BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 15 Feb, 2019 10:01

Frage an die Wissenden:
Mein Wintermopped R80 RT Monolever Behördenmaschin raucht ordentlich blau, wenn sie mal ein paar Tage gestanden ist.
Je länger desto Rauch.
In letzter Zeit zunehmend, früher nicht, seit 5000 km bemerkbar, jetzt 78000 km drauf.
Egal, ob am Seitenständer oder Hauptständer gelagert.
Ölverbrauch sonst minimal, wenn der Motor nach kürzerer Zeit, auch warm, wiedergestartet wird: kein Rauch.
Irgendwie schummelt sich da über die Tage Öl in den Brennraum, gibts da ein typisches Schadensbild dazu?

Und sagt's mir bitte: vergiss es , das ist wurscht :weg:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1598
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon Lederclaus » Fr 15 Feb, 2019 10:20

Bei der Laufleistung dürfte sie das nur auf dem Seitenständer stehend machen. Rauchen beide Zylinder oder nur einer?
Hast Du auf ein dünneres Öl umgestellt? 20W50 mineralisch wäre das richtige Öl.
Es gibt nur wenige Gründe dafür:
>zu hoher Ölstand (dann wird die Kurbelgehäuseentlüftung nicht damit fertig)
>zu dünnes Öl
>abgenutzte Kolbenringe
>oval gewordene Ventilführungen
>"Wasserschaden" am Zylinder (entsteht durch Rost wegen Kondenswasser. Kommt von "mal kurz laufenlassen, ob sie noch anspringt")

Bei minimalem Ölverbrauch und Rauchentwicklung maximal die ersten zwei Minuten einfach weiter fahren und beobachten.
Ölstand etwas absenken (maximale Füllhöhe 1mm vor "max" bei eingeschraubtem Peilstab, besser zwischen 3/4 und max) und häufiger kontrollieren.
Eventuell verwendetes "Super Qualitäts 15W40 Baumarktöl" gegen das billigste 20W50 ersetzen (zB Mannol Safari Diesel)

Bei ca Tacho 100 tkm sind die Ventilführungen eh fertig und sollten erneuert werden und die Ventilsitze müssen nachgearbeitet werden, sowie neue Ventile und Ventilfedern verbaut. Bei der Gelegenheit kann man entscheiden, in welchem Umfang der Motor oben herum regeneriert werden soll bzw muß. Bis dahin wär ich recht entspannt und würde mich beim Starten des Motors nach längerer Standzeit nicht direkt mit dem Gesicht in Nähe der Auspufföffnungen aufhalten (was anatomisch eh eine Herausforderung ist)
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3135
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon fleisspelz » Fr 15 Feb, 2019 10:35

Genaue Analyse kann man beim Mike auf dem Prüfstand vornehmen, aber das weisst Du eh schon ...
..........................
... gentlemen don't motor around after dark ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22853
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon GrafSpee » Fr 15 Feb, 2019 11:05

Es gab bei den Kühen Mal die nette Eigenschaft, dass in UT beim Abkühlen im Zylinder ein unterdruck gebildet hat, der Öl in den Brennraum saugt. Klappt mit zunehmendem Verschleiß natürlich besser (Ventilführungen).
Abhilfe schuf BMW, in dem in den Kolben eine kleine Bohrung als Labyrinth eingebaut wurde.
Ansonsten bin ich voll bei Claus.

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig.
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 2411
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 91*** Fränkische Schweiz

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon hiha » Fr 15 Feb, 2019 11:37

Puuh, das klingt mir stark nach Kuhtreiberlatein.... Gibts da was Schriftliches drüber? Nur so, interessehalber..

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12883
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 15 Feb, 2019 12:15

Ich würde auf Schaftdichtungen tippen. Oder wie der Klaus, auf zu dünnes oder altes Öl mit viel Kilometern seit dem letzten Wechsel...
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1688
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon hiha » Fr 15 Feb, 2019 12:32

Die hat keine Schaftdichtungen... :-D

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12883
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon Mister B » Fr 15 Feb, 2019 13:55

Die hat auch kein Labyrinth.

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 2206
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 15 Feb, 2019 14:03

Hmm, so eine BMW hat ja einen Boxermotor. Mein Bulli auch. Der qualmt auch beim Starten. Keine Schaftdichtungen, kein Labyrinth (wer kommt denn auf so was?? ). Wenn´s qualmt ist noch Öl drin.
Leistung und Ölverbrauch sind ok? Weiterfahren
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1672
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon Richy » Fr 15 Feb, 2019 19:39

Meine GS raucht auch ein wenig. Mit über 100.000km jetzt nicht so überraschend.
Meine wesentlich ältere Gummikuh hat 0 Ölverbrauch. obwohl die Zylinder nun wirklich nicht mehr neu aussehen (ist aber schon auf Nikasil umgerüstet).
Steckt man halt nicht drin, in den Kisten...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon hiha » Fr 15 Feb, 2019 19:57

@Gatsch
Vielleicht hast sie ja heissgfahrn am TT damals, und die Ringnut hats derdruckt?
Scherz,
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12883
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon KNEPTA » Fr 15 Feb, 2019 20:19

:gnack:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13252
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon hiha » Fr 15 Feb, 2019 20:22

:floet:
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12883
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon KNEPTA » Fr 15 Feb, 2019 20:39

Ätschibätsch. Ich weiß jetzt warum die Nut kleiner geworden ist. Aber des steht im Kneptafred.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Steckt der Schieber im Vergaser
wird aus dir ein Dauerraser
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13252
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: BMW R80 1995 raucht nach Standzeit

Beitragvon gatsch.hupfa » Sa 16 Feb, 2019 11:32

Ja danke mal für die zahlreichen Inputs.
Scheint so zu sein, dass es da keine anatomische Eigenheit gibt, die die Ursache eindeutig klärt.
Blaurauch ist ja nur nach längerer Standzeit und nicht beim Fahren.
Beruhigend, dass ich das einfach lassen soll. :-D

Nein. im Ernst: Ich muss wohl das Öl wechseln :idea:

Lederclaus hat geschrieben:>zu hoher Ölstand (dann wird die Kurbelgehäuseentlüftung nicht damit fertig)
>zu dünnes Öl
>abgenutzte Kolbenringe
>oval gewordene Ventilführungen
>"Wasserschaden" am Zylinder (entsteht durch Rost wegen Kondenswasser. Kommt von "mal kurz laufenlassen, ob sie noch anspringt")

Bei minimalem Ölverbrauch und Rauchentwicklung maximal die ersten zwei Minuten einfach weiter fahren und beobachten.


>ist z.Zt. halb voll
>15W40 drinnen, 4000 km alt, Autoöl billig, reines Kalt- und Grauslichwetterfahrzeug
>kann sein, gibt's dann ein Gefälle richtung Brennraum?
>auch möglich, damit bildet sich wohl ein kleiner See vorm Brennraum
>eher nicht, mach ich grundsätzlich nie

@Karsten
mein Bulli raucht auch kurzn nach Neustart in die Sommersaison. Farbe schwer zu sagen: Blauschwarzgrau mit einem Anflug an rostbraun aus dem Auspuff. :ugly:

KNEPTA hat geschrieben::gnack:

+1 :!:
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1598
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste