb, 2019 18:31

50er ? Boah, des is wie Honig. Hab einmal 20W50 probiert. Da hat es gedauert bis das Werkl wieder hochgekommen ist.
15 W 40 ist auch schon grenzwertig, aber beim Gewicht der Knepta o.k.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13130
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon Lederclaus » Fr 15 Feb, 2019 18:36

Ich rapariere meine Dämpfer bei der Ural seit Jahr und Tag. Für mich hab ich 10er Gabelöl als beste Lösung gefunden.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3078
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Mo 18 Feb, 2019 10:32

Ergänzend muss man dazu sagen, die waren endfertig und damals stand eine Ausfahrt an und ich hatte natürlich nix anderes zur Hand als die ausgenudelten Origignalteile. Also hab ich dickeres Öl eingefüllt. Ging recht gut und hat auch wieder "gedämpft" :lol:
Vorher mit dem Wasserl drin hat das Heck dreimal nachgewippt, so fertig war das alles.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: DNEPR User [Stoßdämpfer öffnen wie?]

Beitragvon KNEPTA » Mo 18 Feb, 2019 12:13

Haha. Des mit dem Wasserl is guat. Vor allem wenn es am TT bei - 20 gefriert.
Mir hat es damals die Mautstraße runter einen Teil vom Endantriebdeckel weggesprengt weil sich nix bewegt hat. :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13130
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herbert H und 3 Gäste