Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 21 Mär, 2019 21:33

Beim rechten Seitendeckel meiner SR ist die Öse zur Befestigung wieder abgebrochen.
Ich hab die mal gestiftet und verklebt, hat auch etwas gehalten, aber jetzt isses wieder soweit.

Der Deckel ist unterwegs im Dunkeln abgefallen, das abgebrochen Stück ist hoffentlich noch an der SR.
Ich schau morgen nach.

Guter Rat?
Dateianhänge
SR-Seitendeckel-re.jpg
intakter SR Seitendeckel
SR-Seitendeckel-re.jpg (18.87 KiB) 344-mal betrachtet
SR-Seitendeckel_rechts.JPG
SR-Seitendeckel_rechts.JPG (72.75 KiB) 344-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Myke » Do 21 Mär, 2019 21:55

probier ein blech zu hinterlegen. in kombination mit einem guten kleber müsst das halten.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4051
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 21 Mär, 2019 21:58

Ich hab das mit einer passenden U-Scheibe und Stiften versucht, hat ein paar Monate gehalten.

Was wäre ein guter Kleber?
Im Deckel find ich nichts, was mir das Material von dem Deckel verrät.
Ich fürchte, es ist PVC.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon oskarklaus » Do 21 Mär, 2019 22:19

Hydropukleber, hält je nach Hersteller 300kg/qm
Benutzeravatar
oskarklaus
Ganz neu
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 23:18

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 21 Mär, 2019 22:27

Sowas wie Polyurethan-Kleber?
Ich weiß ja noch nichtmal, aus welchem Material die Deckel sind.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Lindi » Fr 22 Mär, 2019 00:00

Straßenschrauber hat geschrieben:Ich weiß ja noch nichtmal, aus welchem Material die Deckel sind.


aus irgend einem Schisszeuchs, da bin ich mir sicher. Könnte einen Handel mit kaputten Deckeln aufmachen
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5903
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Nähe Kassel / Süd-Nds.

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 22 Mär, 2019 00:10

Gute Geschäftsidee!
Versorgung ist gesichert, aber der Absatz ? :weg:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon lallemang » Fr 22 Mär, 2019 00:13

Bestimmung des Materials hatten wir kürzlich was:

viewtopic.php?f=3&t=16164&p=336537&hilit=brennprobe#p336537
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14549
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Dreckbratze » Fr 22 Mär, 2019 05:42

ich bohr da ein kleines loch und nehme nen kabelbinder.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13555
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon sejerlänner jong » Fr 22 Mär, 2019 07:02

Hallo
Bei meinem SR Gespann sind die Deckel mit einem, an dem Kunststoff, angenieteten Winkel versehen.

Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1584
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon SR oldman » Fr 22 Mär, 2019 07:49

War bei meiner Solo vor Jahren auch gebrochen. Bin damals hergegangen und habe die abgebrochenen Teile zusammen mit einem aus 1mm VA Blech gebogenen Winkel und mit UHU Plus (weiß jetzt nicht mehr oder schnellfest oder endfest) verklebt. Alle Teile vorher aufgerauht, hält bis heute.
Dateianhänge
Seitendeckel Lasche.gif
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

SR 500 Werkstattzeichnungen
Benutzeravatar
SR oldman
Wenigschreiber
 
Beiträge: 528
Registriert: Fr 03 Feb, 2017 20:41
Wohnort: Burg im Bergischen

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 22 Mär, 2019 13:24

Kleben UND nieten. So versuch ich das. Danke für die Tipps!

PVC, Polystyren, Polycarbonat, ABS, PMMA
Aus irgendeinem dieser Werkstoffe wird der Seitendeckel wohl sein.
Es gibt Kleber, die diese Werkstoffe untereinander und auch mit Metall verkleben können.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 22 Mär, 2019 17:38

Aber warum ist der Deckel gebrochen? Vor der ersten Klebung hat das doch ewig gehalten.
Die Befestigungsschraube für das Teil geht durch eine gummigelagerte Metallbuchse.
Jetzt hab ich gesehen, daß das Gummi zerbröselt ist.
Beim letzten Luftfilter-Service kam wahrscheinlich deswegen der Deckel beim Anschrauben unter Spannung.

Vielleicht ist es auch einfach Alterung, das Material wird spröde.
Und drittens, der Deckel wurde vor ein paar Jahren lackiert.

Aber egal, die Deckel brechen bei vielen SR:
Lindi hat geschrieben:aus irgend einem Schisszeuchs, da bin ich mir sicher. Könnte einen Handel mit kaputten Deckeln aufmachen
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2857
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon oskarklaus » Sa 23 Mär, 2019 00:12

Die Gummi's ab und zu mit Silikonspray einspühen oder mit Armorall bestreichen / besprühen, das gibt die Weichmacher wieder ins Gummi / Kunststoff. Auch Weichspüler pur hilft.
Grüße Klaus
Benutzeravatar
oskarklaus
Ganz neu
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 06 Nov, 2017 23:18

Re: Kunststoffseitendeckel reparieren (SR500), wie?

Beitragvon Lindi » Sa 23 Mär, 2019 05:35

Straßenschrauber hat geschrieben:Aber warum ist der Deckel gebrochen?
...
Vielleicht ist es auch einfach Alterung, das Material wird spröde.
...
Und drittens, der Deckel wurde vor ein paar Jahren lackiert.
...
Aber egal, die Deckel brechen bei vielen SR:
Lindi hat geschrieben:

Ich unterstelle mal, dass die Sitzbank-Bürzel (2J4) aus dem gleichen Material sind, und davon hab ich auch ein paar mehrfach gebrochene in der Sammlung, die anfangs tippitoppi waren, und wo mit der Zeit immer mehr Laschen abbrachen. Der ABr-Andreas hat mir mal einen dick rot überlackierten gegeben, den durfte man nur noch ganz sachte anfassen, sonst löste sich der kwasi ganz auf. Dass die Lackart Einfluss auf eine Versprödung hat, glaube ich auch.
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5903
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Nähe Kassel / Süd-Nds.

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mike58 und 9 Gäste