MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfred]

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon motorang » Do 14 Feb, 2019 10:12

Äh ... System 19 12 799 00
Aber Du hast recht, das MZ-System ist einphasig, hab ich verwechselt.
Dreiphasenregler geht trotzdem, ist aber Overkill ... Ein einfacher Rollerregler würd auch tun.

Ich will darauf hinweisen, dass bei der Powerdynamo die Stromseite unproblematisch ist, und die recht spezielle Zünderei durch ein einfaches Zusatzsystem "abgesichert" werden kann. Mit der originalen Lichtmaschine hatte ich reichlich Probleme, und wenn jemand mit der Emme 30 Jahre problemlos zur Arbeit gefahren ist, schreibe ich das schlicht einem schlechten Gedächtnis zu. Sorry.

Ich bin mein Emmengespann mit TS-Fünfgänger auch von 1994-2014 regelmäßig gefahren. 20 Jahre. Zugegebenermaßen ganzjährig.
Etwa 3 Lichtmaschinenläufer gingen dabei drauf. Ebensoviele erste-Gang-Zahnräder. 4 Kurbelwellen. Drei Regler. Etc etc. Man kann das natürlich auch unter "Wartung" abtun, aber dann kann man auch alle 5 Jahre eine neue Powerdynamo-Anlage einbauen bevor was verrottet, und gut.

Gryße!
Andreas, der motorang
Keepin' the Horse Between Me and the Ground.
(Seasick Steve, eighth album, October 7, 2016)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20867
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: der Heimkehrerfred

Beitragvon Zimmi » Do 14 Feb, 2019 10:40

Dreckbratze hat geschrieben:das was man heute als unterbrecher verkauft bekommt, hat eine erschreckend kurze lebensdauer. "new old stock" ist, falls zu kriegen, deutlich besser.

Ich hab ja in meinem Russenbastard 'ne Kontaktzyndung (BMW). Die funktioniert IMHO echt gut. Um das noch existente Kontaktpaar sowie das im Regal liegende "NOS"-Ersatzpärchen zu schonen, hab ich mir ein Zyndschaltgerät besorgt, das den Strom über die Kontakte und damit deren Verschleiß minimiert. Einbau kommt demnächst, bin gespannt, wie sich das bewährt. Ist auf jeden Fall eine überschaubare Investition gewesen... ;)

Grysze, Michael
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2349
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Arne » Do 14 Feb, 2019 10:57

ich bin von der Qualität neugefertigter Unterbrecherkontakte nicht mehr überzeugt, die taugen meist nur für den Oldtimerfahrer auf den ->Hänger -> bei der Ausfahrt Zündprobleme -> auf den Hänger.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4083
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

MZ Zündungsdiskussion Vape - Kontakte

Beitragvon Aynchel » Mi 13 Mai, 2020 14:22

moin auch

ich hatte ein paar Tage eine HuFu ETZ zur Durchsicht aufm Hof und bin auch ein paar mal damit gefahren

Bild
https://i.postimg.cc/JMpJKXX7/2020-04-2 ... -Heiko.jpg

dabei fällt mir wieder auf wie schlecht meine 250er ETZ mit Vape doch anspringt
kalt geht sie nie auf den ersten tritt an, warm nur selten
da springt die kontaktgesteuerte HuFu doch deutlich besser an
bilde ich mir das alles nur ein oder kennt Ihr das auch ?
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2925
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Richy » Mi 13 Mai, 2020 16:16

Meine ES ist mit der Vape immer auf den ersten Tritt an. Das seit 2004...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4753
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon altf4 » Mi 13 Mai, 2020 17:40

hi -

eine 150er kann man mit einer 250er nicht vergleichen. anderes konzept.
meine 250er emmen mit vape kommen immer erst auf den zweiten kick, da muss ja aber auch erstmal gemisch in den kurbelraum, ne?

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7635
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Dreckbratze » Mi 13 Mai, 2020 17:47

bei meiner TS klebt immer die kupplung wenn die mal 2 tage steht. choke ziehen, mit 2,3 tritten die kupplung freitrampeln, zündung an, reinzreten, rängdängdäng.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15219
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon ETZChris » Mi 13 Mai, 2020 20:41

Auch eine Vape kann schlecht eingestellt sein.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Aynchel » Mi 13 Mai, 2020 20:45

wenn die Stropo Lampe sagt ists gut sollte das passen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2925
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Richy » Mi 13 Mai, 2020 20:53

Wenn der ZZP passt und auch sonst (Kerze etc.), dann wird das schlechte Anspringen wohl nicht an der Zündung liegen.
Ich kenne Zweitakt-Emmen eigentlich nur als sehr leicht zu startende Fahrzeuge, egal bei welcher Außentemperatur.
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4753
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Aynchel » Mi 13 Mai, 2020 22:15

so lange die Kupplung nicht durch Kälte rutscht ....

Bild
https://i.postimg.cc/Fm1CcwK1/2020-02-2 ... heizen.jpg
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2925
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Richy » Do 14 Mai, 2020 06:58

Hatte ich aber auch noch nicht...
Bei der Rotax-Emme rutscht dann nur irgendwann der Anlasserfreilauf...:-/
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4753
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon Aynchel » Do 14 Mai, 2020 07:30

hatten alle 2T Emmen aufm Eisarsch wenn es morgens unter -20°C ging
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2925
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon keulemaster » Do 14 Mai, 2020 08:40

bilde ich mir das alles nur ein oder kennt Ihr das auch ?

1x langsam kick, 1x normal kick, angesprungen
auch nach 4-5Moanten Standzeit
MZ TS250/1 mit VAPE...
Fuhrpark: W650/BJ99 - CB550F1/BJ76 - T4/BJ99
Pflegefälle: Triumph Boneville SE/BJ2010 - RD250/BJ73 - Ducati Monster 600/BJ94
Benutzeravatar
keulemaster
Vielschreiber
 
Beiträge: 1600
Registriert: Mo 06 Dez, 2010 10:44
Wohnort: Innsbruck

Re: MZ-Zündungsdiskussion [abgetrennt aus TT2019 Heimkehrfre

Beitragvon hiha » Do 14 Mai, 2020 09:02

Dito. Und ich hab noch die alte VaPe drin die für die 350er Jawa konzipiert war, und sowohl im OT, als auch im UT zündet...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13953
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste