XL500

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XL500

Beitragvon mex » Mo 18 Feb, 2019 14:03

ahhhhh, was soll ich nur tun ? es werden einfach nicht weniger moppeds.
heute ist mir die zugeflogen:
honda-xl-500_82 (Klein).jpg
honda-xl-500_82 (Klein).jpg (83.65 KiB) 510-mal betrachtet

ich pupertier grad fest...
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1617
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: Freu-Fred

Beitragvon Myke » Mo 18 Feb, 2019 14:59

eh eine hybsche !
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4095
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Freu-Fred

Beitragvon lallemang » Mo 18 Feb, 2019 15:10

PD02 :smt023
:shock: mit neuwertigem Originaalreifen

Kradulation :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14549
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Freu-Fred

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 18 Feb, 2019 18:17

Die kannst gleich mir geben, die XLlen sind mein altes Leid. Obacht auf Ölverbrauch und Ventilspiel! Öl ist fast keins drin, Filter hat sie auch keinen. Wechselintervalle also penibel einhalten! Die Gabel von der 600er kannst einfach rein stecken, dann hast auf einmal auch eine Vorderbremse...

Gruß,
Andreas
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Freu-Fred

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 18 Feb, 2019 18:21

Hatte ich mal.
Bin nie damit warmgeworden.
500ccm, vielleicht sind 600 ccm angenehmer.
Hat eine vollkommen konträre Motorcharakteristik als die 4V Xt's, egal ob 500, 550 oder 600.
Aber ich sollte von mir nicht auf dich schließen.
Schaumermal wie's dir damit geht. :smt023
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1533
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Freu-Fred

Beitragvon Maybach » Mo 18 Feb, 2019 19:25

Und man sagt, sie würden gerne die Ventilsitze in den Radialkopf werfen. Wir hatten so eine XL500 bei Motorrad Reisen so als "Firmenschlampe", die ich immer im Winter gefahren bin. Kaum Durchzug und eben das lustige Feeling, wenn ein Ventilsitz kam - dann musste man ganz schnell nach einem Ruckerer Gas geben, damit es den wieder reingedrückt hat. Ich habe das zweimal erlebt. Wie lange das der Kopf mitgemacht hat, weiß ich allerdings nicht.
Und ansonsten kann ich das vom Gatscherten nur bestätigen ...

Maybach

P.S.: Paket verschickt?
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6546
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Freu-Fred

Beitragvon mex » Mo 18 Feb, 2019 20:36

ich hatte anfang der 80er, die mit dem 23er vorderrad. die hatte den selben motor.
damals war ich sehr happy damit. ich hab mir dann eine xt gekauft und mir war der motor zu grob und das fahrwerk auch nix im vergleich...
mit der zeit ist die honda dann verblasst und komplett aus meinem gesichtsfeld verschwunden. ist halt nix spektakuläres -
aber teuer war sie nicht und der plan ist da nun ja ein anderer... :-D
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1617
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: Freu-Fred

Beitragvon altf4 » Mo 18 Feb, 2019 20:47

es ist einfach wunderbar, wenn einem ein motorrad quasi auf den schoss hypft. unverhofft und so ... :smt023

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6947
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Freu-Fred

Beitragvon schnupfhuhn » Di 19 Feb, 2019 19:41

Die XL 500 hat Dachkopf, kein RFVC. Anrisse vom Kerzengewindeauslauf zum Auslassventilsitz gab es, aber nicht so oft wie bei den 600ern.

"Problem" bei den 600ern war, das waren echte Elektromopeds. Turbinenartiges hochdrehen, kurzhubig und deswegen schwach im Antritt wenn man sie ackern lassen wollte. Aber wenn man die dreht laufen die wie die Pest. Übrigens fast der gleiche Motor wie in der XR600. Ich bin oft genug hinter einem hübschen blonden Mädel hergefahren die eine XL hatte und auch wusste wie man die Kiste laufen lässt. :-D Das war eine Pracht zum anschauen, beides, Dame und Moped und am besten noch zusammen ;)

Den Mex kann ich nur bestätigen, schöner Motor und auch die 500S kann man mit etwas Schmerzen mit der 600er Gabel versehen. Dann wird es Interessant - neue Dämpfer hinten, 600er Gabel mit Scheibenbremse vorne, ein Traummotor mit butterweich schaltendem Getriebe, zwengs der Ausgleicherwellen nahezu vibrationslos. Das wird dann ein Fahrwerk wo einem die Hinterhand ganz genau erzählt was sie gerade machen will. Kann man auf hinterletzten ausgebombten Sträßchen ohne Mittelstreifen und mit Bitumen laufen lassen als ob es kein morgen gäbe. :smt023
Der Wössner hatte einen 580er dafür, mit 95mm Bohrung. Braucht aber eine andere Buchse. Der Kolben war in neu bis vor ein paar Tagen bei Ebay Kleinziegen in Laim zu haben, vielleicht taucht er ja wieder auf. Die Buchse muß man bei den Amis holen. Wennst dann noch einen Flachschieber aus der 400er XR drauf steckst und hinten die Tüte von der alten XR500, dann geht der Spaß los.

