XT600: 43F Schwinge in 34L?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon Wauschi » Do 21 Mär, 2019 15:53

Ich habe eine 34L mit "schwammigem" Dämpfer und Hinterradschwinge bei der der Kettenspanner-Exzenter-Dings-Bums so ausgeschlagen ist, dass Kettenspannen nur bedingt möglich ist.

Jetzt hätte ich die Möglichkeit die Schwinge + Dämpfer gegen eine Gute aus einer 43F zu tauschen.

Würde die Schwinge passen?
Würde der Dämpfer passen?
Macht der Tausch in der Gesamtheit Sinn?
Würde ich überhaupt einen Unterschied bemerken?

Gruß,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 621
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon lallemang » Do 21 Mär, 2019 16:08

Au§er wenn Deine 34L eine ganz frühe ist, mit den Excentern innen an der Schwinge, ist die von der 43F identisch.
Dämpfer ebenfalls.

Wie oder was schlägt da an den Excentern aus? :gruebel:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon Wauschi » Do 21 Mär, 2019 17:00

Der Exzenter liegt innen und total ausgeschlagen. Das ist einer der Gründe.

Geht der Tausch auch dann nicht wenn ich die Achse mit wechsle?

Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 621
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon lallemang » Do 21 Mär, 2019 20:06

Das Ausschlagen wundert mich nur, weil einmal die Achsmutter angezogen, bewegt sich da nixs mehr.
Oder sollt halt. Zumal bei den frühen innenliegenden die ja mit den Distanzen verschwei§t sind.

Die Schwingen sind gleich breit, die späteren haben andere Distanzen und die Excenter sind lose "Blechteile".
Die spätere Schwinge hat aber innen keinen Knubbel für die Excenter, nur au§en. Die frühe sollte innen und au§en
den Knubbel haben wegen den "Unterlegscheiben" (sollte, weil hab' grad keine greifbar)

Die spätere Bremsankerplatte hat ein Distanzstück eingepre§t, um die fehlende Excenterscheibe auszugleichen.
Keine Ahnung, ob sich diese Distanz demontieren lä§t.
Die frühe Bremsankerplatte in der späteren Schwinge lie§e sich aber auch mit "U-Scheiben" in Dicke Excenter verwenden.



"Unterlegscheiben"
P1000376_600.jpg
P1000376_600.jpg (84.72 KiB) 262-mal betrachtet
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon lallemang » Do 21 Mär, 2019 20:23

Nochmal. Klar geht das, Nur die Kleinteile wie Distanzen und Kettenspanner sind nötig, weil die
spätere (und in der 43F ausschlie§lich verbaute) für Innen-Excenter keine Anschläge hat.
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon Wauschi » Fr 22 Mär, 2019 10:08

Danke für deine Hilfe!

Alles exakt so wie du es beschreibst.
Die Distanzhülsen sind austauschbar.
Der neue Dämpfer ist sogar einstellbar.

Vermutlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte.

Mario
Dateianhänge
20190321_233630-1234x600.jpg
20190321_223158-600x1234.jpg
20190321_220838-600x1234.jpg
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 621
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: XT600: 43F Schwinge in 34L?

Beitragvon lallemang » Fr 22 Mär, 2019 11:02

:smt023
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KNEPTA und 14 Gäste