die maschine des grauens

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

die maschine des grauens

Beitragvon mex » Fr 29 Mär, 2019 21:31

Christoph hat geschrieben:"Wenn man was machen will muss man was haben" (mein Vater)

da ich ein freund des rückwärtsdenkens und der umkehrschlüsse bin, hat dann zu gelten, dass "wenn man was hat, muss man auch was draus machen"...

ok, ich hatte hier die reste eines 25 jahre alten gartenhächslers mit (für mich) unreparierbaren zubringersystem aber noch funktionierenden motor und gestell.

da mich es schon immer genervt hat, dass die drei haushalte in unserem haus mehr voluminösen plastikmüll als sonstwas produzieren und ich - da grösstes auto - jede 2te woche mit säcken voll in plastik verpackter luft zum recycling hof fahren muss, wollte ich was ändern.

um die luft aus dem plastik raus zu bekommen, muss ein schredder her. also gesucht und nach ebay theater, precious plastic planstudium, erfolglosen CAD versuchen ,zufällig über ein abgebrochenes projekt gestolpert und die basisteile günstig erstanden.
als ballast am retourweg vom tauertreffen hab ich sie in der steiermark abgeholt. dann ein getriebe 1:10 organisiert. das war völliges neuland, da ich so dinger ja gar nicht beurteilen kann.
gut dass mein neffe felix was ordentliches gelernt hat und mir da die richtigen übersetzungsverhältnisse usw. ausgerechnet hat. auf willhaben ist schliesslich dann so ein ding aufgetaucht und bei uns gelandet.
jetzt ging es ans erste behirnen wie man das ganze, basierend auf dem gestell des alten teiles zusammenbauen kann.
ein altes geländer vom müll lieferte dann den rahmen für die einheit des todes und den ständer. das alles hab ich sauber zusammengebraten und auf dem unterbau befestigt.
dann haben wir eine welle aus einem alten meissel gedreht und passend fürs winkelgetriebe gemacht.
irgendwie haben wir es auch geschaft einen schlitz reinzufräsen damit wir die alten riemenscheiben noch befestigen konnten.
die ganzen gelaserten messer dann zusammengesteckt und die einheit des todes mit lagerbuchsen und 2 zahnrädern drehbar gemacht.
schlussendlich läuft das ding nun mit ca. 80 umdrehungen pro minute fast zu schnell aber erst mal ok.
den alten trichter und eine abdeckung haben wir noch passend geflext, geschweisst und am ende mit einem freundlchen auspuff schwarzmatt gesprayed.

hier ist sie also, die maschine des todes mit:
maschine3 (Klein).jpg
maschine des todes
maschine3 (Klein).jpg (91.37 KiB) 734-mal betrachtet

- kunstvollen schweissnähten
- liebevollen detaillösungen
- schönen technischen innovationen
- vorausdenkendem inscheniörtum
- höchsten sicherheitsstandards

maschine1 (Klein).png

maschine2 (Klein).png


die ersten testläufe liefen vielversprechend und da zeug reinzuwerfen hat absolutes suchtpotential.
irgendwann ging uns dann der plastikmüll aus. so kamen wir drauf dass das ding auch dosen schluckt und karton und zeitungen, und holz...
aber seht selber (VIDEO):
https://wieshofer.eu/wp-content/uploads ... 8857e4.mp4
zündung-treibstoff-luft-hubraum & hirn
Benutzeravatar
mex
Vielschreiber
 
Beiträge: 1659
Registriert: Mo 13 Okt, 2008 21:35
Wohnort: fieberbrunn

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Jonas » Fr 29 Mär, 2019 21:39

Schöne Unterhose (0:17)!

Man, hat das Teil Power... :shock: Beeindruckend und beängstigend.
Das bi§chen Öl...
Benutzeravatar
Jonas
Wenigschreiber
 
Beiträge: 574
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: die maschine des grauens

Beitragvon lallemang » Fr 29 Mär, 2019 22:43

Würd' auch gern Schredder spielen :D :smt023
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Puki » Fr 29 Mär, 2019 23:03

Servus,

bitte pass auf deine Finger auf! :shock:

Gruß, Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: die maschine des grauens

Beitragvon KNEPTA » Sa 30 Mär, 2019 00:07

Da werden sie a Freud haben beim Petflaschen nach Farbe sortieren. :floet:

Die freiliegenden Zahnräder vorn erinnern mich an meinen Zeigefinger, den es damals zwischen Kurbel- und Nockenwellenrad so unmotiviert am Rand durchgezogen hat :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13282
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Christoph » Sa 30 Mär, 2019 03:38

:smt023
das beste ist, dass nen leidiges Thema nun Freude bereited- klare steigerung von Lebensqualität ;-)
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3067
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Boscho » Sa 30 Mär, 2019 06:22

Keine Ahnung warum mir das grad einfällt aber: kennt zufällig jemand den Film "Fargo"? :ugly:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6087
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Richy » Sa 30 Mär, 2019 06:40

Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4104
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: die maschine des grauens

Beitragvon hiha » Sa 30 Mär, 2019 07:31

Nach der siebzehnten Radlermaß sollte man tunlichst von einer Inbetriebnahme absehen... :weg:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12929
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: die maschine des grauens

Beitragvon ragman » Sa 30 Mär, 2019 16:19

Boscho hat geschrieben:Keine Ahnung warum mir das grad einfällt aber: kennt zufällig jemand den Film "Fargo"? :ugly:


Alternativ: Tucker & Dale vs. Evil :smt023
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2830
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: die maschine des grauens

Beitragvon koarrl » So 31 Mär, 2019 07:50

ich hab einst, aus gegebenem Anlass, nach Abnahme des Verbandes, ein kreissägeblatt als wanddeko beschriftet mit:
"Geselligkeitsverein 'Die lustigen Selbermacher' , Purkersdorf, gegr. 1995"
Details mal am Lagerfeuer. Passts auf, Leutln, Gliedmaßen wachsen nicht nach!

P.S. siehe auch in 'Die Ritter der Kokosnuß', Szene mit dem Schwarzen Ritter -
"ach, das ist nur ein Kratzer!"
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Therion » So 31 Mär, 2019 10:50

Das muß etwas tief in uns Männer verborgenes befriedigen.
Hab nur die Amateurvariante als Baumarktschnittguthächsler, trotzdem immer faszinierend wenn man oben einen halben Baum reinsteckt und unten nur Späne rauskommen. :smt004
Wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3914
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Zimmi » Mo 01 Apr, 2019 07:37

Therion hat geschrieben:Baumarktschnittguthächsler

So was war mir mal in gebraucht für lau zugelaufen, nach 1x ausprobieren gleich zum Recyclinghof gefahren. :smt009 Hab dann beschlossen, dass ich die kostenlose Grünschnittgutannahmestelle weiterhin mit voluminösem Zeug belästige und nicht selber alles kleinmache, auch wenn ich manchmal einen Anhänger benötige.
Der Hinweis mit den nicht nachwachsenden Gliedmaßen ist absolut berechtigt. Die Maschine wird sich nicht auf ein Unentschieden :ugly: einlassen (vgl. schwarzer Ritter)...
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1770
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Myke » Mo 01 Apr, 2019 09:44

ehrlich gesagt find ich das teil auch lässig ... :-D
das hinzufügen einer schutzeinrichtung jedoch als unerlässlich. ich würde diesen trichter aus plexiglas fertigen. das auge isst ja bekanntlich mit (in diesem falle auch das ohr). :fiessgrinz:
die verwendung würd ich auf dosen beschränken. mit dem plastik hat der uwe wohl recht.
dazu ist es durchaus ynteressant, ne führung bei nem recycler zu konsumieren. :wink:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 4288
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: die maschine des grauens

Beitragvon Therion » Mo 01 Apr, 2019 09:46

Zimmi , was soll ich sagen. Der Häcksler war das billigste was man kaufen kann, richtig gefüttert hat er aber seltenst Verstopfung.
Weggebracht wird bei mir nix, das Schnittgut kommt zum kleinen Teil auf Totholzhaufen, den größeren Rest brauch ich für den Kompost. Die ca. 100m lange Chinaschilfhecke wird gehäckselt zum mulchen verwendet.
Jetzt hab ich ihn ungefähr 8 Jahre und für die ca. 20 Betriebsstunden im Jahr genügt das Trumm vollauf.
Bei einem Bekannten läge ein alter Maishäcksler , rotierendes Schlagmesser im Holzgehäuse mit Treibriemenantrieb. :smt049
Das wär eine spaßige Alternative fürs Schilf und das dünne Geäst , aber noch ist er nicht soweit sich davon zu trennen.
Greetz
Steve
Wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3914
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KNEPTA und 12 Gäste