Mex, wichtig: Kettenspanner der Nockenwelle nachstellen (Verschraubung hinten am Zylinder bei laufendem Motor im Leerlauf lösen und dann wieder anziehen). Bei Gelegenheit mal den Kupplungsseitendeckel ziehen und prüfen ob die Ausgleicherkette gelängt ist, sieht man an einer Einstellmarkierung nahe der Kurbelwelle. Noch wichtiger: Orginalliteratur holen, nicht das Bucheli, da sind ein paar Fehler drin die nicht lustig sind. 500S Motor in der R klappt nur wenn der Zündgeber mit getauscht wird. Wenn nicht tut es einen Schlag auf der Autobahn oder schnell gefahrenen Landstrasse. Grund: doppelte Vorzündung. Also mechanischer Auswerfer plus CDI.

Gruß, Andreas
Zuletzt geändert von schnupfhuhn am Do 28 Feb, 2019 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Freu-Fred

Beitragvon mex » Di 19 Feb, 2019 21:14

pfoa geballtes wissen hier - DANKE !
ich bin schon mal happy dass sie läuft.
mex
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1617
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: Freu-Fred

Beitragvon Rostreiter » Di 19 Feb, 2019 21:40

Hui, die XL 500 mit 23" Vorderrad hatte ich vor Jahrzehnten.

Hinten montierte ich einen Niederquerschnittsreifen-Straßenreifen, vorne genau der Originalreifen. Das führte dazu, daß der Lenker in Kurven negativ ausschlug und der Vorderreifen sich in der Mitte platt rubbelte.

Ja - Ölverbrauch immer im Auge halten. Mein Motor hatte gelegentlich Klemmer, habe ich ignoriert, weil ja nicht sein durfte was war, denn das hätte dann mein Bafög aufgefressen. Der Benzinverbrauch war leider hoch, bis zu 8 Liter auf 100 km. Die Motorcharakteristik hat mir gut gefallen, kam jedoch als Neuling von einer XS 360. Keine Ahnung wie ich es heute beurteilen würde.

Jedenfalls wünsche ich viel Spaß mit dem schönen Topf,

Albin
Triebgesteuert

"Lieber erfolgreich basteln, als ewig schrauben!"
Rostreiter
Wenigschreiber
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 22:03
Wohnort: Im Land der Fünf Faßl Bier

Re: Freu-Fred

Beitragvon hiha » Mi 20 Feb, 2019 06:08

schnupfhuhn hat geschrieben:...Turbinenartiges hochdrehen, kurzhubig und deswegen schwach im Antritt wenn man sie ackern lassen wollte.

Da fällt mir doch glatt wieder ein, woher ich das Schnupfhuhn eigentlich kenne, und wie lang das schon wieder her ist. XL500-Stammtisch vor ~20Jahren beim Wirt in Hadern, oder? ;-)

Bis auf das Markierte geb ich Dir vollumfänglich Recht, aber mit 80mm ist sie nicht besonders kurzhubig, bzw. ist das nicht der Grund dafür, dass untenrum nix los ist. Das liegt wohl eher in der Auslegung des Ansaugtraktes, (niedrige Strömungsgeschwindigkeit, Vierventiler der ersten Japangeneration) in Verbindung mit der doch eher kleinen Schwungmasse, verglichen mit altersgleichen Einzylindern.
Der Schwager hatte mal eine. Pleuelabriss bei 80km/h im Geschlängel. Ursache: "Tuner" des Vorbesitzers hat das Pleuel "fachgerecht" erleichtert und poliert... :omg:
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12698
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Freu-Fred

Beitragvon Russenjesus » Mi 20 Feb, 2019 07:53

...hatte er etwa das Pleuel mit dem Akkubohrer gelöchert? :weg:

RJ
Russenjesus
Wenigschreiber
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 04 Feb, 2010 17:29
Wohnort: Edre

Re: XL500

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 20 Feb, 2019 09:14

Hans, kurzhubig ist nicht die 500er sondern die 600er die der Maybach anspricht. Die hatte 100 Bohrung und 80 Hub. Richtig gefahren war die auch flott, nur halt nicht für die Leute die die Motoren unten rum ziehen lassen wollen.

Und mit 20 Jahren wirst da nicht mehr hin kommen. Eher mehra.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: XL500

Beitragvon hiha » Mi 20 Feb, 2019 10:49

Sind "erst" ca. 15 Jahre... :lol:
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12698
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herbert H und 4 Gäste