Kettenspanner option

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Kettenspanner option

Beitragvon Organ » Mi 20 Mär, 2019 10:17

Hallo.
Bin gestern beim stöbern über folgendes gestossen:
http://www.roll-ring.com.
Hat jemand erfahrungen damit?
Mit etsprechender Schwinge sollte das eine option sein..
Lg
Jürgen
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: Kettenspanner option

Beitragvon hiha » Mi 20 Mär, 2019 10:43

Hihi, die Schwinge müsste aber ziemlich lustig ausschauen ;-)
Beim herkömmlichen Moped halte ich das für eher unpraktikabel.

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12883
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Organ » Mi 20 Mär, 2019 12:15

Ich hab gefragt obs bei Motorräder funktionieren würde und die Antwort war, dass sie schon Motorräder damit ausgestattet haben.
Lg
Jürgen
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 20 Mär, 2019 12:39

Aus den Anwendungsbeispielen des Roll-Rings:
" ... wurden jetzt ROLL-RING Kettenspanner erstmals für Fahrräder mit modifizierter Rahmengeometrie eingesetzt."
hiha hat geschrieben:Hihi, die Schwinge müsste aber ziemlich lustig ausschauen ;-)Beim herkömmlichen Moped halte ich das für eher unpraktikabel.
Über einen Kettenspanner an der SR wäre nachzudenken, wenn längere Stoßdämpfer, etwa ab 345mm, dran sollen.
EDIT: Aber sicher nicht über diesen Kettenspanner.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Mi 20 Mär, 2019 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenspanner option

Beitragvon kit » Mi 20 Mär, 2019 12:45

Organ hat geschrieben:Ich hab gefragt obs bei Motorräder funktionieren würde und die Antwort war, dass sie schon Motorräder damit ausgestattet haben.
Lg
Jürgen


wie soll das bei Moppeds denn funktionieren?
Gruß Kit

Taub aber Oho!
Benutzeravatar
kit
Ganz neu
 
Beiträge: 35
Registriert: So 05 Feb, 2017 11:23
Wohnort: Irgendwo im Norden...

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Organ » Mi 20 Mär, 2019 13:17

Keine Ahnung.
Wie gesagt hab ich bei der Fa. nachgefrag ob es bei Motorrädern einsetzbar wäre und die Antwort war..... siehe oben.
Organ
Wenigschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 23 Mai, 2018 14:03

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Richy » Mi 20 Mär, 2019 13:23

Hmm, das könnte bei meinem Gespann klappen, da verläuft die Kette parallel zur Schwinge...

Vielleicht sollte ich da mal anfragen, was der Spaß kosten soll...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Kettenspanner option

Beitragvon lallemang » Mi 20 Mär, 2019 13:42

Frag' doch mal bei welchen Modellen :-D

Bei Maschinentrieben mit fixem Achsabstand ist das schön, zumal sich das mit etwas Glück bei den Platzverhältnissen im Vorbeigehen
nachrüsten lä§t.

Bei einem Starrahmenchopper mit laangem Radstand seh' ich noch Chancen, sowas unterzubringen. Am Starrrahmen-Fahrrad mit kleinem
Ritzel hinten mu§t trotzdem am Holm getrickst werden.

Bei gefedertem Moped wird's eng. Der Schwingenholm läuft im vorderen Bereich zwischen den Kettentrums, Vor dem Kettenblatt wär'
da etwas Platz. Nur der RollRing braucht da sehr viel Platz. Sein Nominalkreis mu§ über die gemeinsamen Tangenten Ritzel/Kettenblatt
herausragen, damit er Vorspannug kriegt. Zusätzlich mu§ die Kettenlängenänderung beim Federn (Ritzelachse vor Schwingachse...)
von der Vorspannung kompensiert werden. Ergibt grob Kettenblattgrö§e vielleicht mehr. Sehr eng :smt009

Der klassische Kettenspanner wär' dann immer noch gut, um die RollRing-Vorspannung einzustellen. ;-)
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14645
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 20 Mär, 2019 13:46

lallemang hat geschrieben:Ergibt grob Kettenblattgrö§e vielleicht mehr. Sehr eng :smt009
Und sehr unschön ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenspanner option

Beitragvon andi » Mi 20 Mär, 2019 14:23

Meine Lösung bei einer 350er Enfield.
Der Kettenspanner ist normalerweise für das Spannen der Primärkette vorgesehen.
Die Feder ist selbst gebogen, der Befestigungspunkt ist da schon vorhanden.
Kettenspanner.JPG
Kettenspanner.JPG (84.85 KiB) 360-mal betrachtet
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3847
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 20 Mär, 2019 14:25

Sehr unauffällig, sowas gefällt mir :smt023
Läuft die Kette da halbwegs geräuscharm drüber?
Und wie lange hält das schon?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kettenspanner option

Beitragvon andi » Mi 20 Mär, 2019 15:55

also i her nix, ich bin da aber auch kein Maßstab :ugly:
Das hält lange, und dann noch ein weilchen, ist ja der Primärkettenspanner.
Ich bin damit in etwa 1000 km gefahren und man sieht keine Abnützung.

Und von den Kosten her ist das recht überschaubar.
lg
Andi
Zuletzt geändert von andi am Sa 23 Mär, 2019 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter,
Benutzeravatar
andi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3847
Registriert: So 18 Nov, 2007 19:52
Wohnort: Ardagger Markt (Österreich)

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Dreckbratze » Mi 20 Mär, 2019 17:12

ich könnte mir das system höchstens vorstellen, wenn das ritzel auf höhe des schwingendrehpunktes sässe, wie bei bimota oder diesen teuren bmw singles, die es schon wieder nicht mehr gibt.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13837
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Kettenspanner option

Beitragvon mike58 » Mi 20 Mär, 2019 18:28

Mit Sicherheit die einfachere Lösung,
wobei das Problem der längeren Stoßdämpfer eher das ist, das das Kettentrumm über die Schwinge rutscht und ihre Spuren hinterläßt, der gezeigte Verlauf wäre eine elegante Lösung, wobei ein sehr stabile Lagerung des mittleren Ritzel von nöten ist, da hoheBelastung realistisch sind. Eine elegante Lösung wär ein ATK-SAystem das zusätzlich Lastwechselreaktionen eleminierte.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1393
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: Kettenspanner option

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 20 Mär, 2019 19:04

Das mit dem ATK-System hatten wir schonmal.
Spannende Sache!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste